Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Neutronenzerfall

Neutronenzerfall - Forum Physik

Neutronenzerfall - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 02-09-2009, 01:59 PM
Markus Gronotte
Guest
 
Posts: n/a
Default Neutronenzerfall



Guten Abend zusammen,

Kann mir jemand von Euch mit möglichst
einfachen Worten erklären, warum ein
Neutron zu einem Proton und etwas Rest
zerfallen kann, wenn Quarks doch angeblich
die unteilbaren kleinsten Einheiten sein
sollen?

Neutron: up down down
Proton: up up down

Er würde sich dann ja ein down in ein up
verwandeln?


Gruß,

Markus

Reply With Quote
  #2  
Old 02-09-2009, 03:55 PM
MostWanted111
Guest
 
Posts: n/a
Default Neutronenzerfall

On 9 Feb., 14:59, "Markus Gronotte" <[Only registered users see links. ]> wrote:


Meine Formel lautet immer :


d + a ( Austauschteilchen = + u = e ( Elektron ) + r ( Restteilchen )

Reply With Quote
  #3  
Old 02-10-2009, 12:13 AM
Volker Meyer
Guest
 
Posts: n/a
Default Neutronenzerfall

Markus Gronotte schrieb:

Genau. Es sind hier zwei Wechselwirkungen beteiligt: die starke und
die schwache. Die starke sorgt aus irgendeinem (mir unbekannten) Grund
dafür, dass ein Neutron mehr Masse hat als ein Proton, ein Elektron
und ein Neutrino zusammen. Also ist die energetisch günstigere Lösung
die drei Teile statt des einen. Die Situation kann auch andersrum
sein: in Atomkernen mit Protonenüberschuss verwandeln sich Protonen in
Neutronen.

Die schwache Wechselwirkung ermöglicht den Übergang von einer
Quarksorte zu einer anderen, wobei sie mehrere Symmetrien bricht.
Warum das so ist, weiss ich auch nicht.

Grüsse, Volker

Reply With Quote
  #4  
Old 02-10-2009, 07:51 AM
MostWanted111
Guest
 
Posts: n/a
Default Neutronenzerfall

On 10 Feb., 01:13, Volker Meyer <[Only registered users see links. ]> wrote:



Also Volker - ich

habe das wieder alles

durcheinandergebracht - WEIL .... ich im Internetcafe

meine Lesebrille vegessen hatte !!!


Erstmal :

In meiner Formel ist das Austauschteilchen DASSELBE

wie mein Restteilchen !!!!

Und zweitens :

Meine exakte Formel lautet :

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++

d + a ( Austauschteilchen ) = u
+ e ( Elektron ) + r
( Restteilchen ) !!!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++


( a und r haben vielleicht verschiedenen flavour ....... ich kann
gerade meine Arbeiten von 1987 - 1997 nicht aus den Ordnern
rauskramen .... ! )



Jedenfalls unterliegen sie ( a und r ) schwachen Kräften, d und u
natürlich starken ...... die der Herr Weinberg angeblich

vereinigt haben wollte, eine für mich unmöglich Stümperei.







Reply With Quote
  #5  
Old 02-10-2009, 07:52 AM
Vogel
Guest
 
Posts: n/a
Default Neutronenzerfall

[Only registered users see links. ] wrote in news:fb39d4dd-abfd-4294-b018-9fb8f9d622d7
@j38g2000yqa.googlegroups.com:

Das ist sprachlicher Quark.
Da wird nichts vernichtet. Sondern umgewandelt.

--
Selber denken macht klug.
Reply With Quote
  #6  
Old 02-10-2009, 10:05 AM
MostWanted111
Guest
 
Posts: n/a
Default Neutronenzerfall

On 10 Feb., 08:52, Vogel <[Only registered users see links. ]> wrote:

Die Physiker versuchen das richtige zu sagen, etwa : Kann ein
Ziegelstein, von einer Autobahnbrücke geworfen, eine Autoscheibe
durchschlagen ? ..... Kraft,........ Impuls,.... Zähigkeit ...
Masse, ...Aggregatszustand und und und ......



Vosicht aber vor Mathematikern :

Sie sagen immer " Na gut " und malen 100te Symbole ab - kostet 5000
Euro/Monat !!!!

