Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Physik
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Physik Forum Physik.


Was ist denn nun das Gewicht?

Was ist denn nun das Gewicht? - Forum Physik

Was ist denn nun das Gewicht? - Forum Physik.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #21  
Old 04-05-2004, 03:18 PM
Ralf Kusmierz
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist denn nun das Gewicht?

X-No-Archive: Yes

begin quoting, Lutz Terheyden schrieb:


Such nach "konventioneller Wägewert".


Z. B. im bereits genannten Link
[Only registered users see links. ]

-------------- ritsch --------------
Konventioneller Wägewert eines Gewichtsstückes: Wirkung eines
Gewichtsstückes auf eine Waage unter folgenden idealisierten Bedingungen:
Werkstoffdichte des Gewichtes 8000kg/m³, Bezugstemperatur 20°C, Luftdichte
bei der Messung 1,2 kg/m³. Siehe auch Luftauftrieb
Der konventionelle Wägewert vereinfacht sehr genaue Wägungen, da nunmehr
Schwankungen der Luftdichte bis zu +/- 10% rechnerisch nicht berücksichtigt
werden müssen. Er hat sich weltweit durchtesetzt. Sämtliche Gewichte von
KERN sind auf den konventionellen Wägewert justiert.
-------------- ratsch --------------

Ok, die Temperatur stimmt nicht, es müssen 20 °C sein. Bei dem angegeben
(Absolut-, nicht: reduziertem) Luftdruck stimmt die Luftdichte dann aber,
sie beträgt 1,200g/l.

Beachte bitte, daß Feingewichte *üblicherweise* _nicht_ Verkörperungen von
Massenormalen sind, falls Du mit Deiner Laborwaage genaue
*Masse*bestimmungen vornehmen willst. Unter üblichen Umständen ist Dein
Wägungsergebnis nämlich "nur" das Gewicht, also der "konventionelle
Wägewert".


Doch, hat man - ich habe mir das nicht ausgedacht.


Es ist einfach ein Praxisforderung. Präzisionsmessungen sind höllisch
aufwendig, und Analysenwägungen erforderten früher schon erhebliche
Genauigkeit. Es ist besser, eine Handelkonvention zu haben, nach der man
ein Gut einfach auf eine übliche Waage packen und den Meßwert ablesen kann,
als erst komplizierte Berechnungen anstellen zu müssen, um auf eine "wahre
Masse" zu kommen.


Für letzteres fehlen noch immer überzeugende Belege. Die Physikbücher sind
dazu offensichtlich keineswegs einheitlich.


Gruß aus Bremen
Ralf
--
"*R60* *Substantive* werden groß geschrieben." Grammatische Schreibweisen:
adres|sie|ren Ap|pell At|mo|sphäre Autor biß|chen El|lip|se Emis|si|on her-
aus Im|mis|si|on in|ter|es|siert kor|re|liert kor|ri|giert Laie mei|stens
of|fi|zi|ell par|al|lel re|ell Sa|tel|lit Stan|dard Steg|reif vor|aus
Reply With Quote
  #22  
Old 04-05-2004, 03:31 PM
Jan Schablinski
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist denn nun das Gewicht?


"Ralf Kusmierz" <[Only registered users see links. ]> schrieb im Newsbeitrag
news:c4rtbb$2lig07$[Only registered users see links. ].uni-berlin.de...

Es wurde noch kein Physikbuch entdeckt, in dem stand "Gewicht=Masse",
sondern es steht in allen: "Gewicht = Gewichtskraft".
Wenn du ein erstzunehmendes Buch findest, in dem es anders steht, dann sag
Bescheid!
Der Tipler und der Kuchling sind meiner Meinung nach schon Referenz genug -
auch wenn der Herr H.B. sie vermutlich als Märchenbücher bezeichnen wird,
ohne sie überhaupt zu kennen.
Und dass vielleicht einige Bücher den Begriff "Gewicht" gar nicht verwenden,
dürfte daran liegen, dass die physikalische Bedeutung des Begriffs mit der
umgangssprachlichen Bedeutung kollidiert und man dem aus dem Weg gehen
möchte. In der Tat verwenden Physiker den Begriff "Gewicht" heute nur noch
äußerst selten, vermutlich genau aus dem Grund. Daher wird man auch
besonders in älteren physikalischen Werken die Verwendung im Sinne von
"Gewichtskraft" finden.


Reply With Quote
  #23  
Old 04-05-2004, 04:57 PM
Ralf Kusmierz
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist denn nun das Gewicht?

X-No-Archive: Yes

begin quoting, Jan Schablinski schrieb:

^^^^^

Du siehst zwischen den beiden Sätzen evtl. irgendwo einen gewissen
Widerspruch?

Wer um Himmels willen soll denn wann und wo eine allgemein akzeptierte
Bedeutung des Begriffs "Gewicht" als eine abwärtsgerichtete Kraft
festgelegt haben? Kommt da nun *endlich einmal* ein wasserdichter Beleg?


