Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Ist die moderne Physik eine Farce?

Ist die moderne Physik eine Farce? - Forum Physik

Ist die moderne Physik eine Farce? - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 10-09-2009, 10:11 AM
Thomas Heger
Guest
 
Posts: n/a
Default Ist die moderne Physik eine Farce?



Hallo NG

gibt es eigentlich einen Grund anzunehmen, die hochgelobten
Errungenschaften des zwanzigsten Jahrhunderts im Bereich der
theoretischen Physik wären etwas anderes als eine Farce?

[Only registered users see links. ]

"Eine Farce ist eine Komödie, die das Ziel hat, die Zuschauer durch die
Darstellung von unwahrscheinlichen oder extravaganten, aber häufig
denkbaren Situationen, Verkleidungen und Verwechslungen zu unterhalten."

Ich meine damit die mäßig getarnte Behinderung der breiten
Öffentlichkeit in ihrem Wunsch nach Erkenntnis wesentlicher
Zusammenhänge über ihre materielle Umwelt.

Wem dieses Urteil ein wenig zu krass erscheint, der möge bitte die
wiederkehrenden Diskussionen etwa zu Themen wie 'Twin-Paradox' oder
'Quanten-Gravitation', 'Schwarzen Löchern', 'aufgerollte Dimensionen',
Paralleluniversen oder etwa über die Natur der sogn.
Hintergrundstrahlung verfolgen.

Anscheinend drehen sich diese Erörterungen endlos im Kreise, wobei dies
im Kreis drehen nach Kräften gefördert wird, während Alternativansätze
mehr oder weniger methodisch ignoriert werden.

Wie kommt es nun, daß ein ganzes Jahrhundert (das zwanzigste) damit
verbracht wird, die Paradoxien etwa der Quantenphysik zu diskutieren,
während mögliche Alternativen anscheinend nicht berücksichtigt werden?

Stellt man sich so eine Frage, dann kommt man zum Teil 'mutwillig'.
Anscheinend passen sowohl bestimmte Theorien, deren erstmaliges
Auftreten, als auch die späteren emphatischen Jubelchöre genau in ein
Muster, welches die Diskussion und mögliche Lösung bestimmter Probleme
nicht nur nicht fördert, sondern methodisch erschwert.

Ein anderes Beispiel für ein grotesk aus dem Ruder gelaufenes System der
Forschung ist die schiere Zahl der Veröffentlichungen. Die ist derartig
riesig, daß mit keinem vertretbaren Aufwand mehr der Stand der Technik
in einem bestimmten Gebiet mehr in Erfahrung gebracht werden kann. Es
fehlt anscheinend so etwas wie ein Korrektiv, welches Ideen
zusammenführt und überholtes auch tatsächlich aussortiert. So ein
Zusammenführen in einer Art Metatheorie würde nur die jeweils besten
Ergebnisse zu einem Thema berücksichtigen und dann das gesamte System
testen. So muß aber jeder einzelne Forscher das Rad wieder neu erfinden
und sich durch Berge von Dingen graben, welche anderswo schon längst
wiederlegt sind.

Grüße

Thomas Heger
Reply With Quote
  #2  
Old 10-09-2009, 10:27 AM
Helmut Wabnig
Guest
 
Posts: n/a
Default Ist die moderne Physik eine Farce?

On Fri, 09 Oct 2009 12:11:45 +0200, Thomas Heger <[Only registered users see links. ]>
wrote:




Wo hammsn dich ausglassen?

Paß auf, die Wärter kommen gleich.


w.
Reply With Quote
  #3  
Old 10-09-2009, 10:31 AM
wernertrp
Guest
 
Posts: n/a
Default Ist die moderne Physik eine Farce?

On 9 Okt., 12:11, Thomas Heger <[Only registered users see links. ]> wrote:

Wo beginnt die moderne Physik ?
Ich meine zeitlich.
Nach Planck ?
Reply With Quote
  #4  
Old 10-09-2009, 10:58 AM
Sven Köhler
Guest
 
Posts: n/a
Default Ist die moderne Physik eine Farce?