Beispiel :

Na gut, nachdem "Wauzi" auf meinen Wunsch hin dieses Thema gesperrt
hat, nun noch ein paar Nachbemerkungen:

1) Ich benutze hier öffentliches Internet, und, da sind gewisse
Möglichkeiten nun halt einmal eingeschränkt.
Es besteht hier aber eventuell aber DOCH noch die Möglichkeit,
irgendetwas über das "Hochladen" zu posten; meine Frage nun, wie geht
das konkret ?
Kann man (z.B.) das "Word" Ikon auf dem Desktop einfach auf das
Fenster, in dem man posten will, schieben, und, es erscheint hier als
Textdatei ?


2) Ich möchte mich gerne zu den Fehlversuchen in meinem bisherigem
"Beweis" äußern:


Ich dachte (was allerdings fehlerhaft war), daß m - uhr = s^q sei.


Berichtigt man dieses, so erkennt man, daß gilt:


2bx - 2wz - b^2 + w^2 = r^q(bx-wz).


Beide Seiten der Gleichung sind entweder genau durch r^p, oder aber,
durch 2*(r^p) teilbar, je nachdem, ob r gerade oder ungerade ist.


Addiert man zum linken Ausdruck den durch r^p teilbaren Ausdruck (z-
x)2w, so erhällt man (wieder Erwarten) einen Ausdruck, der durch r^(p
+1) bzw: 2*r^(p+1) teilbar ist.


Es ist natürlich aber auch kein Wunder; addiere oder aber subtrahiere
ich zwei Zahlen x und y, für die gilt: n|| x, und, es gilt: n|| y, so
kann (x+y) bzw: (x-y) trotzdem durch n^2 teilbar sein.


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Brummbaer
Senior
Dabei seit: 26.12.2005
Mitteilungen: 933
Aus: Hannover
Beitrag No.1, eingetragen 2006-08-28 16:32


Hi GeraldIrsigler


Mache es doch mit fed!


Gruß


Brummbaer


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Torus
Aktiv
Dabei seit: 18.02.2006
Mitteilungen: 133
Aus: Aachen
Beitrag No.2, eingetragen 2006-08-28 16:37


Hi,
zu 1)
Ich glaube du verstehst nicht ganz was dir jetzt mehrere Leute
empfohlen haben. Es hat nichts mit "hochladen" zu tun.
Also:
Du schreibst deinen Text ganz entspannt mit einem
Textverarbeitungsprogramm deiner Wahl (Word, Editor, OpenOffice...)
und wenn du dann fertig bist markierst du den Text einfach, klickst
mit der rechten Maustaste darauf und klickst dann auch "kopieren".
Jetzt befindet sich der Text in der Zwischenablage.
Nun kannst du einen Browser öffnen und den Matheplanet aufrufen,
einen
Thread eröffnen und wieder mit rechts in das Textfenster des
Matheplaneten klicken. "Einfügen" auswählen.


mfg
Torus


EDIT:
2006-08-28 16:32: Brummbaer schreibt:


Mache es doch mit fed!


Noch besser.


-----------------
"Es gab eine Zeit, als Zeitungen sagten, nur zwölf Menschen
verständen
die Relativitätstheorie. Ich glaube nicht, dass es jemals eine solche
Zeit gab. Auf der anderen Seite denke ich, es ist sicher zu sagen,
niemand versteht Quantenmechanik." - Feynman
[ Nachricht wurde editiert von Torus am 28.08.2006 16:39:15 ]


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
hansibal
Senior
Dabei seit: 05.03.2003
Mitteilungen: 861
Aus: Österreich
Beitrag No.3, eingetragen 2006-08-28 16:39


Du kannst dir am MP auch selbst private Nachrichten schreiben.
Wenn du nun deinen Beweis etappenweise verfassen musst, so
kannst du dir die fertigen Teile selbst schicken, sie bleiben
online gespeichert.
Am Schluss kopierst du einfach aus allen Nachrichten zusammen.


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
GeraldIrsigler
Aktiv
Dabei seit: 20.12.2002
Mitteilungen: 328
Aus:
Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2006-08-28 16:53


Ich möchte trotzdem mal anmerken, daß mir an der ganzen Argumentation
("was willst du eigentlich, mit der FV haben sich bisher soviele
Leute
beschäftigt, da kann es nicht sein, daß du etwas Neues findest")
etwas
nicht gefällt:


Um nur EIN Beispiel zu nennen:


1909 bzw. 1910 haben Wieferich und Mirimanoff gezeigt, daß es, gelte
nun x^p + y^p = z^p (mit xyz sei teilerfremd zu p), es auch gelten
muß, daß:
p^2|2^(p-1)-1, und:
p^2|3^(p-1)-1.


