Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


magischer Magnet und Nobelpreisträger

magischer Magnet und Nobelpreisträger - Forum Physik

magischer Magnet und Nobelpreisträger - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 08-12-2008, 06:40 PM
Tom Berger
Guest
 
Posts: n/a
Default magischer Magnet und Nobelpreisträger



Wieder mal sagenhafte Brennstoffeinsparungen durch simple Magneten an der
Brennstoffleitung: [Only registered users see links. ]

Diesmal gibt's sogar ein Gutachten vom TÜV Thüringen, das die Wirksamkeit
zertifiziert, dieses Gutachten wurde aber mittlerweile zurück gezogen. Die
Messungen sollen nochmals neu durchgeführt werden.

Die Erklärungsversuche sind ziemlich halbseiden: Sauerstoffmoleküle sollen
sich an die magnetisch behandelten Kohlenwasserstoffe leichter anbinden
lassen, was zu einer minderstens 7%igen Einsparung an Brennstoff führen
soll. Das passt allerdings nicht zu den Abgasmessungen von nicht magnetisch
ausgerüsteten Brennkesseln, in denen dann ja jede Menge unvollständig
verbrannte Kohlenwasserstoffe zu finden sein müssten.

Auf der Webseite fehlt auch nicht die übliche selbsterteilte Absolution
durch die Wissenschaft: "Durch die zielgerichtete Magnetkraft können sich
bei der Verbrennung die Sauerstoffmoleküle besser anlagern, ein Prinzip,
das auf die Arbeiten der Nobelpreisträger Felix Bloch und Edwards Mills
Purcell zurückgeht."

Gibt es wirklich Arbeiten von Bloch und Purcell, die so eine bessere
Verbrennung durch Einwirkung von Magneten belegen? Oder wird hier nur
völlig bezugslos auf Physiker verweisen, die zufälligerweise auch an
Magneten geforscht haben?

--
ArchTools: Architektur-Werkzeuge für AutoCAD (TM)
ArchDIM - Architekturbemaßung und Höhenkoten
ArchAREA - Flächenermittlung und Raumbuch nach DIN 277
Info und Demo unter [Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #2  
Old 08-12-2008, 08:06 PM
Gernot Griese
Guest
 
Posts: n/a
Default magischer Magnet und Nobelpreisträger

Tom Berger schrieb:


Die meinen wohl die Kernspinresonanz. Andererseits ist in der
Patenschrift von einem "Verfahren zur magnetischen Ionisierung
kohlenwasserstoffhaltiger Treibstoffe unter Verwendung von
Seltenererdenmagneten" die Rede. Da würde mich mal interessieren, welche
Ausbildung der Patentprüfer hat. Vielleicht hat er das Patent aber auch
nur deshalb erteilt, weil er das Geschwurbel nicht verstanden hat und
sich nicht blamieren wollte.

Gernot

--
Dieses Posting wurde ausschließlich für das Usenet verfasst.
Jede Veröffentlichung dieses Postings in einem kommerziellen
Umfeld (Webforen o.ö.) erfolgt ohne Genehmigung des Autors.
Bitte melden Sie entsprechende Vorkommnisse an [Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #3  
Old 08-12-2008, 08:35 PM
Raimund Nisius
Guest
 
Posts: n/a
Default magischer Magnet und Nobelpreisträger

Tom Berger <[Only registered users see links. ]> wrote:


Eben. Am Schluß zählt die stöchiometrische Zusammensetzung des
Brennmaterials.



Ebenso geht die Rundfunkgebühr auf die unermüdlichen Diskussionen Tom
Bergers in Newsgroups zurück...



Der herbeigezerrte Hintergrund ist die Kernspinresonanz, die Bloch,
Purcell u.a. entdeckt haben. Mit deren Hilfe und gezielter
HF-Bestrahlung kann man Reaktionskinetik beeinflussen. Da man im Brenner
aber sowieso nur auf die Endprodukte aus ist, ist es belanglos, ob
Zwischenprodukt A zu 50,000001% zu B und zu 49,999999% zu C reagiert [1]
oder ob Zwischenprodukt A zu 50,000001% zu C und zu 49,999999% zu B
reagiert. Im weiteren Verlauf oxidieren B und C sowieso noch
vollständig.

