Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Auswirkung einer Irisblende

Auswirkung einer Irisblende - Forum Physik

Auswirkung einer Irisblende - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 03-19-2006, 07:23 PM
Martin Schneider
Guest
 
Posts: n/a
Default Auswirkung einer Irisblende



Hallo!

Ich habe eine Frage zur grundsätzlichen Auswirkung einer Irisblende bei
einer Projektion. Eine Illustration zu der Frage findet sich unter

http://www.illusionfactory.de/iris.jpg
Legende:
F = Filmebene
O = Objektiv (Festbrennweite ohne eingebaute Irisblende)
I = Externe Irisblende
L = Leinwand.
Grau markiert der Tiefenschärfebereich.


Die derzeitige Situation ist 1:
Der Tiefenschärfebereich des Objektivs ist sehr schmal. Durch thermische
Einwirkungen kommt es entweder zu Bewegungen des Films oder zu Dehnungen
des Objektivs, so dass die Schärfe mehr oder weniger konstant überprüft
und nachgeregelt werden muss.

Diese Situation möchte ich durch Abblenden und damit durch Erzielung
einer größere Tiefenschärfe verbessern.

Nun weiß ich nicht, wie die Irisblende sich tatsächlich auswirkt (und
bevor ich wieder ein Teil bestelle und bezahle, was ich dann doch nicht
brauche, frage ich lieber :-))

Situation 2 wäre: Der Tiefenschärfebereich um die Filmebene bleibt
gleich, nur der Tiefenschärfebereich der Leinwand vergrößert sich (so
dass ich quasi die Leinwand verschieben kann, ohne Probleme zu bekommen
- im Grunde eine Art "Multiplikator" für den Tiefenschärfebereich).

Oder ist es vielemehr so, wie in Situation 2, so dass ein größerer
Tiefenschärfebereich bei der Leinwand in jedem Fall auch mit einer
besseren Tiefenschärfe auf der Filmebene korrespondiert (und somit
gerine thermisch bedingte Bewegungen der Filmebene keine Unschärfe mehr
zur Folge haben)?

Die reduzierte Lichtmenge bei der Abblendung ist kein Problem.

Ich hoffe, ich habe mich jetzt nicht mit allzugroßem Unwissen geoutet
und freue mich über Erleuchtung :-)

Danke und Gruß,
Martin
Reply With Quote
  #2  
Old 03-19-2006, 08:03 PM
kai-martin knaak
Guest
 
Posts: n/a
Default Auswirkung einer Irisblende

Martin Schneider schrieb:


(Das jpg-Format ist übrigens denkbar ungeeignet für solche Graphiken mit
scharfen Kanten und gleichmäßig eingefärbten Flächen. Wenn es ein
Pixel-Format fürs Web sein soll, dann empfiehlt sich png.)

Zur Sache:
Die Breite der Tiefenschärfe-Bereiche verhält sich so wie der abstand
von der Linse. Wenn der Abstand zwischen Dia und Linse ein Hundertstel
des Abstands zur Leinwand ist, dann ist die Tiefenschärfe dort
ebenfalls ein Hundertstel der Tiefenschärfe an der Leinwand.
Genaugenommen ist es der Abstand zu den Hauptebenen des Objektivs, der
hier wesentlich ist. Die Dicke der beiden Bereiche ist also nicht
unabhängig -- Wächste der eine, wächst der andere mit.

Die Blende sollte so nahe an das Objektiv heran wie möglich. Ein Abstand
bewirkt einen Schlüsselloch-Effekt (Vignettierung).

Wenn die Blende ernsthaft die Tiefenschärfe verbessern soll, dann nimmt
sie unweigerlich einen Großteil der Intensität mit. Das ist der Grund,
warum Lochkameras kurz nach Erfindung der Photografie schnell wieder aus
der Mode gekommen sind.



Mache Vorversuche mit einer schwarzen Pappe in die Du ein Loch stanzt.
Vielliecht kannst Du auch Schutzkapppen für das Objektiv löchern. Die
Irisblende brauchst ohnehin nur, wenn Du gleitend die Blende verändern
musst.



Bedenke, dass Die Lichmenge quadratisch mit der Blendengröße
zusammenhängt. Da bist Du schnell bei einem Hundertstel der Intensität.


---<(kaimartin)>---
--
Kai-Martin Knaak
[Only registered users see links. ]

Reply With Quote
  #3  
Old 03-20-2006, 07:37 AM
Martin Schneider
Guest
 
Posts: n/a
Default Auswirkung einer Irisblende

kai-martin knaak schrieb:

[Only registered users see links. ]

Ich sehe keinen signifikanten Unterschied. Du?


.... also Nr. 3, wenn ich Dich richtig verstanden habe.


Danke für den Hinweis und Deine Erklärungen.

Gruß,
Martin
Reply With Quote
  #4  
Old 03-20-2006, 11:16 AM
kai-martin knaak
Guest
 
Posts: n/a
Default Auswirkung einer Irisblende

Martin Schneider schrieb:


Ja ---> Scharfe Kanten, keine Pixelwolke um die Buchstaben, keine blass
blauen Striche in den grauen Rechtecken. Jetzt können wir uns noh
darüber streiten, ob das signifikant ist...

---<(kaimartin)>---
--
Kai-Martin Knaak
[Only registered users see links. ]

Reply With Quote
Reply

Tags
auswirkung , einer , irisblende


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Detonationsgeschwindigkeit einer Nuklearwaffe? Alexander Meier Forum Physik 16 08-23-2006 12:37 PM
700 Hausdurchsuchungen in Deutschland wegen Chemikalienkaufs peter_meier@technologist.com Forum Chemie 514 07-29-2006 04:49 PM
Offener Brief an die Bundesministerin für Forschung und Bildung Frau Dr. Schavan [was: Ne Eins vergessen, 1700 Hausdurchsuchungen] Jens-Uwe Katolla Forum Chemie 12 01-01-2006 06:46 PM
Messung der Farbtemperatur einer Lichtquelle Robert Miehle Forum Physik 15 01-04-2004 06:04 PM
Anzahl der Samen in einer Frucht Unterholzner Martin Forum Biologie 1 11-07-2003 10:03 AM


All times are GMT. The time now is 05:48 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.13856 seconds with 16 queries