Die Ersteren dieser beiden Zahlen nennt man "Wieferich-Primzahlen",
und, von deren Sorte sind nur zwei an der Zahl bekannt (die
Primzahlen
1093 und die 3511), aber, diese beiden sind KEINE (wie ich sie nenne)
"Mirimanoff-Primzahlen" (für dieses gilt: p^2|3^(p-1)-1; die "11" ist
z.B. eine solche "Mirimanoff" Zahl (d.h., es gilt: 121|3^10-1).
Es ist bisher kaum bekannt, daß, wenn einer beweisen kann, daß' es
nur
genau zwei Wieferich-Primzahlen gibt, er damit auch einen Fallbeweis
der FV bewiesen hat.
Ich stelle hiermit folgende provokante These in den Raum:


Die Anzahl(x) aller ungeraden Primzahlen ("p"), für die gilt:
p^2 |n^(p-1) - 1, ist gleich n=p, wenn n=x ist, d.h., es gibt nur
genau ZWEI Wieferich Primzahlen, aber, auch nur genau DREI
"Mirimanoff" Primzahlen (d.h., es gibt nur genau drei ungerade
Primzahlen, für die gilt: p^2 | 3^(p-1) -1.


Gegenbeispiele, bitte..........


PS: Kann es sein, daß alle Wieferich-Primzahlen 1 mod 3 sind, und,
alle Mirimanoff Primzahlen -1 mod 3 ???????


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
GeraldIrsigler
Aktiv
Dabei seit: 20.12.2002
Mitteilungen: 328
Aus:
Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2006-08-28 16:56


Danke an alle Schreiber, die in Windeseile zwischen beiden meiner
Postings gar ganze drei Beiträge verfasst haben; aber, meine
bisherigen Ausführungen waren fehlerhaft, und, eine Verbesserung ist
auch nicht in Siocht, so, daß sich das ganze Thema vorerst mal
erledigt hat.....


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
viertel
Senior
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 9503
Aus: Flörsheim/Hessen
Beitrag No.6, eingetragen 2006-08-28 18:14


Was erwartest Du auch?


Ich weiß nicht, wie oft man Dir schon nahe gelegt hat, Deine Beiträge
mit dem fed lesbarer zu gestalten. Deine Ignoranz gegenüber solchen
wohlgemeinten Ratschlägen dürfte sich nun so langsam "auszahlen"...


Und dann noch der Unsinn, mit dem Du zu begründen versuchst, warum
das
alles bei Dir (oder in I-Cafes) nicht funktioniert.


Schnapp Dir mal jemand, der was von Computern versteht und laß es Dir
mal zeigen.


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum eMail Quote Notizbuch Link X
GeraldIrsigler
Aktiv
Dabei seit: 20.12.2002
Mitteilungen: 328
Aus:
Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2006-08-29 15:56


@ Viertel:


Also ohne Diskettenlaufwerk läuft wohl mit "Hochladen" wohl wirklich
gar nichts, und, den FED kann ich nicht benutzen, weil die Optionen
"Kopieren" und "Einfügen" hier deaktiviert sind.
Auf manchen Rechnern hier lassen sich auch sogar die meisten
Internetseiten noch nicht mal anzeigen (weiße Schrift auf weißem
Untergrund).


Es gibt hier aber noch Rechner mit Laufwerk und Windows- Explorer,
vielleicht geht es ja dort, auch im Bezug auf den FED............


Zunächst tut sich ohnehin nichts in Sachen Fermat, ist alles so
gesehen also nicht so schlimm.
Was ich allerdings nicht verstehe, ist, daß schon "normale" Aussagen,
die auch für normale natürliche Zahlen gelten, hier ohne Formeleditor
nicht begriffen werden können; ein Beispiel:


Es gelte z>x und z>y, und, (x+y)>z.


Da nun gilt z-x = a und z-y = b, dann gilt aber doch auch


(x+y) - z = x-b = y-a = c


Damit gilt dann nun doch auch:


x-y = b-a, oder ?


Braucht man dafür wirklich den Formeleditor ?


Im Übrigen sind meine Beiträge auch SO lesbar gewesen, nur eben, daß
halt nicht alles immer so übersichtlich ist.


Wahrscheinlich führen allerdings die "normalen" Beweisversuche, die
mit der Teilbarkeit argumentieren, auch zu nichts.


