Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Simulation bis hin zur LG?

Simulation bis hin zur LG? - Forum Physik

Simulation bis hin zur LG? - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #11  
Old 02-21-2005, 05:13 PM
Norbert Dragon
Guest
 
Posts: n/a
Default Simulation bis hin zur LG?


* Theo Wollenleben übernimmt die Rolle des Verteidigers.



"Bis Du sicher," fragt nicht danach, was Du dem einen oder
anderen zutraust.


"Bis Du sicher," wird nicht dadurch beantwortet, daß Du auf
andere verweist, über deren Beitrag Du nichts weiter weißt.

Selbst wenn es im Gerthsen steht, kann es grottenfalsch sein
(siehe unten).




Für unverständliche Erklärungen der Bilder, die schnell bewegte
Beobachter sehen, gibt es genügend Beispiele:

Die Simulationen von Ruder wurden jahrelang so aufgefaßt, als könne man
durch Terrell-Drehung Rückseiten von Objekten sehen, bevor man an ihnen
vorbeigeflogen ist. Im Gerthsen steht es immer noch so falsch.


Wenn bei den Erklärungen der Simulationen der einfache Satz beigefügt
wäre, daß der bewegte Beobachter jeden Lichtpunkt sieht, den ein
ruhender Beobachter am gleichen Ort zur gleichen Zeit wahrnimmt, dann
würde solch eine Erklärung wichtiges zum Verstehen beitragen.

Wer Bilder nebeneinander stellt, die ein ruhender und ein bewegter
Beobachter an verschiedenen Orten sehen, ohne zu sagen, daß der
Blickpunkt und daher das Bild verschieden ist -- so wie Bild a) und c)

[Only registered users see links. ]

und dies als relativistischen Effekt verkauft, führt den Betrachter
irre.


Das ist keine Verteidigung sondern mein Vorwurf.


Gut ist eine physikalische Erklärung nicht schon dann, wenn man nicht
wegen Unklarheiten belangt werden kann.

Findest Du die folgende Beschreibung verständlich?

[Only registered users see links. ]
"If we plunge through the tram, all of its parts Terrel rotate
independently making it appear to turn inside out!"

Tatsächlich bewegt sich der Beobachter durch den Straßenbahnwagen
und läßt dessen Inneres hinter sich.

--
Aberglaube bringt Unglück

[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #12  
Old 02-21-2005, 05:49 PM
Stefan Sude
Guest
 
Posts: n/a
Default Simulation bis hin zur LG?


"Michael Adler" schrieb

denn

Bei uns gibt es in Apotheken so kleine Notizblöckchen als
Werbegeschenke. Hin und wieder malte ich darauf Kurzfilme
für meine Töchter als Daumenkino.

Mein Tipp wäre ca. 30 Blatt zu nehmen, auf das erste den
Mond so groß zu malen, wie man ihn mit ausgestreckter Hand
auf dem Block auch am Himmel sieht, und dann den Mond mit
jedem Blatt so viel größer werden lassen (am besten den
Mondhorizont immer im Blick) bis am Ende des Blockes nur
noch ein Sternchen der Amerikanischen Flagge zu sehen ist.

Das kannst du ihr dann Vorzeigen und sagen, dass sie mit
etwa Lichtgeschwindigkeit so schnell auch auf dem Mond wäre.

Allerdings solltest du ihr vorher vieleicht noch anhand eines
Globus zeigen wie weit der Mond von der Erde entfernt ist.
(etwa 28 Globus-Durchmesser). ;-)

Gruß
Stefan
Reply With Quote
  #13  
Old 02-21-2005, 08:53 PM
Michael Adler
Guest
 
Posts: n/a
Default Simulation bis hin zur LG?

Stefan Sude:


Hab was wirklich cooles gefunden
<[Only registered users see links. ]
welt.de/freizeitparks/space_center/scb_park_start.php?id=39>

Und sowas will ich halt als Programm, wo man durchs All fliegt, meinetwegen
an Planeten vorbei. Mit Celestia kriegt mans halbwegs gut hin, aber irgendwie
wirkt das in diesen Dimensionen trotzdem nicht sehr schnell
Reply With Quote
  #14  
Old 02-22-2005, 09:53 AM
Norbert Dragon
Guest
 
Posts: n/a
Default Simulation bis hin zur LG?

* Norbert Dragon schrieb


Sollte natürlich heißen:

Michael Dahms hat den erforderlichen Überblick.

