Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Was ist eine Mode?

Was ist eine Mode? - Forum Physik

Was ist eine Mode? - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #11  
Old 11-02-2007, 01:34 AM
Kai-Martin Knaak
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist eine Mode?

On Wed, 31 Oct 2007 20:13:57 -0500, Hendrik van Hees wrote:


Egal was sein sollte, ich kenne aus Vorlesungen und Labors "Die TEM00-
Mode", wenn es um ein Laserprofil, ohne Nullstelllen geht. Und bei
Diodenlasern wünscht man sich, das sie immer auf der gleichen
Longitudinal-Mode laufen. Und man flucht, wenn sie störrisch immer dann
in eine andere Mode springen, wenn man beinahe die atomare Resonanz
erreicht hat.

Modus im Zusammenhang mit dem Betrieb von Diodenlasern würde ich eher auf
andere Parameter beziehen -- Zum Beispiel darauf, ob die Leistung, oder
der Injektionsstrom stabilisiert wird.

Der Brockhaus ist übrigens auch dieser Meinung:
[Only registered users see links. ]

---<(kaimartin)>---
--
Kai-Martin Knaak
[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #12  
Old 11-02-2007, 01:39 AM
Kai-Martin Knaak
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist eine Mode?

On Thu, 01 Nov 2007 08:28:49 +0100, Kurt Bindl wrote:


Weil es etwas anderes ist. Eine Transversal-Schwingung ist nicht
dasselbe, wie eine Transversal-Mode. Die Mode ist eine Eigenschaft der
Schwingung oder Welle und nicht etrwa die Schwingung selbst.

---<(kaimartin)>---
--
Kai-Martin Knaak
[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #13  
Old 11-02-2007, 07:35 AM
Kurt Bindl
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist eine Mode?

Kai-Martin Knaak wrote:

Eine Welle hat Eigenschaften.
Die Eigenschaften einer Schwingung sind es die den Begriff "Welle" erst
ermglichen.
Eine Welle im strengerem Sinn gibts nicht, es ist eine Zusammenfassung
vieler Zustnde die erst den Begriff -Welle- ergeben knnen.

Wenn Mode ebenfalls nur eine Eigenschaft benennt, dann welche der
Eigenschaften
der sie betreffenden Schwingung?

"Lichtwellen" sind longitudinal.
Im Grunde gibt es berhaupt keine Transversalschwingung.
Eine -Transversalwelle- setzt sich aus lauter einzelnen
Longitudinalbewegungen
zusammen und existiert auch nur als Vorstellung.


Kurt



Reply With Quote
  #14  
Old 11-03-2007, 01:11 AM
Kai-Martin Knaak
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist eine Mode?

On Fri, 02 Nov 2007 08:35:55 +0100, Kurt Bindl wrote:

^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Eine Welle im strengeren Sinn ist die Lösung dieser DGL:

d^2 u(x,t) / dx^2 - d^2 u(x,t) / dx^2 = 0

wobei u ein von Zeit und Ort abhängiger Parameter des Systems ist. In
Worten: Die zweite partielle Ableitung nach dem Ort ist gleich groß, wie
die zweite partielle Ableitung nach der Zeit. Solche Lösungen existieren
selbstverständlich sowohl in der Theorie als auch in der Realität.



Was Du in den falschen Hals bekommen hast, ist vermutlich die Aussage,
dass eine _ebene_Welle_ streng genommen in der Realität nicht existiert.
Der Grund dafür ist einfach, dass die dafür nötigen Randbedingungen nicht
existieren: Räumliche und zeitliche Konstanz bis ins Unendliche in alle
Richtungen, insbesondere auch in Richtung Vergangenheit.



Die Zahl und Anordnung der Nullstellen.



Nein. Sie sind transversal. Schallwellen im Homogenen Medium sind
longitudinal. Das erkennt man an der Symmetrie. Wenn man eine ebene
Schallwelle um eine Achse senkrecht zur Wellenfront dreht, ändert sich
nichts an der Physik. Bei einer ebenen Lichtwelle ändert sich bei der
gleichen Operation die Polarisationsrichtung.



Murks.

---<(kaimartin)>---
--
Kai-Martin Knaak
[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #15  
Old 11-03-2007, 08:12 AM
Kurt Bindl
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist eine Mode?

Kai-Martin Knaak wrote:

oder dieses Aussage hier:



Es existiert berhaupt keine Welle.
Es existieren Umstnde, viele Umstnde, alle in einem bestimmten
Zusammenhang zueinder.
In einer bestimmten Weise betrachtet, erzeugen in unserem Gehirn den
Eindruck einer Welle.
Dabei muss dieses auch noch vergangene Zustnde speichern und in die
Interpretation,
der Suche nach dem Gesuchtem, einbeziehen.