Ich denke aber, es gibt denn noch (vielleicht) einen Weg, die ganze
Sache beweisen zu können:


Kann man nämlich beweisen, daß gilt: r | h-s und s | h-r und
h | r+s,
so muß gelten: h = r+s (jedenfalls dann, wenn h;r und s
unterschiedlich groß sind).
Darauf deutet der Umstand hin, daß in meinem Modell gilt:


r| h^p - s^p
s| h^p - r^p
h| s^p + r^p


Da nun entweder h oder r oder s gerade sein müssen, weil xyz gerade
sein muß (Beispiel: ist z = vh gerade, müssen x und y ungerade sein,
und somit muß (x+y) = h^p gerade sein, und somit auch h)


da nun eine der drei Zahlen h;r oder s gerade sein muss gelten:


2^k || hrs


Wäre jetzt aber nun z.B. r gerade, muß auch gelten:


2^k || (h-s)


Und, dann gilt auch:


2^k || h^p - s^p = w-b


Aber, es lässt sich nachweisen, daß gilt:


2^(k+1) | w-b.


Genauso lässt sich beweisen, daß nun auch weder h noch s gerade sein
können, und somit weder x noch y noch z.


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Martin_Infinite
Senior
Dabei seit: 15.12.2002
Mitteilungen: 21932
Aus:
Beitrag No.8, eingetragen 2006-08-29 16:01


Hi Gerald,


ah, interessant! Natürlich kann man deine Formeln auch ohne fed
lesen.
Und damit ist Fermat endlich elementar bewiesen ...


Gruß
Martin
[ Nachricht wurde editiert von Martin_Infinite am 29.08.2006
16:02:08 ]


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum www Quote Notizbuch Link X
GeraldIrsigler
Aktiv
Dabei seit: 20.12.2002
Mitteilungen: 328
Aus:
Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2006-08-29 16:07


Ein anderer Beweisversuch ist ein wenig komplizierter:


Es lässt sich z.B. nachweisen, daß, wenn gilt:


2*h || (a+b), der Wert "(a^g - b^g)" bzw. "(a^g + b^g)" immer dann
durch h^2 teilbar ist, wenn g = (h/2) ist.
Ist g kleiner als (h/2), kann das NICHT gelten.


Wäre nun z.b g = (p-2), und, ließe sich dieser Exponent auch für die
Zahlen r uns s nachweisen, dann wären die drei Zahlen h;r und s
jeweils kleiner als 2p, und, der Ausdruck h-r-s könnte nur (was sich
auch nachweisen lässt) nur dann noch durch p^2 teilbar sein, wenn
gilt:


h-r-s = 0.


Aber, auch da hakt es im Moment wohl noch ein wenig.


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
GeraldIrsigler
Aktiv
Dabei seit: 20.12.2002
Mitteilungen: 328
Aus:
Beitrag No.10, vom Themenstarter, eingetragen 2006-08-29 16:09


@ Martin:


Da liegt ja eben das Problem; meine Aussagen lassen sich nicht
nachweisen; jedenfalls bis jetzt noch nicht.


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Martin_Infinite
Senior
Dabei seit: 15.12.2002
Mitteilungen: 21932
Aus:
Beitrag No.11, eingetragen 2006-08-29 16:11


Hm, verstehe. Aber das sieht schon mal gut aus!


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum www Quote Notizbuch Link X
cyrix
Senior
Dabei seit: 31.07.2004
Mitteilungen: 996
Aus: Jena, Thüringen
Beitrag No.12, eingetragen 2006-08-29 16:21


2006-08-29 16:09: GeraldIrsigler schreibt:
@ Martin:


Da liegt ja eben das Problem; meine Aussagen lassen sich nicht
nachweisen; jedenfalls bis jetzt noch nicht.


Das klingt für mich sehr nach dem Spruch in Buris Signatur:


"Mir fehlt noch ein Hilfssatz, dann wär ich ein Gauß.
Doch schade, den Hilfssatz, den krieg ich nicht raus.
(Mathematiker-Folklore)"


Viele Grüße, Cyrix
[ Nachricht wurde editiert von cyrix am 29.08.2006 16:24:19 ]


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
GeraldIrsigler
Aktiv
Dabei seit: 20.12.2002
Mitteilungen: 328
Aus:
Beitrag No.13, vom Themenstarter, eingetragen 2006-08-29 16:21


@ Martin:


Jetzt will ich besser nicht wissen, wie das nun gemeint war.....


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
GeraldIrsigler
Aktiv
Dabei seit: 20.12.2002
Mitteilungen: 328
Aus:
Beitrag No.14, vom Themenstarter, eingetragen 2006-08-29 16:23


@ Cyrix:


Kommt mir nicht als Signatur in Frage..............


