Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


QED mit nichtlinearer Eichfixierung

QED mit nichtlinearer Eichfixierung - Forum Physik

QED mit nichtlinearer Eichfixierung - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 07-09-2009, 12:23 PM
Denis Besak
Guest
 
Posts: n/a
Default QED mit nichtlinearer Eichfixierung



Nach einiger Zeit wieder eine Frage im Rahmen meiner Tutortaetigkeit
in der QFT...

Als Aufgabe wurde gestellt, die QED mit der nichtlinearen
Eichbedingung

G(A) = \partial_mu A^mu + kappa A_mu A^mu

zu betrachten und dafuer die Lagrangedichte incl. ghosts zu bestimmen
sowie die Vertexfaktoren anzugeben. Ohne Fermionen bekomme ich

L = - 1/4 F_mu nu F^mu nu - 1/(2*xi) (\partial_mu A^\mu + kappa* A_mu
A^mu)^2 + \bar c (\partial^2 + 2kappa* A_mu \partial^mu) c

heraus. OK, nun wechselwirken die ghosts auch mit den Photonen und
duerfen nicht vernachlaessigt werden, soweit so gut. Was mich aber
stoert ist, dass der eichfixierende Term offenbar Photon-
Selbstkopplungen

-1/(2xi) (2kappa* A_rho A^rho (\partial_mu A^\mu) + kappa^2 A_mu A_nu
A^mu A^nu)

enthaelt. Es kann doch nicht sein, dass es Eichungen gibt, in denen
die Photonen auf einmal miteinander wechselwirken?! Oder muss ich bei
loop-Diagrammen hier tatsaechlich nicht nur ghosts sondern auch solche
unphysikalischen 3-Photon und 4-Photon-Kopplungen betrachten um das
korrekte Endergebnis zu bekommen? Aber warum treten dann diese
Selbstkopplungen nicht auf tree-level auf und was soll ueberhaupt eine
Kopplung bedeuten, die vom Eichparameter xi abhaengt?

Ich seh sowas zum ersten Mal und bin doch ziemlich irritiert, wie das
zu interpretieren ist. Und da morgen von den Studenten bestimmt auch
jemand irritiert sein und fragen wird moechte ich das gerne
verstehen... (Und der Prof ist-wie immer-nicht da, wenn man ihn mal
braucht. *g* )

Danke schonmal!

Denis Besak
Reply With Quote
  #2  
Old 07-09-2009, 09:03 PM
Hendrik van Hees
Guest
 
Posts: n/a
Default QED mit nichtlinearer Eichfixierung

Ich habe jetzt nicht im Detail darüber nachgedacht. Aber es ist klar,
daß Du jetzt sämtliche Kopplungen in Deinem eichfixierten Lagrangian
berücksichtigen mußt. In jeder Loopordnung, also auch im Treelevel
müssen alle Diagramme für einen bestimmten Prozeß berücksichtigt
werden, damit Du eine eichinvariante S-Matrix erhältst. Die
unphysikalischen Freiheitsgrade (2 der 4 Photonenfelder und die
Feynmangeister) müssen sich ja immer genau wegcanceln. Auf die
naheliegende Frage, wozu eine solche Wahl der Eichbedingung gut sein
soll, habe ich allerdings auch keine Antwort :-).

Denis Besak wrote:


--
Hendrik van Hees Institut für Theoretische Physik
Phone: +49 641 99-33342 Justus-Liebig-Universität Gießen
Fax: +49 641 99-33309 D-35392 Gießen
[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #3  
Old 07-10-2009, 09:38 AM
Denis Besak
Guest
 
Posts: n/a
Default QED mit nichtlinearer Eichfixierung

Das heisst ich hab z.B. auch einen tree-level Beitrag zur Photon-
Photon-Streuung, der zudem vom Eichparameter xi abhaengt?! Das
verstehe ich nicht, wie das sein kann. Photonen haben keine
elektrische Ladung, also sollten sie doch auch nicht miteinander
wechselwirken. Kann das sein, dass diese Eichbedingung dann einfach
physikalisch unsinnig und daher nicht zulaessig ist? Der Sinn war hier
wohl nur zu zeigen, dass ghosts nicht automatisch von den Photonen
entkoppelt sind und das an der Lorenzeichung liegt, dass man ghosts
ignorieren darf. Und eben die Studenten an einem nichttrivialen
Beispiel selbst mal die FP-Quantisierung durchfuehren zu lassen. *g*
Reply With Quote
  #4  
Old 07-10-2009, 11:11 AM
Hendrik van Hees
Guest
 
Posts: n/a
Default QED mit nichtlinearer Eichfixierung

QED bleibt unabhängig von der Eichung QED. Sie ist eben eichinvariant!
Du mußt alle Diagramme hinmalen, um ein S-Matrixelement zu berechnen.
Dann sollte sich natürlich auf Tree-Levelniveau keine Delbrückstreuung
ergeben. Andernfalls hast Du etwas falsch gemacht ;-).

Denis Besak wrote:


--
Hendrik van Hees Institut für Theoretische Physik
Phone: +49 641 99-33342 Justus-Liebig-Universität Gießen
Fax: +49 641 99-33309 D-35392 Gießen
[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
Reply

Tags
eichfixierung , mit , nichtlinearer , qed


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump


All times are GMT. The time now is 12:21 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.13707 seconds with 15 queries