Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Wann ist ein S.L. "stabil"?

Wann ist ein S.L. "stabil"? - Forum Physik

Wann ist ein S.L. "stabil"? - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #51  
Old 09-12-2008, 01:45 PM
DrStupid
Guest
 
Posts: n/a
Default Wann ist ein S.L. "stabil"?

Ralf Kusmierz schrieb:

Und wer erklärt dem Volk, worum es überhaupt geht? Willst Du das etwa
den Medien überlassen oder das Volk gar abstimmen lassen, obwohl es gar
nicht weiss worüber?


Das ist allemal besser, als sie zum Sprachrohr von
Weltungergangspropheten und anderen verkorksten Sonderlingen zu machen.


Und deshalb sind die Warnungen vor kleinen bösen schwarzen Löchern nicht
wissenschaftlicher als Geschichten über Geister und Dämonen.


Warum soll sich etwas neues ergeben, wenn man Experimente widerholt?
Gehst Du davon aus, dass frühere Experimente schlampig durchgeführt oder
ausgewertet wurden? Wenn ja, warum?


Dann ist es möglicherweise schon zu spät. Was soll das also?


.... es sei denn, es besteht die Gefahr, dass dabei etwas unerwartetes
passiert.


1. Warum glaubst Du, dass diese Möglichkeit beim LHC besteht?
2. Warum glaubst Du, dass sie ansonsten nicht bestent?
Reply With Quote
  #52  
Old 09-12-2008, 02:40 PM
Ralf Kusmierz
Guest
 
Posts: n/a
Default Wann ist ein S.L. "stabil"?

X-No-Archive: Yes

begin quoting, DrStupid schrieb:


Mirdochegal...


Aber sischa datt. Wer denn sonst?

Wenn wer Geld will, dann soll er sich gefälligst in die Öffentlichkeit
stellen und erklären, warum.

Fangen wir doch mal von vorne an: Wofür brauche *ich* das LHC?


Damit hast Du Dich gerade aus dem Kreis der Ernstzunehmenden
herausgeschossen.


Deshalb sind vor allem die Versicherungen, daß keinerlei Risiko
bestünde, nicht wissenschaftlicher als Geschichten über Geister und
Dämonen.


Im konkreten Fall z. B., weil die Instrumentierung mit Detektoren sehr
viel aufwendiger ist.


Warum wiederholt man denn Experimente überhaupt? Außerdem sollte es
mit dem Wiederholen nicht sein Bewenden haben.


Möglicherweise ja.


Es gibt zwischen Schwarz und Weiß im RL gewöhnlich Zwischentöne. Die
meisten Katastrophen kamen nicht so ganz unangekündigt und
unvorhersehbar, sie wären oft vermeidbar gewesen. (Und einige sind
auch tatsächlich verhindert worden.)


Selbstverständlich.


Solange ich keinen sauberen Beweis habe, daß sie nicht besteht, ist
das eine vernünftige Annahme. Alles andere ist Leichtsinn.


Glaube ich das?


Gruß aus Bremen
Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hältst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nämlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
Reply With Quote
  #53  
Old 09-12-2008, 05:21 PM
DrStupid
Guest
 
Posts: n/a
Default Wann ist ein S.L. "stabil"?

Ralf Kusmierz schrieb:

Sowas in der Art habe ich befürchtet.


Du bist ja ein richtiger Komiker. Willst Du allen Ernstes in einer Welt
leben die von Dilettanten regiert wird oder in der es nichts gibt, was
die Mehrheit nicht versteht? Und komme mir jetzt nicht mit dem Hinweis,
dass unsere Politiker in der Mehrheit Dilettanten sind. Das stimmt zwar,
aber die haben wenigstens Berater, die halbwegs geraus denken können.
Würde man alle Sachentscheidungen der Mehrheit überlassen, dann würde
das in kürzester Zeit im Chaos enden.


Natürlich jemand, der sich damit auskennt - also in diesem Fall Physiker.


Wozu? Die Öffentlichkeit ist doch gar nicht in der Lage die Erklärung zu
verstehen.