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht
gesehen.
Ehemaliges_Mitglied
Neu
Dabei seit: 00.00.0000
Mitteilungen: 0
Aus:
Beitrag No.15, eingetragen 2006-09-13 09:10


Hat Fermat was mit dem Goldbach - Satz zu tun
( Wenn G gerade, dann gibt es Primzahlen P1, P2 mit P1 + P2 = G )?


Ich habe berechnet :


3 * 4 + 1 = 13


3 * 8 + 1 = 5 * 5


3 * 16 + 1 = 7 * 7


Hat das irgendwie Bedeutung ? Die 5 taucht auch bei Fibonacci auf :


Fn = 1 / Wurzel 5 mal .......... usw.


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
galexy
Senior
Dabei seit: 12.01.2004
Mitteilungen: 1241
Aus: Harburg-Buxtehude
Beitrag No.16, eingetragen 2006-09-13 09:25


@GeraldEdmund:


jaja, das hängt alles zusammen. Die 5 taucht ja auch bei Pi auf:
Pi=3.14159...


Jetzt mal ehrlich. Was sollen die drei zusammenhangslosen Formeln
über
die 5, geschweige denn über Goldbachs Vermutung und Fermat aussagen?


-----------------
Es ist ein Irrtum zu glauben, man könnte jedes größere Problem
einfach
mit Kartoffeln lösen.
[ Nachricht wurde editiert von galexy am 13.09.2006 09:27:20 ]


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Ehemaliges_Mitglied
Neu
Dabei seit: 00.00.0000
Mitteilungen: 0
Aus:
Beitrag No.17, eingetragen 2006-09-13 14:44


Tja, die professoren an der münchner uni ( ich machte letztes sem.
zahlentheorie ) sagen :
" goldbach, das ist uns zu schwierig.
wenn sowas reinhold messmer gesagt hätte, oder die Amis beim D-
Day ...............


Nun :
Sei g gerade und aus n.
Sei d aus { 2 hoch 2 hoch n , n aus n } mit d größer g.


Dann ist die Dualdarstellung von g etwa
0011110001110101110101


( Bsp.).


Hier kann man die ersten 4 Einser ....1111...reduzieren,
wenn man zu g 1 addiert.


Also : Goldbach folgt aus den ( 2 hoch 2 hoch n ) + - 1 Regeln !!!!


q.e.d.


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Wauzi
Senior
Dabei seit: 03.06.2004
Mitteilungen: 5817
Aus: Bayern
Beitrag No.18, eingetragen 2006-09-13 15:01


Könnten wir bitte auch schnell noch die Riemannsche Vermutung
erledigen? Die Zeit ist reif.....
Neugierig
Wauzi


-----------------
Es naht die Zeit der vielen Sommerferien


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Stefan72
Senior
Dabei seit: 13.12.2004
Mitteilungen: 1271
Aus: Troisdorf-Bergheim
Beitrag No.19, eingetragen 2006-09-13 15:18


Hallo!


Apropos: Riemannsche Vermutung ;-)


Weiß eigentlich jemand, was aus diesem angeblichen Beweis hier (das
ist nicht der eigentliche Beweis, aber ein Kommentar dazu; EDIT:
hier
ist der Beweis) geworden ist?


Wurden Fehler gefunden?


Auf die Postings hier lohnt es sich nicht einzugehen.


Aber Louis de Branges de Bourcia ist ja nicht irgendwer, sondern er
hat immerhin die Bieberbach-Vermutung bewiesen, an der sich vorher
die
Mathematiker jahrelang die Zähne ausgebissen hatten.


Weiß jemand etwas darüber?


Liebe Grüße
Stefan
[ Nachricht wurde editiert von Stefan72 am 13.09.2006 15:23:08 ]


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum www Quote Notizbuch Link X
jannna
Senior
Dabei seit: 04.05.2003
Mitteilungen: 1529
Aus: Hamburg
Beitrag No.20, eingetragen 2006-09-13 15:43


2006-09-13 14:44: GeraldEdmund schreibt:
wenn sowas reinhold messmer gesagt hätte,


Reinhold Messner, Messmer, das sind die mit dem Tee...