Thomas Heger schrieb:

Welche Ansätze werden deiner Meinung nach methodisch ignoriert?


Grüße,
Sven
Reply With Quote
  #5  
Old 10-09-2009, 11:03 AM
Frank Müller
Guest
 
Posts: n/a
Default Ist die moderne Physik eine Farce?

"wernertrp" schrieb:


Na eine Plankzeit nachdem die alte Physik aufgehört hat.

Frank

Reply With Quote
  #6  
Old 10-09-2009, 11:12 AM
Frank Müller
Guest
 
Posts: n/a
Default Ist die moderne Physik eine Farce?

"Thomas Heger" schrieb:


Sie haben schon ihren Nutzen, ohne sie hätten wir keine
Atomkraftwerke und solche tollen SF-TV-Serien wie Stargate
wären wahrscheinlich nie entstanden.


Wenn du das denkst mußt du halt mal den Rückwärtsgang einlegen,
man kann schließlich einen Kreis auch mal andersrum fahren.


Werden sie das nicht? Basteln wir nicht in grade Greifswald an
einen Fusionsreaktor, während der Rest sich auf Wind und Solarkraft
konzentriert?
Man forscht doch schon in alle nur denkbaren Richtungen, wenn
man sich natürlich nur auf eine konzentrierst dann kann schon
der Eindruck entstehen das es nur die eine gibt.

Frank

Reply With Quote
  #7  
Old 10-09-2009, 09:08 PM
Tom Berger
Guest
 
Posts: n/a
Default Ist die moderne Physik eine Farce?

Am Fri, 09 Oct 2009 12:58:52 +0200 schrieb Sven Köhler:


"Freie Energie", "levitiertes Wasser", "informiertes Wasser". Wünschelruten
werden heute noch genau so gebaut wie vor 500 Jahren, bei der Astrologie
gibt's seit 300 Jahren praktisch keine Fortschritte, und bei der
Hexenverbrennung gibt's bis heute noch keine Brennwertnutzung, um die
Verbrennungsenthalpie vollständig zu nutzen.

Thomas Heger hat schon Recht: einige vielversprechende Alternativansätze
(die versprechen doch allesamt sehr viel!) werden tatsächlich mehr oder
weniger methodisch ignoriert.

--
ArchTools: Architektur-Werkzeuge für AutoCAD (TM)
ArchDIM - Architekturbemaßung und Höhenkoten
ArchAREA - Flächenermittlung und Raumbuch nach DIN 277
Info und Demo unter [Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #8  
Old 10-09-2009, 09:12 PM
Hans-Bernhard Bröker
Guest
 
Posts: n/a
Default Ist die moderne Physik eine Farce?

Thomas Heger wrote:


Wie irgendein schlauer Mensch das mal so passend formulierte: "Bloß weil
ich klinisch paranoid bin, heißt das noch lange nicht, dass SIE _nicht_
hinter mir her sind".


Die Unwissenden sterben halt nicht aus. Die Unbelehrbaren leider erst
recht icht.


Die meisten solchen Ansätze, die es in diese Newsgroup schaffen, sind
methodisch unhaltbar, unverdaute Wiederkäungen längst widerlegter Ideen,
oder schlicht galoppierender Blödsinn. Leider.


Wurde es nicht. Das 20. Jahrhundert ist vor allem darauf verwendet
worden, die Quantenphysik weiter auszuarbeiten und zu testen, während
die Uneinsichtigen auf ihre immer gleichen Einwände notwendigerweise die
immer gleichen Antworten bekommen.


Dein Anschein ist voreingenommen.


Wenn du noch ein klein bisschen verschwurbelter formulierst, kannst du
dich als PR-Berater bewerben.

Reply With Quote
  #9  
Old 10-09-2009, 09:18 PM
Lothar Kimmeringer
Guest
 
Posts: n/a
Default Ist die moderne Physik eine Farce?

Thomas Heger wrote:


Du meinst so eine Art Bundesamt fuer Physikalische Wahrheit?