Draussen, also da wo die "Welle" abluft existieren nur Materieteile die
sich nach den
Naturgesetzen verhalten.
Eine Welle ist da sicher nicht dabei.
Es sind lauter Einzelumstnde (jedes Elementarteilchen [ET] ist Trger eines
Einzelumstandes)
die da am -werkeln- sind.
Es gibt keinerlei Zusammenhang zwischen den einzelnen ET's, sie
existieren fr sich allein, nur fr sich allein.




Genau das existiert nicht.
Es existiert weder Zukunft noch Vergangenheit.
Nur das Jetzt.
Und das dauert eine Taktdauer lang, dann ist es weg.

Und jedes ET wird dabei -behandelt-
Und die -Behandlungen- ergeben dann das "Aussehen" daswir als Welle
bezeichnen.
Welle an sich gibts nicht, es existiert nichts was irgendwie eine Welle
darstellt.
Es sind einfach die Zustnde der an der "Welle" beteiligten ET's die uns
eine
Welle sehen lassen. Eine Welle an sich gibts nicht.
Darum hat man sich auch bewusst zu sein das man, wenn man von Welle spricht,
von vielen Einzelzustnden, die nur ein Jetzt lang existieren, spricht.
Diese Einzelzustnde haben keinerlei direkte Verbindung/Abhngigkeit
untereinander.
Jedes agiert, wird agiert, fr sich allein, vllig allein und unabhngig.



Hm, da bin ich nicht sicher wie du das meinst.
Nullstellen ergeben sich bei stehenden Wellen oder nach einer Wellenlnge,
bzw. in Wellenlngenabstand (Lamda/2, 5/8, Lamda usw.).
Diese Nullstellen stellen ja eigentlich nur einen -statischen- Zustand dar.



Ich bleib dabei, es ist ein longitudinaler Vorgang.



Schallwellen sind lauter longitudinale Einzelbewegungen, die aufgrund
der Phasenzustnde sich als scheinbarer Transversalzustand zeigen.
Die einzelnen Materieteilchen weichen einfach aus und -fallen- dann wieder
zurck.
Die Druckwirkung ist longitudinal.
Das Ausweichen geht nur in die transversale Ebene,
deshalb scheint es eine solche Welle zu sein.
Auch hier gilt wieder:
Es gibt keine Welle, es handelt sich um lauter Einzelvorgnge der
daran beteiligten ET's.




was da so alles rumgeistert.


Kurt



Reply With Quote
  #16  
Old 11-04-2007, 09:15 AM
Peter Vogel
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist eine Mode?

Kai-Martin Knaak <kmk@lilalaser.de> wrote in newsan.2007.11.01.00.27.52
@lilalaser.de:

Ach, so?
Wusste ich doch warum ich bei Gramathik in der Schule nie ein Ass war.

"Gehst du Fussbaal nach Schule?"
"Sonst mach dich Messer"

Wie gefllt dir mein Deutsch?

--
Selber denken macht klug.
Reply With Quote
  #17  
Old 11-04-2007, 09:19 AM
P. Singer
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist eine Mode?

Vogel:


Es zeigt jedermann, da du totalverbldet bist.
Reply With Quote
  #18  
Old 11-05-2007, 01:49 PM
Andreas Most
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist eine Mode?

Hendrik van Hees wrote:

Also "entweder - oder":

als Fremdwort:
der Schwingungsmodus - die Schwingungsmodi

oder als Lehnwort:
die Schwingungsmode - die Schwingungsmoden

Laut
[Only registered users see links. ]
sind "Modus" und "Mode" Synonyme (mit natrlich unterschiedlichen Deklinationen).

Andreas.
Reply With Quote
Reply

Tags
eine , mode


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Physik nach dem Tod erhebungen2007@moshe-software.ch Forum Physik 188 10-28-2006 07:50 AM
Topologie, Thermodynamik und Gruppentheorie Pekka T. Laakso Forum Physik 0 09-12-2006 09:23 AM
Die Grenzen überschreiten: Auf dem Weg zu einer transformativen Hermeneutik der Quantengravitation Guido Stepken Forum Physik 0 03-13-2006 07:25 PM
Evolution Frank Hofmann Forum Biologie 3 10-30-2003 06:53 PM
Einsteins Relativittstheorie und GPS Hans Joss Forum Physik 25 07-01-2003 08:50 AM


All times are GMT. The time now is 10:53 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.16716 seconds with 16 queries