*amüsiert*
Jana


-----------------
"Einig in Vielfalt"
P 0 \and \forall\ i (Pi->P S(i)) -> \forall\ i Pi
Notizbuch der LaTeX-AG


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Ehemaliges_Mitglied
Neu
Dabei seit: 00.00.0000
Mitteilungen: 0
Aus:
Beitrag No.21, eingetragen 2006-09-13 17:15


hallo jana,
ich weiß nicht, wozu man für#s teekochen abstraktes denken braucht -
die idiotensichere ausführung meines beweises ist ausführlich auf
meinem computer - den die münchner kripo vor einem monat
sichergestellt hat.
( Alk-Aida ???? ... wer weiß .. ? ).


Nur noch soviel :


Wie meine Homepage [Only registered users see links. ] zeigt, ist ( irgendeine ) erscheinung
der natur im grunde ein riß im weltraum !
( der wiener tirring konnte dies wegen versterbens ( RAF ???? ) nicht
mehr ausfüren ).


Beispiel : Zerreiße eine ebene, und du erhälst eine linie.
Zerreiße eine fünfdimensionalen körper ( siehe die
1920 neu forrmulierten maxwellgleichungen in 5 D ) und du erhältst
etwa einen 4 D - würfel, dessen hauptdiagonale durch seitenlänge
immer 2 ist !!!!


Das ist mein problem.


Der gute Goldbach konnte an seinen privaten wässerchen schürfen,
unsereins muß da schon nach arizona oder zumindest ins alpbachtal
fahren,
wohin mich meine freunde immer zum " Goldschürfen " abschleppen
wollten ( ......... der puff wäre billiger gewesen als das
benzingeld ).


Ja, Kant's Doktorvater Goldbach war kein armer schlucker, wie
wir !!!!


[ Nachricht wurde editiert von GeraldEdmund am 13.09.2006 23:42:48 ]


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
jannna
Senior
Dabei seit: 04.05.2003
Mitteilungen: 1529
Aus: Hamburg
Beitrag No.22, eingetragen 2006-09-13 17:35


2006-09-13 17:15: GeraldEdmund schreibt:
ich weiß nicht, wozu man für#s teekochen abstraktes denken braucht


andersrum....


*wegrofl*


-----------------
"Einig in Vielfalt"
P 0 \and \forall\ i (Pi->P S(i)) -> \forall\ i Pi
Notizbuch der LaTeX-AG


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Ehemaliges_Mitglied
Neu
Dabei seit: 00.00.0000
Mitteilungen: 0
Aus:
Beitrag No.23, eingetragen 2006-09-13 23:59


1) Wenn du dich jannna nennst, kann ich mich auch gerrrald nennen.


2) Der Messmer Tee war sicher früher da als der Reinhold, der
schlauerweise auch noch die Tee-Sponsor-Gelder für seinen
Bruder abgezwackt hat ( " ähhhh .... ich hab leider vergessen , wie
der Sicherungsknoten gleich wieder geht ......." ).


3) In dem spanischen Philosophie-Buch, das mir meine Schwester
geschenkt hat, steht : " Wer beleidigt, hat mehr vom Leben ! ".
Auf der Page spaces.msn.com/sinussinus hab
ich sogar Sigmund Freud beleidigt !
( Tote reden nicht. )


4) Will man bei der GBV eine Einserreihe reduzieren ( etwa
1110 = 0001 -1 ), so kann man natürlich auch eine 0 er - Reihe
reduzieren : 0001 = 1110 - 1, und dann
hat man eine der gewünschten Frequenzen ( 111 ).
Im Endeffekt brauchst du nur die " Funktionen " 000111,
101010 und 110011, wobei man alle noch shiften kann,
und somit eine Art diskrete Fourier-Transformation macht,
die die 2 Primzahlen ergibt. (Natürlich alles mit Boolscher Algebra).
[ Nachricht wurde editiert von GeraldEdmund am 14.09.2006 10:48:20 ]


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Ehemaliges_Mitglied
Neu
Dabei seit: 00.00.0000
Mitteilungen: 0
Aus:
Beitrag No.24, eingetragen 2006-09-15 15:48


Nachtrag :


Lassen sie mich darauf hinweisen, daß
1) dies ein Mathematik-Forum ist, und kein Hausaufgaben-Forum,
und somit
2) nur eigene Gedanken zählen ( kein Mathematiklehrer hat je
auf diesem Gebiete eine offene Frage gelöst ), zu
denen man fairerweise aber auch stehen sollte, und
3) man Mobbincg an der eigenen Uni machen sollte ( um
nicht unnötig Strom zu verschwenden ).


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Stefan72
Senior
Dabei seit: 13.12.2004
Mitteilungen: 1271
Aus: Troisdorf-Bergheim
Beitrag No.25, eingetragen 2006-09-15 16:11


Hallo!


