Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Gravitation im n-dimensionalen Raum

Gravitation im n-dimensionalen Raum - Forum Physik

Gravitation im n-dimensionalen Raum - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 05-09-2005, 10:00 PM
Gerhard Tenner
Guest
 
Posts: n/a
Default Gravitation im n-dimensionalen Raum



bennohartwig # gmx.de@2:2452/250.999 meinte am 10.05.05
zum Thema "Re: Gravitation im n-dimensionalen Raum":


BH> Halte von mir aus meine Praemisse fuer unvernuenftig.
BH> Dass sie tatsaechlich etwas mit unserer realen Welt zu tun
BH> hat, behaupte ich ja gar nicht, ich stellte eine im
BH> Wesentlichen mathematische Frage.

Hab ich ja inzwischen verstanden, nicht verstehn kann ich, warum Du das
dann unbedingt mit Licht oder gravitation bezeichnen willst, wo es rein
nichts mit beiden zu tun hat.

BH> Ich betrachtete hal einen euklidischen 2-dimensionalen Raum,
BH> in dem sich Strahlen von einer punktfoermigen Strahlenquelle
BH> ausbreiten. Und ich stellte wie ich immer noch meine zu
BH> Recht fest, dass in doppeltem Abstand etwas nur die halbe
BH> Strahlungsintensitaet abbekommt.

Sicher. Weil es ein etwas ist, das sich nur flaechig ausbreitet, im Falle
einer nur schneidenden Ebene (dort dann Linie) kaeme dann ein wandernder
Punkt mit linearer Abschwaechung. Wie in einem realen Raum mit realem Licht
eine bestrahlte Ebene quadratische sich abschwaechende Linien ergibt.
Beides schwer einsehbar, wenn man nicht erkennt, das es eine zusaetzlich
ineragierende Dimension gibt. Weshalb man umgekehrt folgern darf, das
Gravitation und Licht keine weitere Dimension zur Ausbreitung kennen. Auch
keine weniger.

BH> (Dieses Etwas ist halt in der 2-dimensionalen Welt ein
BH> 2-dimensionaler 'Koerper' mit einer eindimensionalen
BH> 'Oberflaeche')

Ich habe ja nichts preinzipiell dagegen, das Koerper zu nennen, so wenig
wie den hellen Teil des Tages Tag. Man muss dan nur beim Folgern aufpassen
auf gewandelte Begriffe.

BH> Ein Stueck weit ist dies vergleichbar mit der Ausbreitung
BH> von Wellen auf der Wasseroberflaeche, wenn du einen Stein in
BH> einen Tuempel wirfst. Der 'angestrahlte' Gegenstand in
BH> diesem Bild waere dann z.B. die 1-dim ensionale Wasserlinie
BH> eines Pollers, der da im Teich steht.

Wenn Du (richtige) Beispiele fuer sich nur flaechig ausbreitendes hast,
Oberflaechenwellen nimmst Du an sind welche, was soll dann das
mathematische Konstrukt?
Das Problem ist doch nicht die Zahl der Dimensionen, sondern die art der
Ausbreitung. Ein geworfener Stein breitet sich gar nicht aus und wird gar
nicht abgeschwaecht. Da hast Du ne 1-Dimensions-Welt.

BH> IMO passt dieses Bild zumindest einigermassen gut.
BH> OK, die Schwingungsrichtung geht aus der 2-dimensionalen
BH> Welt 'Wasseroberflaeche' heraus, ich denke sonst passt es.

Ich bekomm nicht raus, wozu Du das Bild brauchst.


BH> Oh, warum nicht?

Da musst Du das Licht fragen, mir deucht allerdings es hat gar keine
Gruende. Es macht das einfach weil das zu den Dingen gehoert, die es
ausmachen. Taete es anderes, waers kein Licht.

BH> Ich ging schon frech davon aus, dass ein Photon meiner
BH> punktfoermigen Quelle sich entlang einer Dimension
BH> ausbreitet, dass es eben nach einiger Zeit an _einem_
BH> anderen Ort ist.

Das ist aber keine Ausbreitung, sondern schlicht Existenz. Es ist nur
einmal da und nicht einen Zeitraum. Es ist in dem Zeitraum immer woanders,
aber nur einmal.

BH> (Ja, ich habe auch von Zeilinger gelesen,
BH> es mag ja sein, dass dieses Modell im 4-dimensionale wie
BH> dann auch im 3-dimensionalen Raum falsch ist) Es breitet
BH> sich dann entlang einer Dimension aus, es verteilt seine
BH> Energie nicht auf mehrere Punkte. Und dann wuerde das Photon
BH> IMO auf eine 3-dimensionale Oberflaeche eines
BH> 4-dimensionalen Koerpers stossen.

Wieso auch gelesen?

Licht breitet sich aus im Raum, nicht in der Zeit. Ich wuesste gar nichts,
was sich in der Zeit ausbreitet, nur was sich in der Zeit bewegt.

Du musst dann schon Ausbreitung ganz anders "definieren", wenn es keine
Verteilung sein soll. Einzelne Photonen bewegen sich, die breiten sich
auch nicht aus im Raum. Alle bewegen sich in der Zeit, ohne sich dort zu
verteilen.


BH> Ne, das verstehe ich nicht. Lich breitet sich doch entlang
BH> einer Dimension aus im 3-dimensionalen Raum.

Nein. Licht nicht, einzelne Photonen schon - und die werden dann nicht
schwaecher. Sonst koennt man keine finden, die von sehr weit drausssen im
All kommen.

BH> Und genau das
BH> erwarte ich im 4-dimensionalen Raum (s.o.)
BH> Ein Photon bewegt sich (in meinem Modell) sowohl im
BH> 3-dim-Raum wie im 4-dim-Raum auf einer Geraden voran.

Es bewegt sich in gewissen Sinne in einer Geraden, aber nicht unbedingt
dem, was man in ueblicher Geometrie eine Gerade nennt. Was es nicht tut:
Sich da zu verteilen. Oder linear, quadratisch oder sonstwie
abzuschwaechen. Weil: Linear, nicht flaechig und nicht im Raum.


BH> So ist es IMO im 2-dimensionalen Raum
BH> Mein Wort 'Flaeche' war hier schlecht. Die 'Oberflaeche'
BH> eines Koerpers im 2-dimensionalen Raum ist natuerlich eine
BH> Linie, da hast du recht.


BH> Ja, so falsch war meine Ausdrucksweise?

Reziprok heisst umgekehrt, nichts weiter.

BH> AFAIK bezeichnet man mit dem reziproken Wert einer Zahl x
BH> die Zahl 1/x.

Und der reziproke Wert von x^2/1 ist?


Gruss Gerhard

Origin: Lohnarbeit muss sich lohnen fuer den, der zahlt.
Nicht Arbeit muss sich da lohnen, sondern arbeiten lassen.
---
Reply With Quote
Reply

Tags
gravitation , ndimensionalen , raum


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Zeit in der Quantentheorie Alexander Streltsov Forum Physik 231 11-09-2007 01:49 PM
Raum und Quanten Thomas Heger Forum Physik 9 06-27-2007 09:02 AM
Ein Vorschlag Quantentheorie und Relativitätstheorie aneinander anzunähern. stephan@familie-schuellermann.de Forum Physik 21 05-28-2007 11:09 AM
Gravitation im n-dimensionalen Raum Gerhard Tenner Forum Physik 24 05-11-2005 07:11 PM
Gravitation im n-dimensionalen Raum Gerhard Tenner Forum Physik 0 05-08-2005 10:00 PM


All times are GMT. The time now is 11:58 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.12970 seconds with 16 queries