Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


simple theory

simple theory - Forum Physik

simple theory - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 04-25-2008, 11:06 AM
Thomas Heger
Guest
 
Posts: n/a
Default simple theory



Hallo Ng

habe jetzt ein wenig Text in einer Google Doc Präsentation
[Only registered users see links. ]

Würde mich über ein paar Kommentare freuen.

Thomas Heger

Reply With Quote
  #2  
Old 04-25-2008, 12:55 PM
Roland Neuhaus
Guest
 
Posts: n/a
Default simple theory

Thomas Heger schrieb:

Ich habe versucht, Dir per Mail zu schreiben. Deine Mailadresse bounct.
Deshalb hier:

That cuvers all kinds of reference frames.

muss das nicht covers heißen?

Liebe Grüße
Roland
--
Die Erde ist die Heimat aller Menschen
Reply With Quote
  #3  
Old 04-25-2008, 03:19 PM
Philipp Wehrli
Guest
 
Posts: n/a
Default simple theory

On 25 Apr., 13:06, "Thomas Heger" <[Only registered users see links. ]> wrote:

Das ist viel zu oberflächlich. Versuche mal, das Gesetz von Coulomb
herzuleiten! Es gibt hunderte solche 'Modelle', bei denen einige Dinge
aus der Natur irgendwelchen abstrakten Dingen zugeordnet werden. Es
reicht bei weitem nicht, wenn so ein Modell von weitem betrachtet
einigermassen hinhaut. Du musst beweisen, dass es auch in den
Detailfragen stimmt. Wenn du nicht mindestens für die Gravitation und
die elektrische Kraft ein Gesetz mit 1/r^2 hinkriegst, hast du gar
nichts gefunden. Wirklich spannend wird es, wenn du auch noch das
Stärkenverhältnis der Kräfte richtig vorhersagst.
Reply With Quote
  #4  
Old 04-25-2008, 05:29 PM
Thomas Heger
Guest
 
Posts: n/a
Default simple theory


"Roland Neuhaus" <[Only registered users see links. ]> schrieb im Newsbeitrag
news:fuskbs$18h$03$[Only registered users see links. ]...
Fehler sind da noch reichlich drin, habe ich erst heute fertig gestellt,
wobei dies nur ein Entwurf ist
also ich wollte immer nicht so viel spam haben.
ereichbar bin ich unter [Only registered users see links. ]

Thomas Heger

Reply With Quote
  #5  
Old 04-25-2008, 07:19 PM
Philipp Wehrli
Guest
 
Posts: n/a
Default simple theory

On 25 Apr., 20:01, "Thomas Heger" <[Only registered users see links. ]> wrote:

Dass Quaternionen *irgendwie* mit dem Universum zusammen hängen, ist
keine neue Erkenntnis. Es gibt Theorien mit so ähnlichem Hintergrund,
die viel weiter ausformuliert sind. Siehe z. B. Holger
Lyre,'Quantentheorie der Information'. Es reicht wirklich nicht, wenn
du nur so vom Schiff aus denkst, du könntest etwa hinkommen. Andere
Leute haben die Grundgesetze bereits hergeleitet und arbeiten nun an
den Details solcher Ideen.
Eine andere bemerkenswerte Arbeit ist: B. Roy Frieden, 'Physics from
Fisher Information - A Unification'.
Reply With Quote
  #6  
Old 04-27-2008, 12:43 AM
Volker Meyer
Guest
 
Posts: n/a
Default simple theory

Thomas Heger schrieb:

Hübsch ausgedacht. Das reicht aber nicht für 'ne physikalische
Theorie. Wenn Du willst, dass Deine Ideen ernsthaft diskutiert werden,
musst Du vorführen, dass sie zumindest das Gleiche leisten wie das
Standartmodell. Besser natürlich noch mehr.

Dafür sind rein qualitative Überlegungen nicht ausreichend, da musst
Du schon quantitativ werden. Wenn Du zum Beispiel den Triumph der QED,
die genaue Bestimmung des gyromagnetischen Moments des Elektrons, mit
Deiner Betrachtungsweise nachvollziehen könntest, wäre das sehr
interessant. Ich glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass das geht.

