Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis

Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis - Forum Physik

Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 03-01-2009, 12:33 AM
Hasso
Guest
 
Posts: n/a
Default Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis



´´Die Evolutionstheorie des britischen Naturforschers Charles Darwin
(1809-1882) gilt gemeinhin als naturwissenschaftlich gut bewiesen,
stößt aber selbst unter Akademikern auf Skepsis.

Das machte eine Tagung in Dortmund Mitte Februar deutlich. Eine
Untersuchung an den Hochschulen in Dortmund, Siegen und Hildesheim
ergab, dass von 1.200 Studenten, die ihr Pädagogikstudium begannen, 15
Prozent die Evolutionstheorie ablehnen. Nach Angaben des
Projektleiters, Prof. Dittmar Graf (Dortmund), betrug die
Ablehnungsquote bei Angehörigen Freier evangelischer Gemeinden 25
Prozent, bei Muslimen 27 Prozent. Von den angehenden Biologielehrern
verneinten sieben Prozent die Ansicht, dass der Mensch vom Affen
abstammt. Laut Graf haben sich bei einer Vergleichsstudie unter 650
türkischen Lehramtsstudierenden in Ankara mehr als 70 Prozent gegen die
Evolutionstheorie ausgesprochen.

Auch in der Bevölkerung ist der Glaube, dass sich die Welt aus einer
Ursuppe heraus entwickelt habe, nicht so groß, wie die Befürworter es
gern hätten. Das US-Wissenschaftsmagazin Science (Wissenschaft) habe im
vergangenen Jahr ermittelt, dass nur in Island, Dänemark, Schweden und
Frankreich mehr als 80 Prozent der Bevölkerung von der
Evolutionstheorie überzeugt seien, berichtet die Süddeutsche Zeitung
(München). Deutschland liege mit einer Zustimmungsrate von etwa 70
Prozent im europäischen Mittelfeld. 20 Prozent bevorzugten einen
kreationistischen Ansatz, wonach Gott die Welt in sechs Tagen
geschaffen hat. Weitere zehn Prozent seien unschlüssig. In Österreich
akzeptierten 55 Prozent der Bevölkerung die Evolutionstheorie, in den
USA 40 Prozent. Die Türkei stehe ganz am Ende dieser Liste; hier seien
weniger als 30 Prozent der Erwachsenen Anhänger der Evolutionstheorie.``

[Only registered users see links. ][tt_news]=73012&tx_ttnews[backPid]=18&cHash=60611fded0


Reply With Quote
  #2  
Old 03-01-2009, 01:12 AM
Anonym
Guest
 
Posts: n/a
Default Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis

Hasso schrieb:
Wissenschaft buddelt in dem herum was ensteht und vergeht, nich aber im
Absoluten (Gott, Buddha, Allah, Licht), darum verseht sie auch nichts.

KALTE wissenschaft die Illusionen schaft. Weisheit und Mitgefühl löst
alle Illusionen auf...
Reply With Quote
  #3  
Old 03-01-2009, 02:13 AM
Rainer Willis
Guest
 
Posts: n/a
Default Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis

Hasso schrieb:

Man kann Theorien nicht beweisen, nur widerlegen. Es gibt allerdings
keinen einzigen ernstzunehmenden Beweis, der gegen Darwins Theorie spricht.


Warum nicht? Wenn sie gute Alternativtheorien haben, sei ihnen das
unbenommen.
Dummerweise wird als Alternative immer nur der liebe Gott genannt, mit
dem man alles und nichts erklären kann.
Was bleibt ist die Feststellung, dass religiöser Glaube und Intelligenz
negativ korrelieren.

[180 von 1200 Pädagogikstudenten lehnen die Evolutionstheorie ab]

Und?
Erschreckend genug, dass man diese Leute mal auf Kinder loslässt.


Das behauptet ja auch niemand, sondern nur, dass wir eng mit den Affen
verwandt sind.


[... Weitere Zahlen über die Meinung verschiedener Bevölkerungen und
Glaubensrichtungen]


Was folgt daraus? Dass eine Million Scheißhausfliegen nicht irren können?

Ich hab die Physiker in diesem crossposting erstmal drin gelassen,
obwohl sie das Thema herzlich wenig interessieren wird.

Gruß Rainer

Reply With Quote
  #4  
Old 03-01-2009, 02:27 AM
Anonym
Guest
 
Posts: n/a
Default Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis

Rainer Willis schrieb:

Es gibt allerdings keinen einzigen ernstzunehmenden Beweis, der für
Darwins Theorie spricht. Darwin mag niedergeschrieben haben was er
beobachtet hat und anderen möge auch beobachten können was Darwin
beobachtet hat, aber damit haben sie ja noch nicht alles beaobachtet und
noch nicht alles niedergeschrieben. Die Wesen, die Natur, die Elemente
entfalten sich nur aufgrund von Vergänglichkeit, gegenseitiger
Abhängigkeit und dem sich daraus ergebendem heilsamen Gesetzt von
Ursache und Wirkung in Verbindung mit Geist. Wenn man die Natur des
Geistes versteht, versteht man alles. Wenn man nur da draußen
beobachtet, kann man vielleicht begrenzt viel erkennen und beobachten,
wird aber nichts wirklich verstehen. Wenn man mal seine Aufmerksamkeit
nach innen wendet, der Natur des eigenen Geistes zuwendet, dann wird man
das Wichtigste erkennen und alles verstehen...