Geschweige denn, daß ein Dauermagnet irgendwo in der Leitung das
bewirken könnte.

[1] Die Zahlen könnten ein paar Stellen mehr oder weniger haben. Habe
jetzt keine Lust h*100MHz/(k*300K) auszurechnen. Die Frequenz der
Radiowellen müßte auf wenige z genau, und das Magnetfeld im gesamten
Wirkbereich homogen sein.

Für die Kosten eines solchen Experiments kann man auch einfach montags
früh Super-Plus an der an der Tanke kaufen und verheizen.

--
Gruß, Raimund
Mein Pfotoalbum <http://www.raimund.in-berlin.de>
Mail ohne Anhang an <Reply-To:> wird gelesen. Im Impressum der Homepage
findet sich immer eine länger gültige Adresse.
Reply With Quote
  #4  
Old 08-12-2008, 08:38 PM
Raimund Nisius
Guest
 
Posts: n/a
Default magischer Magnet und Nobelpreisträger

Tom Berger <[Only registered users see links. ]> wrote:


Eben. Am Schluß zählt die stöchiometrische Zusammensetzung des
Brennmaterials.



Ebenso geht die Rundfunkgebühr auf die unermüdlichen Diskussionen Tom
Bergers in Newsgroups zurück...



Der herbeigezerrte Hintergrund ist die Kernspinresonanz, die Bloch,
Purcell u.a. entdeckt haben. Mit deren Hilfe und gezielter
HF-Bestrahlung kann man Reaktionskinetik beeinflussen. Da man im Brenner
aber sowieso nur auf die Endprodukte aus ist, ist es belanglos, ob
Zwischenprodukt A zu 50,000001% zu B und zu 49,999999% zu C reagiert [1]
oder ob Zwischenprodukt A zu 50,000001% zu C und zu 49,999999% zu B
reagiert. Im weiteren Verlauf oxidieren B und C sowieso noch
vollständig.

Geschweige denn, daß ein Dauermagnet irgendwo in der Leitung das
bewirken könnte.

[1] Die Zahlen könnten ein paar Stellen mehr oder weniger haben. Habe
jetzt keine Lust h*100MHz/(k*300K) auszurechnen. Die Frequenz der
Radiowellen müßte auf wenige Hz genau, und das Magnetfeld im gesamten
Wirkbereich homogen sein.

Für die Kosten eines solchen Experiments kann man auch einfach montags
früh Super-Plus an der an der Tanke kaufen und verheizen.

--
Gruß, Raimund
Mein Pfotoalbum <http://www.raimund.in-berlin.de>
Mail ohne Anhang an <Reply-To:> wird gelesen. Im Impressum der Homepage
findet sich immer eine länger gültige Adresse.
Reply With Quote
  #5  
Old 08-12-2008, 08:53 PM
Gernot Griese
Guest
 
Posts: n/a
Default magischer Magnet und Nobelpreisträger

Raimund Nisius schrieb:


Hm, dazu müßte man aber die ganze Anlage in den Brenner einbauen, nicht
in die Zuleitung, sonst macht einem T1 einen Strich durch die Rechnung.
Und außerdem fehlt da, wie du schon bemerkt hast, noch irgendwie die
passende HF. Aber vielleicht reicht es ja auch, ein Handy
danebenzulegen, das produziert doch so gefährliche gepulste Strahlung ;-)

Gernot

--
Dieses Posting wurde ausschließlich für das Usenet verfasst.
Jede Veröffentlichung dieses Postings in einem kommerziellen
Umfeld (Webforen o.ö.) erfolgt ohne Genehmigung des Autors.
Bitte melden Sie entsprechende Vorkommnisse an [Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #6  
Old 08-12-2008, 08:59 PM
André Grafe
Guest
 