Schade, dass hier keiner auf Ihre erfolgsversprechenden Ideen
eingeht.
Ich selber fühle mich leider überfordert Ihre Gedankengänge
nachvollziehen zu können.


In der Regel ist es so, dass man -um mathematische Beweise führen zu
können- erst einmal eine mathematische Grundausbildung absolvieren
muss, und dieses Forum ist auch dazu da, die Lernenden bei diesem
Prozess zu unterstützen. Weiterhin können aber natürlich auch eigene
interessante Ideen diskutiert werden, wenn diese zuvor
nachvollziehbar
und gemäß den üblichen Konventionen innermathematischer Kommunikation
präsentiert und begründet wurden.


Mobbing ist in Ihrem Fall hier nicht ersichtlich.


Liebe Grüße
Stefan


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum www Quote Notizbuch Link X
Ehemaliges_Mitglied
Neu
Dabei seit: 00.00.0000
Mitteilungen: 0
Aus:
Beitrag No.26, eingetragen 2006-09-17 08:43


Wenn auch schon etwas verkalkt, so bin ich sicher doch ein alter
Hase , was Akademiefragen angeht.


Ich las da : meine algebraischen Vorschläge bezüglich der
Goldbach'schen Vermutung seinen nicht " der Rede Wert ".
Sicher, der Chinese Chen war nicht schlecht, ich finde aber, völlig
auf dem Holzweg.


Echt am Herzen liegt mir, die jüngeren " Mathe-Fans " eindringlich zu
warnen : " Mit Algebra läßt sich kein Geld verdienen ! "


Beweis : Galois interessierte sich für
" x hoch 4 + y hoch 4 = P ( x,y hoch 3,2,1,0 ) ".
Selbst wenn er geglaubt hat, weitergekommen zu sein, hätte er auf
keinen Fall denken dürfen, ihm wird jetzt die Miete gezahlt.
Ich befürchte gar, er hat auch noch jungen Frauen nachgeschaut ......


P.S.: In Wirtschaft und Physik gilt ganz eindeutig :


10 hoch 100 / 10 hoch 99 <> 10 !!!!!


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
viertel
Senior
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 9503
Aus: Flörsheim/Hessen
Beitrag No.27, eingetragen 2006-09-17 13:23


Gerald, mal ganz deutlich:


Was soll der ganze Mist, den Du da postest?


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum eMail Quote Notizbuch Link X
Ehemaliges_Mitglied
Neu
Dabei seit: 00.00.0000
Mitteilungen: 0
Aus:
Beitrag No.28, eingetragen 2006-09-17 14:28


Eine com Adresse kostet 50 Euro im Jahr.


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
AlexP
Senior online


Dabei seit: 10.10.2005
Mitteilungen: 887
Aus: Hohenwarth
Beitrag No.29, eingetragen 2006-09-17 14:40


Jetzt treibt der BBBengel (so heißt er in einem anderem Forum) auch
schon auf dem Matheplaneten sein Unwesen...


Ich denke nicht, das wir von GeraldEdmund (oder auch BBBengel) jemals
einen Post lesen werden, der logisch ist...


-----------------
"Mach das Blatt zu!"
R.W.


Die AG "theo. Mechanik" sucht noch Mitglieder. Schaut mal rein!


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum eMail Quote Notizbuch Link X
teilnehmer
Senior
Dabei seit: 12.10.2005
Mitteilungen: 512
Aus:
Beitrag No.30, eingetragen 2006-09-17 14:56


Kann man solche Leute nicht einfach ignorieren?


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Brummbaer
Senior
Dabei seit: 26.12.2005
Mitteilungen: 933
Aus: Hannover
Beitrag No.31, eingetragen 2006-09-17 15:05


Wieso führt man auf dem Planten kein Verwarnungssystem ein? Die
Verwarnung hält Bsp. eine Woche und wenn man in diesem Zeitraum noch
eine bekommt, wird man eben für einige Wochen gesperrt. Ich weis dass
sowas selten passieren wird, denn der größte Teil der Planetarier
wissen sich zu benehmen. Aber dass es nicht immer so ist, sieht man
ja
gerade.


Gruß


Brummbaer


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
jannna
Senior
Dabei seit: 04.05.2003
Mitteilungen: 1529
Aus: Hamburg
Beitrag No.32, eingetragen 2006-09-17 15:34


dagegen


teilnehmer: ja kann man, einfach nicht beachten.
Brummbaer: es gibt die Möglichkeit Threads zu sperren, die so aus dem
Ruder laufen, ich finde das ist hier fast angebracht.