Wenn Du ein wenig erkennen und verstehen würdest was mit Gott, Buddha,
Allah, Licht gemeint ist, dann würdest Du bereits ein wenig mehr
erkennen und verstehen was mit Gott, Buddha, Allah, Licht gemeint ist.


Intelligenz und Aufnahmefähig sind substanzlos und vergänglich, das
Absolute jedoch bleibt übrig (Weisheit und Mitgefühl) und versteht alles.


180 die gesünder sind und sich nicht auf winzige Einsichten beschränken
sondern darüber hinaus gehen können und mehr verstehen.


Und sollte durch Weisheit und Mitgefühl (Gewaltlosigkeit) seine Fehler
und Verblendungen auflösen damit er in seiner der Zukunft Frieden, Glück
und Wohlergehen genießen kann.


Wir sind alle eine große Familie!


Wenn es Gott, Buddha, Allah, Licht (Das Absolute) nicht gäbe, könnte
nichts erscheinen und vergehen.
Reply With Quote
  #5  
Old 03-01-2009, 07:25 AM
Vogel
Guest
 
Posts: n/a
Default Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis

Hasso <dev.null@domain.invalid> wrote in news:gocl44$bkv$[Only registered users see links. ]:

Sie gilt nicht als bewiesen, sie ist bewiesen.
Das beweist nur, dass es ausser dir auch noch andere geistig beschränkte
gibt.
Da müsste man mal die Zugangskriterien zu den Hochschulen verschärfen.
Wer so blöd daheredet wie du hat da nichts verloren.

--
Selber denken macht klug.
Reply With Quote
  #6  
Old 03-01-2009, 12:25 PM
Patrick Teubner
Guest
 
Posts: n/a
Default Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis

Anonym schrieb:
Introvertierte haben ein Problem, das mit der Außenwelt.
Die Religionen wollen nur eines, absoluten Götzenglauben, damit
die Gläubigen von den Priestern oder Politikern manipuliert
werden können.
Schon deine Nahtoderfahrung gehabt das du so geläutert bist?
Erzähl.
Auf 180 Spinner und Volksverdummer kann die Menschheit
verzichten.
Diese Menschen glauben sicher auch noch an den Weihnachtsmann
und Osterhasen.
Glauben ist ein Selbstläufer wenn er nur früh genug gesät wird.
Und Glauben ist gefährlich, fanatisch und tödlich.
Da sacht er aber was, dabei ist die Bibel nicht gerade ein Ort
von Gewaltlosigkeit, Frieden und Gleichberechtigung.
Was Nichterziehung von Kindern gebracht hat, sieht man heute in
den Schulen. Zunehmend kleine respektlose Arschlöcher, die kein
Interesse haben was zu lernen.
Und stammen alle von den Afrikanern ab.
Blöd das unsere Vorfahren damals ausgewandert sind, die Welt zu
erkunden und sich den Gegebenheiten und Hautfarbe anpassten,
dafür einige 100.000 tausend Jahre brauchten. Heute braucht dein
christlich missionierter Asylverwandter nur 8 Stunden Flugzeit
um deutschen Boden zu erreichen. Sachen gibts.

Wenn es die Glaubensdummheit nicht gäbe, wären diese Newsgroups
leer, die Politiker und Kirchen würden im Namen Gottes keine
Kriege führen.

Das Absolute ist ein Universelles Regularium. Fällt dieses
Universum in vielen Milliarden Jahren wieder zusammen, entsteht
es woanders in einer neuen Universumsblase.
Energiererhaltungsgesetz.

Selbst wenn, was machst du dir einen Kopf, wenn unser Universum
eine komplizierte Körperzelle eines Tieres wäre, das friedlich
in einem anderen, größeren Universum auf einer Wiese steht und
grast.
Gott ist groß, vielleicht eine Kuh. Ja dann frohes Glauben.
Da hatten die Israeliten mit dem goldnen Kalb ja nicht unrecht.

;-)
Reply With Quote
  #7  
Old 03-01-2009, 12:57 PM
Anonym
Guest
 
Posts: n/a
Default Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis

Patrick Teubner schrieb:

NÖ ,-) Weil dieses Licht die Dualität von Innen und Außen auflöst! Da
gibt es weder Extro- noch Introvertiertheit ;-) LOL



Du bist eh der Vergänglichkeit (Gott, Buddha, Allah, Licht)
unterlegen...wirst es früher oder später eh selbst herausfinden. Ichhabe
Zeit, die ganze Ewigkeit ,-)


Tod? Was ist das?


LOL


LOL


Vergänglichkeit, gegenseitige Abhängigkeit und das heilsame Gesetzt von
Ursache und Wirkung (Gott, Buddha, Allah, Licht, Gerechtigkeit,
Gewaltosigkeit, Weisheit und Mitgefühl) hat nichts mit Glauben zu tun
sondern ist eine physikalische Tatsache aufgrund welcher z.B. Urknaller,
Sonnensysteme, Paleneten, Welten, Natur, Tiere und Menschen möglich sind.