Gruesse, Lothar
--
Lothar Kimmeringer E-Mail: [Only registered users see links. ]
PGP-encrypted mails preferred (Key-ID: 0x8BC3CD81)

Always remember: The answer is forty-two, there can only be wrong
questions!
Reply With Quote
  #10  
Old 10-10-2009, 07:49 AM
Thomas Heger
Guest
 
Posts: n/a
Default Ist die moderne Physik eine Farce?

Sven Köhler schrieb:

Es gibt z.B. den Ansatz, welcher sich 'growing-earth-hypothesis' nennt.
Neill Adams hat dazu einige hübsche Animationen gemacht und vertritt
diese Idee seit Jahren. Der dazu konkurrierende Ansatz heißt
Platten-Tektonik.

Jetzt kann man mit ersterem nicht nur einige Beobachtungen auf der Erde
erklären, sondern sogar Planeten-Systeme generell.
Denkt man ein wenig über diese Möglichkeit nach, dann stellt man
automatisch einige wesentlich Grundannahmen der Quantenphysik in Frage,
insbesondere das sogn. Partikelkonzept. Es ist nämlich nicht möglich,
daß die Erde Masse im Inneren gewinnt, wenn man gleichzeitig an die
reale Existenz von Elementarteilchen glaubt. Beides geht nicht zusammen.
Nun ist aber die growing-earth-hypothesis ungleich einleuchtender als
das Alternativkonzept.

So kommt man dann ganz generell ins Grübeln und fragt sich, was die
theoretischen Physiker eigentlich da so treiben. Wieso kann man eine
Hypothese nicht einfach testen und sich dann für eine Lösung entscheiden?
Die Antwort ist so einfach wie schockierend. Würde man tatsächlich die
Thesen prüfen und sich ggf. für die erstere Variante entscheiden, dann
bricht das gesamte Fundament der Quantenphysik zusammen, da diese ja
auch Teilchenphysik ist. Daher kommt nämlich der Name Quantum, für etwas
zählbares.

Jetzt kann man z.B. mal schauen, was andere verwandte Wissenschaften mit
den so hoch gelobten Errungenschaften der Quantenphysik eigentlich
machen. Nehmen wir beispielsweise die Optik. Das ist eine angewandte
Wissenschaft, welche sich hauptsächlich mit Licht beschäftigt. Die wäre
doch das ideale Einsatzfeld für Photonen. Erstaunlicherweise haben diese
Leute aber wenig Verwendung für derartige Thesen.

Gleiches gilt übrigens auch für die Chemie, wo man gelegentlich
statements findet, die auf einen fundamentalen Gegensatz zur
Quantenphysik schließen lassen.

Wie wäre es mit Elektronik? Da kommt ja ein Teilchen (das Elektron) im
Namen vor. Beschäftigen die sich wenigstens damit? Eigentlich eher
nicht, die beschäftigen sich mit Feldern, Strömen, Wellen und
dergleichen, aber nie kämen sie auf die Idee, mal ein einzelnes Elektron
irgendwo wegnehmen zu wollen.

Akustik beschäftigt sich mit Schall. Den kann man auch quantisieren, als
Phonon. Frag aber mal einen Akustiker, wie man das wohl berechnet und Du
erntest vielleicht ein Hüsteln.

Grüße
TH
Reply With Quote
Reply

Tags
die , eine , farce , moderne , physik


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
ART: Berg und Tal und die Gleichzeitigkeit Benno Hartwig Forum Physik 76 12-29-2007 10:54 PM
Die Grenzen überschreiten: Auf dem Weg zu einer transformativen Hermeneutik der Quantengravitation Guido Stepken Forum Physik 0 03-13-2006 07:25 PM
Wikipedia und die Physik (Kolumne 3) Hendrik van Hees Forum Physik 172 12-02-2004 08:14 PM
Sind Physiker Analphabeten? Obergscheit Forum Physik 143 09-23-2004 01:06 PM
Evolution Frank Hofmann Forum Biologie 3 10-30-2003 06:53 PM


All times are GMT. The time now is 02:28 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.18855 seconds with 16 queries