Grüße
Jana


-----------------
"Einig in Vielfalt"
P 0 \and \forall\ i (Pi->P S(i)) -> \forall\ i Pi
Notizbuch der LaTeX-AG


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
Wauzi
Senior
Dabei seit: 03.06.2004
Mitteilungen: 5817
Aus: Bayern
Beitrag No.33, eingetragen 2006-09-17 15:59


Vielleicht sollten wir ein neues Unterforum für solche Sache
einführen. Ich habe das Ganze zumindest mal aus der Zahlentheorie
rausgenommen. Die ist (nicht nur) mir zu schade für so etwas.
Gruß Wauzi


-----------------
Es naht die Zeit der vielen Sommerferien


---------------------------------------------------------------------------*-----
Privat Profil im Forum Quote Notizbuch Link X
viertel
Senior
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 9503
Aus: Flörsheim/Hessen
Beitrag No.34, eingetragen 2006-09-17 16:33


2006-09-17 14:28: GeraldEdmund schreibt:
Eine com Adresse kostet 50 Euro im Jahr.


Und was kostet es, einen etwas verkalkten wie Dich wegzusperren?




Reply With Quote
  #7  
Old 02-10-2009, 02:41 PM
horst.lauschus@googlemail.com
Guest
 
Posts: n/a
Default Neutronenzerfall

On 9 Feb., 14:59, "Markus Gronotte" <[Only registered users see links. ]> wrote:
Ein Neutron zerfällt in ein Proton + Elektron. Nur das ist aus dem
Beta- Zerfall bekannt und auch sicher. Es besteht auch nur aus einem
Proton + Elektron. Beide sind kraftschlüssig in einem Feld gebunden.
Das wurde im Prozess bei der Halbleiterdotierung in einem Kernreaktor
experimentell bestätigt. So stand es im Bericht: „Durch den
Neutroneneinfang entstandenes 71Ge wandelt sich nach Aufnahme eines
Elektrons in 71 Ga um.“ (70 Ge + n = 71 Ge + e = 71 Ga)
Reply With Quote
  #8  
Old 02-10-2009, 03:09 PM
Hendrik van Hees
Guest
 
Posts: n/a
Default Neutronenzerfall

[Only registered users see links. ] wrote:


Das ist eine Sicht der Dinge, die seit mindestens 70-80 Jahren
widerlegt ist. Ein Neutron zerfällt gemäß

n->e^-+\bar{\nu}_e+p

Das Neutron besteht nicht aus den drei Zerfallsprodukten, sondern
diese bilden sich aufgrund der schwachen Wechselwirkung. Auf
elementarer Ebene zerfällt ein down- in ein up-Quark + Elektron +
Antielektronneutrino. Das up-Quark besteht aber eben nicht aus den
drei Zerfallsprodukten, sondern ist ein elementares Teilchen.

--
Hendrik van Hees Institut für Theoretische Physik
Phone: +49 641 99-33342 Justus-Liebig-Universität Gießen
Fax: +49 641 99-33309 D-35392 Gießen
[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #9  
Old 02-10-2009, 06:32 PM
horst.lauschus@googlemail.com
Guest
 
Posts: n/a
Default Neutronenzerfall

On 10 Feb., 16:09, Hendrik van Hees <[Only registered users see links. ]-
giessen.de> wrote:
In welch einem Experiment wurde es vor 70-80 Jahren widerlegt?


Reply With Quote
  #10  
Old 02-12-2009, 07:52 PM
Vogel
Guest
 
Posts: n/a
Default Neutronenzerfall

[Only registered users see links. ] wrote in news:f736a903-c342-4f80-be8f-
[Only registered users see links. ]:

Ja, hast du Recht.
Trifft auf beides zu.
Weder Teilchen noch Zustand werden vernichtet.
Beides wandelt sich lediglich um.



--
Selber denken macht klug.
Reply With Quote
Reply

Tags
neutronenzerfall


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Neutronenzerfall horst.lauschus@googlemail.com Forum Physik 9 02-25-2009 09:34 PM
Neutronenzerfall horst.lauschus@googlemail.com Forum Physik 15 02-15-2009 12:03 AM
Begründung der QM nach Newton Dieter Grosch Forum Physik 183 01-30-2004 04:43 PM


All times are GMT. The time now is 03:27 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.26582 seconds with 16 queries