Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Verschränkung

Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Verschränkung - Forum Physik

Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Verschränkung - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #21  
Old 03-22-2009, 03:59 PM
Robert Rohling
Guest
 
Posts: n/a
Default Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Verschränkung

Helmut Wabnig <hwabnig@ .- --- -. dotat> wrote in
news:[Only registered users see links. ]:


Weils ein interessantes Kapitel ist, welches das gesamte Weltbild
revolutionieren könnte.
Und vielleicht hätte jemand nen gescheiten Link dazu.


Gruß R.R.

--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!
Reply With Quote
  #22  
Old 03-22-2009, 03:59 PM
Vogel
Guest
 
Posts: n/a
Default Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Versch ränkung

DrStupid <[Only registered users see links. ]> wrote in news:gq5ld6$bup$02$[Only registered users see links. ]:

Dummheit und stolz wachsen auf einem Holz.
Dass du wüsstest um was es in der Bell'schen Ungleichung geht,
ist lediglich deine Einbildung.

--
Selber denken macht klug.
Reply With Quote
  #23  
Old 03-22-2009, 04:07 PM
Vogel
Guest
 
Posts: n/a
Default Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Versch ränkung

DrStupid <[Only registered users see links. ]> wrote in news:gq5ld6$bup$02$1@news.t-
online.com:

Für dich zum Nachlesen und büffeln:
[Only registered users see links. ]
Zitat:
 Die Bellsche Ungleichung beruht nicht auf dem quantenmechanischen
Formalismus und enthalt an sich keinen Widerspruch; erst der Vergleich
der Ergebnisse fur die Erwartungswerte liefert die Unvertraglichkeit
von
Quantenmechanik und Theorien verborgener lokaler Parameter.
 Die Ungleichung kann experimentell getestet werden; die bisherigen
Versuche sprechen gegen verborgene lokale Parameter.
 Die Bellsche Ungleichung macht nur Aussagen uber Erwartungswerte,
jedoch nicht uber Einzelereignisse. Insbesondere tritt im Fall perfekter
Korrelation (~b = ..~c) sowie fur ^(~a;~b) = ^(~a;~c) kein Widerspruch
auf.

--
Selber denken macht klug.
Reply With Quote
  #24  
Old 03-22-2009, 04:23 PM
Joachim Pimiskern
Guest
 
Posts: n/a
Default Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Versch ränkung

Vogel schrieb:

Ein anderer Spruch:

Die Natur ist unerbittlich und unveränderlich,
und es ist ihr gleichgültig, ob die verborgenen Gründe
und Arten ihres Handelns dem Menschen verständlich sind
oder nicht. (Galileo Galilei)

Grüße,
Joachim


Reply With Quote
  #25  
Old 03-22-2009, 05:47 PM
Joachim Pimiskern
Guest
 
Posts: n/a
Default Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Verschränkung

Robert Rohling schrieb:

Vermutlich Nature 454 861.

Aber auch eine Vorabversion bei Arxiv:
[Only registered users see links. ]

So wie ich's verstanden habe, geht es nur darum, festzustellen,
wie schnell Information übermittelt werden müßte, falls der
Verschränkungsmechanismus auf Informationsaustausch beruhte.

Grüße,
Joachim


Reply With Quote
  #26  
Old 03-22-2009, 06:02 PM
DrStupid
Guest
 
Posts: n/a
Default Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Versch ränkung

Vogel schrieb:

Es ist mir im Grunde egal ob Du halluzinierst oder solche Behauptungen
wider besseren Wissens in die Welt setzt. In jedem Fall hat es keinen
Sinn, mit Dir diskutieren zu wollen.
Reply With Quote
  #27  
Old 03-22-2009, 06:54 PM
Dieter Heidorn
Guest
 
Posts: n/a
Default Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Versch ränkung

DrStupid schrieb:


Nach meinem Eindruck redet ihr aneinander vorbei. Vogel möchte eine neue
Erklärung für verschränkte Zustände angeben, wenn ich ihn recht
verstanden habe:

1.
"Bei verschränkten Teilchen braucht keine Information übertragen zu
werden.
Es benötigt auch keiner versteckten Parameter um die Verschränkung zu
erklären.
Es benötigt nur einen Erhaltungssatz.
Die "Summe" der beiden Zustände ist eine Erhaltungsgrösse im Universum,
solange der "Summenzustand" nicht gestört wird. Zur Erhaltung dieser
Grösse muss nichts übertragen werden, keine Information ausgetauscht
werden."
2.
"Dem Photon ist bereits beim Absenden bekannt welcher Zustand auf der
anderen Station gemessen wird, nämlich der komplementäre.
[...]
Der Zustand des zweiten Teilchens wurde bereits bei der Erzeugung relativ
zum Zustand des ersten Teilchens festgelegt und bleibt in der
Zeitentwicklung erhalten.
Dazu braucht es keiner versteckten Parameter, sondern lediglich den
Verzicht auf Dogmen in der QM, nämlich dass eine Mesung den Zustand eines
Teilchens festlegt."

