Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in [path]/includes/class_postbit.php(294) : eval()'d code on line 419

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in [path]/includes/class_postbit.php(294) : eval()'d code on line 419

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in [path]/includes/class_postbit.php(294) : eval()'d code on line 419
wie funktioniert ein computertomograph? - Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum

Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


wie funktioniert ein computertomograph?

wie funktioniert ein computertomograph? - Forum Physik

wie funktioniert ein computertomograph? - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 10-30-2009, 08:57 AM
Guest
 
Posts: n/a
Default wie funktioniert ein computertomograph?



Ich habe bei wikipedia ein bisschen gestöbert, wie ein
computertomograf von der mechanik her arbeitet.
Wenn ich es richtig verstanden haben, durchleuchtet er rotierend,
wobei sich die person waagrecht durchbewegt.

Das hätte zur folge, dass es im innern der person eine achse gibt,
durch die *jeder* strahl durchgeht, bzw. in einer schicht gibt es
einen punkt, durch den alle strahlen durchgegangen sind.

Auf der anderen seite sind in einer schicht alle anderen punkte von
einem strahl nur 1-2 mal besucht worden, immer gehen die strahlen
durch die mittelachse.

Das kommt mir im ersten moment recht unlogisch vor. Denn möchte ich
informationen aus dem inneren haben, würde ich eher so vorgehen, dass
ich jeden punkt einmal entlang der x-achse durchleuchte und dann
entlang der y-achse. (Dabei habe ich ein bisschen einen
speicherbaustein (RAM) im hinterkopf, bei dem jede speicherzelle durch
ein spalten- und ein zeilensignal adressiert wird.)

Damit bekomme ich eine matrix von gleichungen, die ich nur noch
aufzulösen brauche, um die gewünschte information zu bekommen.

Oder liege ich da ganz falsch?

Jens Martin Schlatter

fup de.sci.physik
Reply With Quote
  #2  
Old 10-30-2009, 09:15 AM
Uwe Hercksen
Guest
 
Posts: n/a
Default wie funktioniert ein computertomograph?



[Only registered users see links. ]d schrieb:


Hallo,

gehe davon aus das man mit einem parallelen Bündel von Strahlen
durchleuchtet, dann gibt es auch keine Achse durch die alle Strahlen
hindurchgehen. Die einzelnen Strahlen kreuzen sich untereinander also
nicht. Natürlich kreuzt sich jeder Strahl nach einer stückweisen
Rotation mit seiner vorherigen Lage, aber auch mit den Nachbarstrahlen
der vorherigen Lage.

Bye

Reply With Quote
  #3  
Old 10-30-2009, 01:36 PM
Thomas Plehn
Guest
 
Posts: n/a
Default wie funktioniert ein computertomograph?


<xinvalid@invalid.invalid> schrieb im Newsbeitrag
news:[Only registered users see links. ]...


was du da beschriebst wäre sicher auch eine Lösungsmöglichkeit, in der
Praxis verwendet man aber die sog. inverse Radontransformation

siehe z.B. hier
[Only registered users see links. ]

Reply With Quote
  #4  
Old 10-30-2009, 01:55 PM
Detlef Müller
Guest
 
Posts: n/a
Default wie funktioniert ein computertomograph?

[Only registered users see links. ]d schrieb:
Das mag von der Strahlenbelastung ein Problem sein - aber
zum Berechnen anscheinend nicht.
....


Dann überleg Dir mal die mechanische Realisierung ... ich denke
das ist der Grund für die Anordnung:

Sender und Empfänger können bequem mechanisch an einem Ring
gegenüberliegend befestigt werden, auch wenn die Geräte recht schwer
sind. Es ist keine hin und her Bewegung nötig.
Der Körper muß nur in einer Richtung bewegt werden, wenn überhaupt.

Mechanische Stabilität und Bequemlichkeit für die (evtl. ja
empfindlichen) Patienten dürften hier im Vordergrund vor leichter
Berechenbarkeit stehen - damit quält man ja dann den Computer.

