Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


.:::.Relative Realität.:::.

.:::.Relative Realität.:::. - Forum Physik

.:::.Relative Realität.:::. - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 12-28-2008, 03:05 PM
newsreader
Guest
 
Posts: n/a
Default .:::.Relative Realität.:::.



Hallo de.sci.physik !

Relative Realität impliziert die Realität einer absoluten Realität die für
uns alle relevant und identisch ist. Relative Realität ist, das was
erscheint, absolute Realität ist, das was ist.

Vergänglichkeit, gegenseitige Abhängigkeit und dass es Ursache und Wirkung
gibt, ist für uns alle absolute Realität. Relative Realität ist unsere
individuelle selbsterzeugte traumgleiche Realität.

Aus dem verstehen der Vergänglichkeit etc. wird Mitgefühl erblühen, unsere
einzige Chance.
Reply With Quote
  #2  
Old 12-30-2008, 09:59 AM
Vogel
Guest
 
Posts: n/a
Default .:::.Relative Realität.:::.

newsreader <[Only registered users see links. ]> wrote in
news:gj84k9$dup$03$[Only registered users see links. ]:

Mitnichten.
Relative Realität impliziert die Nichtexistenz einer absoluten Realität,
denn "relative Realität" gilt natürlich zu jeder Zeit an jedem Ort,
sonst wäre der begriff sinnlos.
"Das was es ist" gibt es nicht, mangels einer Möglichkeit dies
nachzuweisen. Realität ist nur das was nachweisbar ist und das ist,
immer und überall, relativ, wie uns die Beobachtung lehrt.
Das stimmt leider nicht. Auch Vergänglichkeit und Abhängigkeit
physikalischer Ereignisse sind relativ, wie uns die ART/SRT lehrt.
Das einzig absolute, ist die Reihenfolge Ursache->Wirkung.
Die ist unumkehrbar.
Philosophisch ausgedrückt:
Alles ist vergänglich und das was einmal war kommt niemlas wieder.
Bez. Vergänglichkeit:
Zeit, läuft aus der Sicht eines Beobachters, nicht überall gleich
schnell, ja sogar kommt sie am EH eines SL zum stillstand. Für einen
entfernten Beobachter steht die Zeit am EH still, während sie für jemand
der den EH überquert, weitergeht.
Je nach Wahl des Bezugsystems kann ein Ding für einen Beobachter längst
vergangen sein, während es für einen anderen Beobachter noch existiert
(Langlebigkeit der Myonen, Zwillingsparadox).
Eines kann dadurch aber nicht Geschehen, eine Zeitumkehr, bzw. eine
Kausalitätsverletzung => Ursache ist zeitlich immer vor der Wirkung,
unabhängig von der Wahl des Bezugsystems.
Bez. Abhängigkeit:
Ein Magnetfeld ist je nach Wahl des Bezugsystems existent oder nicht,
denn ein Magnetfeld ist ein relativistischer Effekt des elektrischen
Feldes(insofern ist die Suche nach einem magnetischen Monopol wohl
sinnlos). Es gibt noch viele weitere Effekte deren Abhängigkeit
bezugsystemabhängig ist.
Nein. Realität ist immer nur das, was beliebig viele unabhängige
Beobachter in gleichen Bezugsystem(=am gleichen Ort zur gleichen Zeit)
*messen* können, bzw. ein jeder Beobachter die Messung der anderen
Beobachter bestätigen kann, anhand beobachtbarere Effekte.
Das ist natürlich nicht einfach zu bewerkstelligen,
aber die Definition ist eindeutig. Insofern ist unser Abbild der Realität
relativ und inkomplett, aber kein Traum.
Menschlich und philosophisch völlig in Ordnung,
aber nicht Gegenstand der Physik.

--
Selber denken macht klug.
Reply With Quote
  #3  
Old 12-30-2008, 01:25 PM
newsreader
Guest
 
Posts: n/a
Default .:::.Relative Realität.:::.

Halo de.sci.physik !

Vogel wrote:



Wenn es keine absolute Realität gibt, wie kann es die Elemente, die Natur,
die Tiere , die Menschen und alle von ihnen erzeugten Phänomene geben.

Wenn Du behauptest dass es etwas gibt dass dauerhaft ist, so wäre dies
schwer möglich da Du selbst substanzlos und vergänglichkeit sein musst um
über sprechen zu können.

Wenn Du behauptest dass nichts existiert, einschließlich der absoluten
Realität, so widersprichst Du dich in jenem Moment in Du dies behauptest,
denn dafür musst Du erscheinen und vergehen.