Da dies der Standardtheorie widerspricht, schreibt Vogel ganz richtig:

"Ja die QM, hat da fälschlicherweise schon was einzuwenden.
Die sagt nämlich, dafür bräuchte es versteckte Variable."

Mit "dafür" ist nach meinem Verständnis sein neuer Ansatz (Punkt 2)
gemeint.

Du hast ihm richtig mit der Standardtheorie entgegnet:

"Tatsächlich bestätigen die Experimente ausnahmslos die Vorhersagen der
Quantenmechanik - einschließlich der Verletzung der Bellschen Ungleichung."

Nur um die geht es Vogel wohl nicht. Deswegen schreibt er:

"Die Bell'sche Ungleichung ist bei meiner Erklärung nicht verletzt.
Steht ausdrücklich am Ende meines Postings.
Sie ist da lediglich unmassgebend, ohne Bedeutung."

Deine Erwiderung

"Eine Voraussetzung für die Gültigkeit der Bellschen Ungleichung ist ja
gerade, dass die Ergebnisse schon vor der Messung feststehen. Wenn sie
verletzt wird, können die Photonen beim Absenden also noch gar nicht
wissen, was anschließend gemessen wird."

ist wieder richtig im Rahmen der Standardtheorie, die Vogel aber nach
meinem Verständnis "überwinden" will.

Just my 2 cent.

Dieter Heidorn


Reply With Quote
  #28  
Old 03-22-2009, 08:37 PM
DrStupid
Guest
 
Posts: n/a
Default Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Versch ränkung

Dieter Heidorn schrieb:

So sagt es die Quantenmechanik. Vogel behauptet dagegen das hier:



Er hat es aber auf 1. bezogen. Wenn er es so meint, wie Du es verstehst,
dann hätte er es schreiben sollen.


Die Verletzung der Bellschen Ungleichung schließt 2. aus. Was die
Standardtheorie sagt, spielt dabei keine Rolle.
Reply With Quote
  #29  
Old 03-23-2009, 05:15 AM
Vogel
Guest
 
Posts: n/a
Default Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Versch ränkung

Dieter Heidorn <[Only registered users see links. ]> wrote in
news:gq61i2$om8$00$[Only registered users see links. ]:

So ist es und zwar eine die der Bellschen Ungleichung nicht widerspricht.
Daher sagte ich ihm wiederholt, dass er nicht verstanden hat was ich
sagen wollte. Du hast es aber richtig erfasst.
Mir geht es vor allen Dingen darum, zu zeigen, dass eine spukhafte
Fernwirkung, ja eine Wechselwirkung überhaupt, zwischen den Teilchen
nicht erforderlich ist, um die beobachteten Ergebnisse zu erklären.
Mir ist bisher nur die Verschränkung von Teilchen mit dublett-Zuständen
bekannt.
Bei zwei verschränkten Teilchen sind also (alle)beide Zustände besetzt,
jeweils von einem Teilchen.
Ist der eine gemessen, so ist der andere zwangsläufig bekannt.
Da braucht nichts übertragen zu werden und das verstösst auch nicht gegen
die Bell-Ungleichung, da es dafür keine versteckte Parameter braucht.
Mich würde daher interessieren ob es Verschränkung zwischen Tielchen mit
Triplet-Zuständen gibt.
Das wäre ein Entscheidungskriterium für oder gegen instantane
Signalübertragung.
Denn ist ein Zustand an einem Teilchen gemessen, gibt es für den Zustand
des zweiten Teilchens nur noch eine Aussagewahrscheinlichkeit von 50%.

--
Selber denken macht klug.
Reply With Quote
  #30  
Old 03-23-2009, 05:33 AM
Vogel
Guest
 
Posts: n/a
Default Genfer Forscher stellen Relativitätstheorie in Frage - noch ein Überlichtgeschwindigkeitseffekt bei Versch ränkung

DrStupid <[Only registered users see links. ]> wrote in
news:gq67j2$3g2$03$[Only registered users see links. ]:

Du bist stur wie ein Schweizer;-)
"2." verstösst weder gegen die QM noch gegen die Bell'sche Ungleichung.
"2." enthält schlichtwegs nur die Verschränkungsbedingung, die bis zur
Messung erhalten bleibt.
Ich bin mir aber sicher, dass du das auch nicht kappieren wirst.

--
Selber denken macht klug.
Reply With Quote
Reply

Tags
bei , ein , forscher , frage , genfer , noch , relativitätstheorie , stellen , verschränkung


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
big bang Michael Pieper Forum Physik 10 11-01-2003 06:33 PM
Evolution Frank Hofmann Forum Biologie 3 10-30-2003 06:53 PM


All times are GMT. The time now is 03:32 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.17193 seconds with 16 queries