Gott, Buddha, Allah, Licht hat ja auch nichts mit Tod zu tun, da gibt es
keinen Tod!


Darum wird die Manipulierte Bibel ja auch korrigiert.


Die Schüler(innen) sind nur so "Gut/Böse" wie ihrer Lehrer und wie sich
letztendlich selbst helfen. Außerdem macht Arbeit nicht frei und von
einem weltlichen Bildungssytem das die Menschen nur für Arbeit
qualifiziert aber nicht für den weisen und mitfühlenden Umgang mit sich
selbst und anderen sollte man nicht zu viel erwarten.


Wenn sie nicht an das Ego und seine Schriften glauben würden, sondern
Gott, Buddha, Allah, Licht in sich selbst erkennen würden - gäbe es mehr
Frieden, Glück und Wohlergehen. Was aber trägt Deine Antwort zum
Frieden, Glück und Wohlergehen bei?


Aber nur aufgrund des Absoluten ist dies möglich...gäbe es das Absolute
nicht könntest Du hier nicht schreiben...


Viel Frieden, Glück und Wohlergehen auch Dir!
Reply With Quote
  #8  
Old 03-01-2009, 01:00 PM
peter van haag
Guest
 
Posts: n/a
Default Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis


"Hasso" <dev.null@domain.invalid> schrieb im Newsbeitrag
news:gocl44$bkv$[Only registered users see links. ]...

hm...und sowas wird Lehrer.....armes Deutschland, naja bei dem heutigen
Abitur kommen Leute an die Uni, die dort absolut nichs zu suchen haben.


PvH

Reply With Quote
  #9  
Old 03-01-2009, 01:08 PM
Hasso
Guest
 
Posts: n/a
Default Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis

On 2009-03-01 13:25:33 +0100, Patrick Teubner <[Only registered users see links. ]> said:

Diese 180 werden den Himmel sehen, die restlichen 1020 werden zu Hölle
fahren. Wer ist also der Verrückte hier? Die Masse, die in die Hölle
will, oder die Wenigen, die Gott treu sind?


Christen glauben nicht an diese heidnisch-atheistischen Götzen.


Keineswegs. Die Bekehrung eines Menschen zu Jesus ist für Menschen aus
christlichen wie nichtchristlichen Elternhäusern gleich notwendig. Zwar
haben die ersteren einen Startvorteil, aber bekehren müssen sie sich
dennoch, sonst Hölle.


Ja, die atheistischen Nazis und Kommunisten mit ihren Ersatzreligionen
ohne Gott aber mit Menschengötzen haben unendliches Leid über die
Menschheit gebracht!

Wie soll der Frömmste in Frieden leben, wenn es dem Atheisten nicht
gefällt? Gleichberechtigung ist übrigens ein Zeichen einer
untergehenden, dekadenten Zivilisation. Mann und Frau haben nicht nur
unterschiedliche Geschlechter (auch wenn das linke Ideologen mit ihrem
Gender-Mainstreaming-Wahnsinn leugnen), sondern Mann und Frau haben
auch unterschiedliche Fähigkeiten und Aufgaben im Leben. Deshalb kann
Gleichberechtigung niemals funktionieren.

Ich nicht. Ich wurde von Gott geschaffen.


Wie soll das gehen, wenn die Erde, das Leben und der Mensch vor gerade
mal sechstausend Jahren geschaffen worden sind? Deine "Wissenschaftler"
schaffen Massen an Unwissen. Man sollte sie abschaffen.


Afrika braucht keine Missionere mehr. Heute senden afrikanische
Gemeinden schwarze Missionare nach Europa, weil hier die Gottlosigkeit
massiv grassiert.


Wenn man diesen lächerlichen Ammenmärchen glaubt, so wie Du... :-)

Hasso

Reply With Quote
  #10  
Old 03-01-2009, 01:32 PM
Alkmene
Guest
 
Posts: n/a
Default Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Skepsis



Vogel schrieb:


Stimmt. Insbesondere für das Lehramt sollte das ein Ausschlussgrund
sein. Ein Arzt, der gleichzeitig Kreationist ist, macht sich lächerlich
und gibt Aufschluss darüber, dass ein Teil der Studieninhalte zu einem
Ohr rein und zum anderen entschwunden ist.

Reply With Quote
Reply

Tags
akademikern , auf , evolutionstheorie , skepsis , stößt , unter


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Sk epsis DrStupid Forum Physik 69 03-13-2009 04:31 PM
Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Sk epsis styler-85@hotmail.de Forum Physik 7 03-10-2009 11:19 AM
Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Sk epsis Theo Wollenleben Forum Physik 0 03-05-2009 10:17 AM
Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Sk epsis hermann09 Forum Physik 2 03-05-2009 09:49 AM
Evolutionstheorie stößt unter Akademikern auf Sk epsis Matthias Frank Forum Physik 0 03-05-2009 07:41 AM


All times are GMT. The time now is 01:42 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.18825 seconds with 16 queries