Dein Modell sieht dafür ein bisschen zu simpel aus. Ich sehe auch
nicht, dass Du irgendwo Neutrinos unterbringen kannst, von Farben (der
Quarks) ganz zu schweigen. Hmm, ehrlich gesagt sehe ich auch nicht,
wie Du überhaupt Quarks unterbringst.

Trotzdem mag natürlich manches an Deinen Überlegungen richtig sein,
nur eine Theorie ist das eben noch nicht, noch nicht mal eine simple.

Grüsse, Volker
Reply With Quote
  #7  
Old 04-27-2008, 10:42 PM
Thomas Heger
Guest
 
Posts: n/a
Default simple theory


"Volker Meyer"
_________________________
Hübsch ausgedacht. Das reicht aber nicht für 'ne physikalische
Theorie. Wenn Du willst, dass Deine Ideen ernsthaft diskutiert werden,
musst Du vorführen, dass sie zumindest das Gleiche leisten wie das
Standartmodell. Besser natürlich noch mehr.

Dafür sind rein qualitative Überlegungen nicht ausreichend, da musst
Du schon quantitativ werden. Wenn Du zum Beispiel den Triumph der QED,
die genaue Bestimmung des gyromagnetischen Moments des Elektrons, mit
Deiner Betrachtungsweise nachvollziehen könntest, wäre das sehr
interessant. Ich glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass das geht.

Dein Modell sieht dafür ein bisschen zu simpel aus. Ich sehe auch
nicht, dass Du irgendwo Neutrinos unterbringen kannst, von Farben (der
Quarks) ganz zu schweigen. Hmm, ehrlich gesagt sehe ich auch nicht,
wie Du überhaupt Quarks unterbringst.

Trotzdem mag natürlich manches an Deinen Überlegungen richtig sein,
nur eine Theorie ist das eben noch nicht, noch nicht mal eine simple.

Grüsse, Volker

TH
------------------------------
Was spricht denn dagegen, die QED für die Berechnung des Gravitomagnetischen
Moments zu benutzen?
Mein Konzept ist so gestrickt, das ich ART und die gesamt Quantenphysik
einfach benutzen kann. Ich habe auch nicht behauptet, daß man für die
Quantenphysik Quaternionen nehmen sollte. Habe ich ehrlich gesagt noch gar
nicht erwogen, würde aber gefühlsmäßig davon abraten. Ich habe aber darüber
geschrieben, daß das Konzept der qm mit Vektoren und ihren verschiedenen
Differentialen auf die ART nicht sinnvoll angewendet werden kann.
Den Quarks habe ich übrigens eine Seite gewidmet. Ich denke, ich habe das
auch sauber hergeleitet..
Was ich gemacht habe, war der Versuch zu zeigen, daß sich alle Strukturen
der qm auch in der Raumzeit der ART finden. Diese stellt meiner Meinung nach
die 'eigentliche' Physik dar, welche man auf zwei Arten sehen kann, die eine
heißt ART und die andere QM.
Ich könnte natürlich jetzt anfangen die gesamte Quantenphysik auf der ART
Seite nachzubilden. Das war so in etwa, was du meinst das ich machen müßte?
Würde ich sogar tun, wenn ich denn a) mehr von der Quantenphysik verstünde
und b) ein Crack in vierdimensinal hypercomplexer Geometrie wäre. Aber
vielleicht finde ich ja noch so jemanden.

Thomas Heger

Reply With Quote
  #8  
Old 04-28-2008, 01:12 AM
Volker Meyer
Guest
 
Posts: n/a
Default simple theory

Thomas Heger schrieb:


Nichts. Sie liefert ja offensichtlich die korrekten Ergebnisse (btw:
das Ding heisst gyromagnetisch).


An diesem Problem arbeiten mittlerweise Physikergenerationen, wie man
das zusammenkriegt. Bislang noch ohne Erfolg.