Posts: n/a
Default magischer Magnet und Nobelpreisträger

Tom Berger schrieb:
Hallo Tom,
solche Angebote gibts doch zu Hauf, musst nur mal die
Teleshopping-Sender schaun. Und es gibt genügend Leute die den Stuß
glauben und den Müll kaufen, sonst würde das ja nicht gemacht. In
Verbraucherschutzsendungen wird immer wieder solches Zeug getestet, mit
immer dem gleichen Ergebnis, alles Mumpitz. Aber es wird trotzdem weiter
solcher Müll angeboten und leichtgläubige Menschen über den Tisch
gezogen. Man muss bloß mal die AGBs der Teleshopping-Sender im Videotext
lesen, da steht das die zugesicherten Eigenschaften nicht garantiert werden.
MFG André

--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #7  
Old 08-12-2008, 09:04 PM
Raimund Nisius
Guest
 
Posts: n/a
Default magischer Magnet und Nobelpreisträger

Gernot Griese <[Only registered users see links. ]> wrote:


Damals habe ich spinpolarisierte Reaktionsprodukte in ca. 1s ca. einen
Meter weit in ein kommerzielles NMR-Gerät gepumpt.



Das Rohr muß natürlich aus Kupfer sein. Kennt man ja von Bettdecken...

--
Gruß, Raimund
Mein Pfotoalbum <http://www.raimund.in-berlin.de>
Mail ohne Anhang an <Reply-To:> wird gelesen. Im Impressum der Homepage
findet sich immer eine länger gültige Adresse.
Reply With Quote
  #8  
Old 08-12-2008, 09:11 PM
Tom Berger
Guest
 
Posts: n/a
Default magischer Magnet und Nobelpreisträger

Am Tue, 12 Aug 2008 22:59:03 +0200 schrieb André Grafe:


Natürlich, aber darum geht's gar nicht - mir geht's darum, dem Hersteller
vorsätzliche Täuschung nachweisen zu können.

Strafrechtlich relevanten Betrug wird man dem Hersteller schlecht
nachweisen können, weil man da recht geschickt verfährt: der Käufer muss
die Rechnung erst bezahlen, wenn die Energieeinasparung durch zwei
aufeinander folgende Messungen "erwiesen" ist. Aber bei so gut wie jeder
Heizungsanlage lässt sich mit ein wenig Reinigung und präziser Einstellung
eine Einsparung von ein paar Prozent erreichen - und das wird wohl
gleichzeitig beim Einbau des Magneten gemacht.

--
ArchTools: Architektur-Werkzeuge für AutoCAD (TM)
ArchDIM - Architekturbemaßung und Höhenkoten
ArchAREA - Flächenermittlung und Raumbuch nach DIN 277
Info und Demo unter [Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #9  
Old 08-13-2008, 06:23 PM
Sebastian Starosielec
Guest
 
Posts: n/a
Default magischer Magnet und Nobelpreisträger

On Tue, 12 Aug 2008 23:11:20 +0200, Tom Berger wrote:


Dann sind doch alle glücklich. Der Hersteller hat verkauft, der Käufer
hat Energieeinsparung erhalten. Und das zu einem Preis, bei dem sich
Käufer und Verkäufer einig waren. Was will man eigentlich mehr ?
Reply With Quote
  #10  
Old 08-14-2008, 01:50 AM
Vogel
Guest
 
Posts: n/a
Default magischer Magnet und Nobelpreisträger

Sebastian Starosielec <[Only registered users see links. ]> wrote
in news:[Only registered users see links. ]:

Betrügern in den Arsch treten. Denn wenn man es ihnen einmal durchgehen
lässt, machen sie ein Lebensprinzip daraus.
Leider geht das nur, wenn es nur wenige Menschen gibt die sich gerne
verdummen lassen.



--
Selber denken macht klug.
Reply With Quote
Reply

Tags
magischer , magnet , nobelpreisträger , und


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Do you konw the magnet material? Violet Yu Physics Forum 7 12-13-2010 07:48 AM
Using magnet + metal to erase tape recording David Peters Physics Forum 4 03-17-2006 11:25 AM
What electricity is really made of stone Physics Forum 13 02-19-2006 06:40 AM
motion of magnet klawesyn28@mail.com Physics Forum 2 12-12-2005 04:44 PM
Mal wieder Magnet und Kugel Andreas Lademann Forum Physik 0 07-10-2004 11:06 PM


All times are GMT. The time now is 07:02 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.17712 seconds with 16 queries