Alles was erscheint ist relativ, dass was ist, ist absolut. Vergänglichkeit,
gegenseitige abhängigkeit trifft für alles zu. Alles andere was erscheint
ist individuell, sich ständige verändernde relative Realität.

Du kannst aus Physicher sichtweise nicht mehr der selbst Mensch sein der Du
gestern warst. Und morgen nicht mehr der Mensch sein de Du jetzt bist, das
ist relative Realität, die Tatsache der Vergänglichkeit hingegen ist
Absolut und für uns und alles andere gleich.



Subjekt kann Substanzlosigkeit/Vergänglichkeit des Subjekts und des Objekts
erkennen!


Voila!



Irrtum! Ursache und Wirkung ist relativ, aufgrund von Vergänglichkeit
(Klares Licht) die subtilste ebene, ein grenzenloser Raum aus reinem klaren
Licht das unaufhaltsam und unzerstörbar ist weil es so bustanzlos und
vergänglich ist. Darum ist es immer rein und heilsam, darum gibt es
Mezdizin und heilung!




Es gibt keine Zeit im Breich der ungeborenen und unsterblichen Dimension!
Innerhalb der relativen Realität Kaussalischer Ereignisse von Ursache und
Wirkung kann man Zeit draufprojezieren, existiert aber letztendlich nicht
und ist somit vom Subjekt abhängig aber nicht Objektiv existent!

Ursachen und Bedingungen - Wirkung, richtig!




Der eigene Magnetismus kann durch heilsames denken, sprechen und tun
transformiert werden, somit das eigene Schiksal verbesser, alles Leid
überwunden und geheilt werden! Glück hängt somit nicht von äußeren
Umständen/Bedingungen ab sondern von der eigenen Einstellung und dem
eigenen Verhalten!



Relative Realität verändert sich ständig, weil alles in gegenseitiger
Bahängigkeit ist, also Ursache und Wirkung!

Ich bin substanzlos und vergänglich, weder dauerhaft noch nciht-existent,
also ein wesen das auf traumgleiche Art und Weise erscheint und vergeht und
dessen grundlegende natur immer reine und heilsam ist bzw. weise und
mitfühlend ist.

Es ist wie bei einer Fotokamera, das was erscheint ist subjektiv und hängt
von der Einstellung der Fotokamera ab. Ist die Einstellung der Fotokamera
identisch mit der Objektiven Realität so erscheint alles klar! Wenn unsere
Einstellung die des Eternalismus ist, so ergibt sie falsche Wahrnehmung das
alles solide erscheint obwohl es tatsächlich traumgleich ist!

Wir dürfen uns nicht von unserem eigenen Geist an der Nase herumführen
lassen und wissenschaftliche Ergebnisse missverstehen, überbewerten oder
gar für richtig erklären.



Ganz einfach, wenn man erkennt dass alles Vergänglich ist (Physikalische
Tatsache), dann kann man erkennen dass alles in gegenseitiger Abhängigkeit
sein muss, oder umgekehrt. Dies weist eindeutig auf die Tatsache von
Ursache und Wirkung hin und beweist somit nicht nur die Ungültigkeit des
Eternalismus sondern auch die Ungültigkeit des Nihilismus. Also haben
Handlungen wie denken und sprechen etc, aufgrund von Ursache und Wirkung,
Auswirkungen für die eigenen Zukunft und das eigene Schicksal
(Magnetismus)!

Dies bedeutet dass wenn man Vergänglichkeit usw. versteht, dass man
Mitgefühl für sich selbst und alles andere bekommt da man einsehen muss
dass einem unheilsame Handlungen ken Glück bringen und andern auch nicht!

Dies erklärt die Probleme in der Welt. Physik ist somit zu mehr in der Lage
als sie es jetzt tut! Das Nivau der Physik kann mit dieser Erkenntnis
deutlich an Qualität und Sinn gewinnen und zum Nutzen sein.
Reply With Quote
Reply

Tags
realität , relative


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Moving Dimensions Theory Book Due Out in Fall 05--Very Rough Draft: 4th Dimensions Expanding Relative to 3 Spatial Dimensions jollyrogership@yahoo.com Physics Forum 64 03-31-2012 10:24 AM
Simply put, MOVING DIMENSIONS THEORY is THE NEW MODEL: http://physicsmathforums.com drelliot@gmail.com Physics Forum 0 08-29-2006 06:32 AM
Moving Dimensions Theory!! Rock On!! drelliot@gmail.com Physics Forum 1 07-06-2006 05:19 PM
TIME IS MOVING RELATIVE TO SPACE: Could the relative motion of dimensions unify quantumn mechanics and relativity? Dr. E Physics Forum 4 04-17-2004 09:31 PM


All times are GMT. The time now is 09:36 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.17566 seconds with 16 queries