--
Aberglaube bringt Unglück

[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #15  
Old 02-22-2005, 01:18 PM
Theo Wollenleben
Guest
 
Posts: n/a
Default Simulation bis hin zur LG?

Norbert Dragon wrote:


Natürlich bin ich mir nicht sicher, daß die Simulation fehlerfrei ist,
da ich den Quellcode der Simulation nicht eingehend studiert habe. Ich
sehe aber auch bisher keinen Grund, daran zu glauben, daß der Autor Mist
produziert hat.

In deiner Frage steckt der Vorwurf, daß der Autor inkompetent sein
könnte, weil er "nur" Informatiker ist. Ich bleibe dabei: Ich traue
einem Informatiker durchaus zu, die Formeln zur Abberation zu verstehen
und anzuwenden. Ich sehe die Simulation nur als nettes Spielzeug für
jemanden, der seiner Freundin mal was anderes als seine
Briefmarkensammlung zeigen will. Wer mehr lernen will, kann z.B. die Seite

[Only registered users see links. ]

besuchen.


Die Verteidigung hat lediglich festgestellt, daß es für den Autor der
Simulation spricht, daß er sich professionelle Hilfe geholt hat.

Es ist nicht Aufgabe der Verteidung nachzuweisen, daß die Simulation
fehlerfrei ist. Die Anklage möge doch bitte Beweise vorlegen, um den
Vorwurf der Unfähigkeit meines Mandanten zu erhärten. Ein
mißverständliches "as well" reicht dazu bei weitem nicht aus.


Das ist wohl wahr. In habe bisher nur einmal im Gerthsen etwas
nachgelesen, weil mir jemand erzählt hatte, daß man laut Gerthsen die
Rückseite von Objekten sehen könne, bevor man an ihnen vorbeigeflogen ist.


Ich neige eher dazu, denjenigen Leuten einen Vorwurf zu machen, die
etwas falsch auffassen und dann falsch weitererzählen. Dabei ist es gar
nicht schlimm, wenn man etwas nicht versteht (z.B. wegen
unverständlichen Erklärungen), sondern wenn man nicht merkt, daß man
etwas nicht versteht.


Der Vorwurf ist berechtigt. Aber zur Verteidigung der Autoren möchte ich
anmerken, daß die Bilder mit der knappen Beschreibung einem Artikel
(Physik Journal 7/2002) entnommen sind, der weitere Erklärungen enthält
(zu den Kugeln und dem Gamovschen Radfahrer):

Beweisstück B:
"Abbildung 3 illustriert, wie der Gamovsche Radfahrer (Abb. 3a, ruhend)
wirklich aussehen würde. Nicht längenkontrahiert (Abb. 3b) wie in der
Darstellung von Gamov, sondern im Wesentlichen einfach verdreht (Abb.
3c). Wenn man also von der Seite auf den fast lichtschnellen Radfahrer
blickt (die Blickrichtung ist dieselbe wie in Abb. 1), dann sieht man
seine Rückseite."
(Quelle:
[Only registered users see links. ])

Beweisstück C:
"Sowohl die Kugel in Abb. 2 als auch der Radfahrer in Abb. 3 erscheinen
verdreht. In beiden Fällen blickt man von der Seite auf das Objekt,
bekommt aber dessen Rückseite zu sehen."
(Quelle:
[Only registered users see links. ])

Es wird also darauf hingewiesen, daß sich die Bilder a) und c) für die
bewegte Kugel ergeben, wenn man in die gleiche Richtung blickt. Der
aufmerksame Leser kann daraus mit einigem Nachdenken durchaus die
richtigen Schlüsse ziehen.

Bemerkung:
Der Artikel ist auch als PDF-Version erhältlich, allerdings erst nach
(kostenloser) Anmeldung:
[Only registered users see links. ]


Nein, das ist nicht mal mißverständlich, sondern einfach nur
unverständlich bzw. unsinnig.

Reply With Quote
  #16  
Old 02-22-2005, 01:50 PM
Norbert Dragon
Guest
 
Posts: n/a
Default Simulation bis hin zur LG?

* Theo Wollenleben schreibt


Da haben wir unterschiedliche Vorstellungen von den Pflichten
von Lehrern. Nicht die Schüler sind schuld, wenn sie es alle
falsch verstehen.

