Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung"

Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung" - Forum Physik

Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung" - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #11  
Old 05-09-2009, 08:30 AM
Roland Franzius
Guest
 
Posts: n/a
Default Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung"

Andreas R. Slejs schrieb:

Die Frage ist doch einfach, ob es in Österreich
Elementarteilchenphysiker gibt. Kennt jemand einen?

--

Roland Franzius
Reply With Quote
  #12  
Old 05-09-2009, 07:32 PM
Jutta Gut
Guest
 
Posts: n/a
Default Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung"


"Roland Franzius" <[Only registered users see links. ]> schrieb


Zeilinger?

Grüße
Jutta

Reply With Quote
  #13  
Old 05-09-2009, 07:38 PM
Hendrik van Hees
Guest
 
Posts: n/a
Default Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung"

Jutta Gut wrote:


Zeilinger ist Quantenoptiker. Ich kenne einen
Hochenergieschwerionenkollegen von der TU Wien (Anton Rebhan).

--
Hendrik van Hees Institut für Theoretische Physik
Phone: +49 641 99-33342 Justus-Liebig-Universität Gießen
Fax: +49 641 99-33309 D-35392 Gießen
[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #14  
Old 05-09-2009, 07:51 PM
Hans-Bernhard Bröker
Guest
 
Posts: n/a
Default Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung"

Roland Franzius wrote:


Siehe den 2. Link im OP.

hephy.at ist u.a. in der Kollaboration beteiligt, die eines der
Experimente am LHC betreibt: CMS.
Reply With Quote
  #15  
Old 05-09-2009, 08:03 PM
Hans-Bernhard Bröker
Guest
 
Posts: n/a
Default Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung"

Jutta Gut wrote:



Eher nicht. Der Mann ist Grundlagenforscher in experimenteller
Quantenphysik. Elementarteilchenphysik betreibt er aber meines Wissens
und Erachtens keine.
Reply With Quote
  #16  
Old 05-11-2009, 10:31 AM
Uwe Hercksen
Guest
 
Posts: n/a
Default Ein "schwarzer Tag für die österreich ische Forschung"



Vogel schrieb:


Hallo,

nur war diese eben nicht von der EU erlassen.

Bye

Reply With Quote
  #17  
Old 05-17-2009, 04:53 AM
Roland Mösl
Guest
 
Posts: n/a
Default Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung"

"Ulrich Lange" <ulrich.lange@invalid.invalid> schrieb im Newsbeitrag
news:gu3ekd$a89$02$[Only registered users see links. ]...

Weil der Strombedarf ständig zunimmt.

Weil Russland nächsten Winter vielleicht wieder beim
Erdgas einen Lastabwurf durchführen muß.

Weil die nächste Ölpreisexplosion kommt

[Only registered users see links. ]


--
Roland Mösl
[Only registered users see links. ] Steuerreform pro Mensch
[Only registered users see links. ] mobile Computing
[Only registered users see links. ] Auto und Verkehr
[Only registered users see links. ] Bauen und Wohnen

Reply With Quote
  #18  
Old 05-17-2009, 06:48 AM
Lone
Guest
 
Posts: n/a
Default Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung"

On 8 Mai, 00:41, "Andreas R. Slejs" <[Only registered users see links. ]> wrote:

Schon mal was vom Internet gehört? Da kannst du dann spätestens im
Herbst nachlesen, dass es kein Higgs-Teilchen gibt, und der harte Weg
der Physik sein unrühmliches Ende erreicht hat.
Und das kostet keine 16 mio € p.a. Also nicht heulen, alles wird gut.
Reply With Quote
  #19  
Old 05-17-2009, 06:51 AM
Lone
Guest
 
Posts: n/a
Default Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung"

On 8 Mai, 07:56, Vogel <[Only registered users see links. ]> wrote:


Nein, er sieht in CERN nur ein paar Idioten die ihre
Milliardenmaschine nicht ins Laufen bringen. 16 mio € für eine
Maschine, die seit Monaten stillliegt?
Bei Loserprojekten, heißt es: steig aus, ehe es zu spät ist.



Reply With Quote
  #20  
Old 05-17-2009, 06:54 AM
Lone
Guest
 
Posts: n/a
Default Ein "schwarzer Tag für die österreichische Forschung"

On 17 Mai, 06:53, Roland Mösl <[Only registered users see links. ]> wrote:

Wenn interessiert Sonne und Wind in einem land, dass seinen gesamten
Strombedarf aus Wasserkraft decken könnte- im sogenannten Notfall?
Nachdenken, Mann.

Lone
Reply With Quote
Reply

Tags
ein


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump


All times are GMT. The time now is 09:58 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.15402 seconds with 15 queries