--
Dr. Detlef Müller,
[Only registered users see links. ] oder [Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #5  
Old 10-30-2009, 02:37 PM
Guest
 
Posts: n/a
Default wie funktioniert ein computertomograph?

> Sender und Empfänger können bequem mechanisch an einem Ring

Ja sicher ist das technisch schön einfach.
Aber wenn alle punkte (bis auf die mittelachse) nur einmal einen
strahlendurchgang haben, wie kann man das gleichungssystem dann
lösen?? Das gleichungssytem wird doch nur lösbar, wenn ein punkt aus 2
verschiendenen winkeln durchstrahlt wird.

JMS

Reply With Quote
  #6  
Old 10-30-2009, 02:59 PM
G. Dorfl
Guest
 
Posts: n/a
Default wie funktioniert ein computertomograph?

On 30 Okt., 15:37, <inva...@invalid.invalid> wrote:

Es ist kein einzelner Strahl, eher ein Fächer. Dadurch werden die
einzelnen Punkte auch mehrfach abgedeckt, was eine genauere Berechnung
ermöglicht.
Hier eigentlich ganz gut dargestellt (rote Pfeile X symbolisieren die
Strahlung):
http://de.wikipedia.org/w/index.php?...20070211205814
Reply With Quote
  #7  
Old 10-30-2009, 05:25 PM
Guest
 
Posts: n/a
Default wie funktioniert ein computertomograph?

> Es ist kein einzelner Strahl, eher ein Fächer. Dadurch werden die

Ah ok, wenn ein strahl nicht durch den mittelpunkt der rotation geht,
dann sieht das schon besser aus!

JMS

Reply With Quote
  #8  
Old 10-30-2009, 08:10 PM
Jürgen Appel
Guest
 
Posts: n/a
Default wie funktioniert ein computertomograph?

Thomas Plehn wrote:


Das reicht nicht, du brauchst mehr Winkel; ansonsten kannst Du

[ ][x] [x][ ]
[x][ ] nicht von [ ][x] unterscheiden.


Gruß,
Jürgen
Reply With Quote
  #9  
Old 10-30-2009, 10:40 PM
Roland Damm
Guest
 
Posts: n/a
Default wie funktioniert ein computertomograph?

Jürgen Appel wrote:


Oder anders gesagt: eine n*n-Matrix hat n*n Werte. Einmal horizontal und
einmal vertikal durchleuchtet liefert aber nur 2*n Messwerte.
Man kann wohl kaum aus 2n Werten n^2 unabhängige Werte ausrechnen.

CU Rollo
Reply With Quote
  #10  
Old 10-31-2009, 04:47 AM
Jürgen Appel
Guest
 
Posts: n/a
Default wie funktioniert ein computertomograph?

Roland Damm wrote:


Das alleine ist es nicht: Das Gegenbeispiel für n=2 siehst Du oben. Obwohl
Du beim Durchleuchten 2*n=4 Werte bekommst, ist das Egebnis nicht eindeutig.

Reply With Quote
Reply

Tags
computertomograph , ein , funktioniert , wie


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Wie funktioniert ein Touchpad beim Laptop? M. Hagedorn Forum Physik 6 05-03-2010 06:05 PM
SCHNELL & RISIKOLOS GELD VERDIENEN!!!! FUNKTIONIERT!!! gio Forum Physik 0 01-20-2008 08:27 PM
Wie funktioniert eigentlich eine Uran-Atombombe... Thomas Müller Forum Physik 14 10-15-2005 04:29 PM
Wie funktioniert eine "Touch-Lampe"? Martina Eckner Forum Physik 21 08-07-2004 05:58 PM
Warum funktioniert ein Blitzableiter? Johann Doose Forum Physik 8 12-12-2003 04:07 PM


All times are GMT. The time now is 09:21 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.16524 seconds with 16 queries