Ich habe bei etwa 2001 ausnahmslos nur falsche Deutungen von Ruders
Simulationen gehört, der Autor des Gerthsen ist mit seinem Mißverstehen
in bester Gesellschaft anderer Physiker und aufmerksamer Laien.

In Ruders Buch über Relativitätstheorie stellt er Bilder gegenüber,
die ein ruhender und ein bewegter Beobachter vom Brandenburger Tor
sehen. Die nebeneinander stehenden Bilder sind an verschiedenen
Orten entstanden, sie unterscheiden sich nicht nur durch die
Geschwindigkeit des Beobachters.

Die Schuld am Mißverstehen dieser Darstellung dem Leser anzulasten,
beweist soviel Huzpe, wie der Vater- und Muttermörder, der
vor Gericht um mildernde Umstände bittet, da er Vollwaise sei.

--
Aberglaube bringt Unglück

[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #17  
Old 03-12-2005, 07:45 AM
Markus Becker
Guest
 
Posts: n/a
Default Simulation bis hin zur LG?

Moin,

Norbert Dragon wrote:


Bist *Du* sicher daß Du gut genug englisch kannst?


Hier der vollständige Abschnitt:


Ich übersetze das mal:

Wenn wir uns nach Rechts drehen, ändert sich das was wir sehen,
drastisch. Das Gitter kommt nicht mehr direkt auf uns zu, sondern
in einem bestimmten Winkel und dadurch werden der Doppler- und der
"Scheinwerfer"-Effekt in der Grössenordnung reduziert. Die optische
Aberration ändert ausserdem/zusätzlich die scheinbare Form des Gitters.

Wo Problem?
Ich nehme an, daß besagter Programmierer mehr von dem versteht, was
er da getan hat, als Du von Englisch. Womit ich hoffentlich keinem von
Euch beiden auf den Schlips trete...

Markus
Reply With Quote
  #18  
Old 03-18-2005, 02:55 PM
Norbert Dragon
Guest
 
Posts: n/a
Default Simulation bis hin zur LG?

* Markus Becker schreibt


Ja.




Das Wort: außerdem/zusätzlich
Nichts außer Aberration ändert die Form des Gitters.

Mehrfachzählung ist nicht nur sprachlich ungenau.

Mir hat mal ein Informatiker berichtet, daß er bei einer Simulation
Lorentztransformationen und Längenkontraktion berücksichtige.
Sie war falsch. Sie war deshalb falsch.


Da ich keinen Schlips trage, kannst Du mir nicht drauf treten.
Nur, Du hast schlicht und einfach unrecht.

--
Aberglaube bringt Unglück

[Only registered users see links. ]
Reply With Quote
  #19  
Old 03-19-2005, 06:38 AM
Markus Becker
Guest
 
Posts: n/a
Default Simulation bis hin zur LG?

Moin,

Norbert Dragon wrote:


Hmm.


Das wird aber durch das ausserdem/zusätzlich nicht zwangsweise impli-
ziert (daß es nicht der einzige Effekt wäre).

Ein Beispiel aus einem anderen Bereich:

"Wenn wir nun das Lenkrad nach links drehen, bemerken wir, daß das
Fahrzeug einen Bogen fährt. Ein Tritt auf die Bremse sorgt zusätzlich
dafür, daß es langsamer wird."

Merkst Du, worauf ich hinaus will? Aber lass' es uns dabei
bewenden. Oder?


Das ist sicher richtig, aber in dubio pro reo oder wie der Lateiner
sagt.


Das ist ja schonmal gut.


Du hast gesagt, ich soll Dir nicht unhinterfragt glauben, also?

;-)

Markus
Reply With Quote
Reply

Tags
bis , hin , simulation , zur


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Simulation des Aufstiegs eines Stratosphärenballons und eines Fallschirmsprungs aus 30km bzw. 40km Höhe Jens Remus Forum Physik 33 12-03-2007 09:42 AM
Simulation Micro/makro Jan Bühring Forum Physik 5 06-11-2007 10:44 AM
Simulation Evolutionsgeschwindigkeit Roland Damm Forum Biologie 4 07-27-2006 09:46 PM
Wahrscheinlichkeitsrechnung und Physik - Simulation Hendrik van Hees Forum Physik 22 02-19-2006 03:53 PM
CADSM: 3D CAD with Motion Simulation A-S Koh Physics Forum 0 09-27-2004 03:33 PM


All times are GMT. The time now is 10:45 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.18388 seconds with 16 queries