Quaternionen sind zwar ein ganz nützliches Konstrukt, aber sie sind
inzwischen etwas aus der Mode gekommen. Wenn ich mich nicht irre, hat
Maxwell seinerzeit seine elektromagnetische Theorie mit Quaternionen
formuliert.Sie funktionieren für den vierdimensionalen Fall gut, aber
wir haben inzwischen Methoden, die mit beliebigen Dimensionen
funktionieren.


Nö. Da hast Du nur einen Beutel angeflickt. Ich kann nicht erkennen,
wie das in Dein sonstiges Schema reinpasst.

Grüsse, Volker
Reply With Quote
  #9  
Old 04-28-2008, 11:45 AM
Thomas Heger
Guest
 
Posts: n/a
Default simple theory


"Volker Meyer"

Quaternionen sind zwar ein ganz nützliches Konstrukt, aber sie sind
inzwischen etwas aus der Mode gekommen. Wenn ich mich nicht irre, hat
Maxwell seinerzeit seine elektromagnetische Theorie mit Quaternionen
formuliert.Sie funktionieren für den vierdimensionalen Fall gut, aber
wir haben inzwischen Methoden, die mit beliebigen Dimensionen
funktionieren.


Nö. Da hast Du nur einen Beutel angeflickt. Ich kann nicht erkennen,
wie das in Dein sonstiges Schema reinpasst.



Th
----------------------
lies das am besten noch mal. Ich behaupte, das man unter Materie bestimmte
geometrische Strukturen verstehen kann. Diese kapsle ich in Operatoren.
Diese sind dann soetwas wie ein Name für eine bestimmte geometrische
Beziehung. Ein Quark entspricht dann der Rotation um eine Raumachse.
Allerdings geht das nich tatsächlicht. Das ist ähnlich wie in einem
Getriebe, da kann man ein Zahnrad auch nicht quer zu seiner Achse drehen.
Man braucht also drei davon. Das kann man hier schön sehen
[Only registered users see links. ]
Noch besser hier
[Only registered users see links. ]
Das kann man irgendwie nicht direkt verlinken.
"Air on Dirac Strings" bitte anklicken. Der Film ist SUPER!


Thomas Heger

Reply With Quote
  #10  
Old 04-28-2008, 09:46 PM
Hans-Bernhard Bröker
Guest
 
Posts: n/a
Default simple theory

Volker Meyer wrote:


Mit anderen Worten, außer äußerst ergiebigem Wortgeklingel und leeren
Versprechen hat dieses "Konzept" nichts zu bieten, was die Physik nicht
auch ohne deinen Beitrag schon hinkriegt.


Im dreidimensionalen, besser gesagt. James Clerk Maxwell wäre beim
Anblick einer 4-dimensionalen Minkowski-Raumzeit in moderner Notation
aller Wahrscheinlichkeit vor Schreck tot umgefallen.

Quaternionen sind letztlich nur eine ältere, etwas abstraktere Variante
dessen, was in der Teilchenphysik in Form der Paulimatrizen bekannt ist:
SU(2) in 2x2-Matrizenform. Wie diese können sie benutzt werden, die
SO(3), also Rotationen im R^3, darzustellen.
Reply With Quote
Reply

Tags
simple , theory


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Moving Dimensions Theory Book Due Out in Fall 05--Very Rough Draft: 4th Dimensions Expanding Relative to 3 Spatial Dimensions jollyrogership@yahoo.com Physics Forum 64 03-31-2012 10:24 AM
Moving Dimensions Theory--Returning Physical Models to Physics & Unifying QM & SR & GR & Statistical Mechanics Captain Ranger McCoy Physics Forum 8 08-29-2007 07:00 PM
Simply put, MOVING DIMENSIONS THEORY is THE NEW MODEL: http://physicsmathforums.com drelliot@gmail.com Physics Forum 0 08-29-2006 06:32 AM
Moving Dimensions Theory!! Rock On!! drelliot@gmail.com Physics Forum 1 07-06-2006 05:19 PM


All times are GMT. The time now is 05:58 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.21397 seconds with 16 queries