Fangen wir noch weiter vorn an: Wen interessiert es, was Du brauchst?


Das glaube ich kaum. Davon abgesehen, weiß ich jetzt, wo ich Dich
einzuordnen habe.


Im Gegensatz zu Geistern und Dämonen resultieren diese Versicherungen
aus den uns bekannten Naturgesetzen. Natürlich weiß man nicht, ob diese
Gesetze auch noch unter den Bedingungen gelten, die im LHC herrschen
werden. Trotzdem sind die daraus abgeleiteten Aussagen immer noch
fundierter als alle wie auch immer gearteten Spekulationen, die ihnen
widersprechen.
Die Entwarnung steht zwar auf einer unsicheren Grundlage, aber
wenigstens hat sie überhaupt eine. Die Warnung vor schwarzen Minilöchern
ist dagegen nicht wissenschaftlicher als die Behauptung, im LHC würden
Killerkaninchen enstehen. Beides ist nach heutigem Kenntnisstand nicht
zu erwarten. Schwarze Löcher hören sich in den Ohren eines Laien einfach
nur wissenschaftlich an.


Bei der Grundlagenforschung besteht immer die Gefahr, dass etwas
unerwartetes passiert. Diese Gefahr besteht übrigens auch, wenn man
keine Grundlagenforschung betreibt.


Die Entstehung von Killerkaninchen ist demnach auch eine vernünftige Anahme?


Wenn Du es nicht glaubst, dann wäre Deine Behauptung "Nicht davon kann
potentiell die ganze Erde vernichten." eine Lüge.
Reply With Quote
  #54  
Old 09-13-2008, 12:00 AM
Gerhard Tenner
Guest
 
Posts: n/a
Default Wann ist ein S.L. "stabil"?

Hendrik.vanHees # theo.physik.uni-giessen.de@2:240/2188.911 meinte am 12.09.08
zum Thema "Re: Wann ist ein S.L. "stabil"?":



Nach meiner Kenntnis kam der erste Totalverlust eines Spaceshuttles
ziemlich genau zum statistisch vorausberechneten Erwartungswert. Das
tröstet nicht und klagt nicht an, sondern akzeptiert es bei dieser Sparte
der Wissenschaft halt nicht mit nem Sonntagsnachmittagsspaziergang sondern
hochriskanten Experimenten zu tun zu haben.
Spaziergang, auch so ein Stichwort in dem Kontext. "Weltraumspaziergang"
ist unausrottbarer Bezeichner geworden, was für ein absurder Blödsinn.

Gruss Gerhard

Origin: Lohnarbeit muß sich lohnen für den, der zahlt.
Nicht Arbeit muß sich da lohnen, sondern arbeiten lassen.
---

Reply With Quote
  #55  
Old 09-15-2008, 07:32 AM
Wolfgang Ewert
Guest
 
Posts: n/a
Default Wann ist ein S.L. "stabil"?

Hallo Ralf Muschall, Du teiltest mit:


Ergänzung: Hyper-G (Graz od. Wien). Das hatte schon Backlinks drin.

Wolfgang

--
[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
Reply

Tags
ein , stabil , wann


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
nicht rauchen , rauchen aufhören ohne gewichtszunahme , aufzuhören zu rauchen , hypnose , rauchen aufhören was , aufhören zu rauchen ohne , rauchen aufhören wann , gewichtszunahme rauchen , richb306@googlemail.com Forum Physik 0 06-04-2009 11:51 AM
chemisches Potential: wann? beheiger Forum Physik 2 08-04-2007 03:16 AM
Frage zur Luft -- wann ist das O2 verbraucht? Gerhard Tenner Forum Physik 5 06-11-2007 10:30 AM
Wann entstehen stehende Wellen? Stefan Schäfer Forum Physik 14 07-30-2006 11:25 AM
wann letztes Atom eines radioaktiven Materials vertrahlt ? carlox@web.de Forum Physik 4 06-06-2005 09:23 AM


All times are GMT. The time now is 05:18 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.14543 seconds with 16 queries