Ach! Und damit ist er dann aus der Welt?


So ein _paar_ Fundstellen wären schon nicht schlecht. Der "Gerthsen"
macht's nicht, wie berichtet. Grimsehl nennt allerdings auch die
Gewichtskraft Gewicht, in der Tat.


Gruß aus Bremen
Ralf
--
"*R60* *Substantive* werden groß geschrieben." Grammatische Schreibweisen:
adres|sie|ren Ap|pell At|mo|sphäre Autor biß|chen El|lip|se Emis|si|on her-
aus Im|mis|si|on in|ter|es|siert kor|re|liert kor|ri|giert Laie mei|stens
of|fi|zi|ell par|al|lel re|ell Sa|tel|lit Stan|dard Steg|reif vor|aus
Reply With Quote
  #24  
Old 04-05-2004, 05:22 PM
Jan Schablinski
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist denn nun das Gewicht?


"Ralf Kusmierz" <[Only registered users see links. ]> schrieb im Newsbeitrag
news:c4s354$2k0iij$[Only registered users see links. ].uni-berlin.de...


Mit allen meinte ich in diesem zusammenhang alle, die es tun und das sind
von allem, was ich bisher gesichtet habe, mehr als solche die es gar nicht
erwähnen.



Wer behauptet das?



So, eine hast du sogar selbst gefunden. Ich habe schon mehrere Male auf den
Tipler verwiesen. Wer ihn mal zum Greifen hat, darf gerne nachblättern! Der
Kuchling setzt ebenfalls Gewicht=Gewichtskraft, wurde ebenfalls schon
mehrmals erwähnt.
Mehr Bücher, in denen ich den Begriff Gewicht vermute, habe ich leider
nicht. Es wurden aber breits mehrere andere Bücher erwähnt.
Und gerade Tipler und Kuchling kann man schon ernst nehmen, da es sich bei
den beiden Büchern nicht um "einfache Schulliteratur" handelt.
Das Argument, dass alle Autoren angeblich nur falsche Behauptungen
abschreiben würden, halte ich für mehr als Lächerlich (wie so manch andere
Behauptung des HB). Es wurde bisher noch auf kein physikalisches Werk
verwiesen in dem Gewicht im Sinne von Masse verwendet wird. Und wir sagen
nichts anderes als dass der Begriff Gewicht **in der Physik** für die
Gewichtskraft steht. Alle Verweise auf Quellen anderer Bereiche sind total
sinnlos. Was interessiert einen Physiker, wie ein Bäcker bezeichnet, was er
schleppen muss?


Reply With Quote
  #25  
Old 04-06-2004, 12:44 AM
Winfried Buechsenschuetz
Guest
 
Posts: n/a
Default Re:Re: Was ist denn nun das Gewicht?

Jan Schablinski schrieb in der newsgroup de.sci.physik:

Doch, es gibt zwei ganz bedeutende.

1. die deutsche Eichverordnung
2. die Wäägeordnung für sächsische Backstuben

Beides in Postings von HB nachzulesen. Kapiert ihrs immer noch nicht?

Winfried Büchsenschütz
--
Immer auf dem aktuellen Stand mit den Newsgroups von freenet.de:
[Only registered users see links. ]


Reply With Quote
  #26  
Old 04-06-2004, 06:59 AM
Hans Ulrich Suter
Guest
 
Posts: n/a
Default Was ist denn nun das Gewicht?




On Mon, 5 Apr 2004, Jan Schablinski wrote:

Es wurde hier glaube ich schon einmal gesagt, dass man als
Physiker sich mit so einem Scheiss nicht beschaeftigt und man zwar
meistens Masse sagt, aber Gewicht durchaus vorkommen kann, z.B. war
in der Chemie und somit auch in der Atomphysik von Atomgewichten die
Rede, die heissen heute (eben um dieser Diskussion aus dem Weg zu gehen)
Atommassen. "Gewicht" hat nach den Lexikas, z.B. dem Brockhaus
3 oder mehr Bedeutungen, eben auch Masse oder Gewichtskraft, oder
als Gewichte mehrere Bedeutungen. Ich halte die ganze Diskussion
uebrigens fuer einen schoenes Beispiel was schlechter Physikunterricht
bewirkt, denn es wird nicht erkannt, dass der Schueler Gewicht sagt und
damit idR Masse meint, waehrend gleichzeitig der Lehrer idR nicht in der
Lage ist den Begriff der Masse korrekt zu definieren (das setzt zwingend
die Unterscheidung von schwerer und traeger Masse voraus, deren
Gleichsetzung (aRT) und natuerlich die Rolle der Inertialsysteme
(vielleicht sollte sogar das Mach'sche Prinzip bekannt sein))
So wird zum Beispiel im "Impulse Physik 1" die Masse (zwar im
Prinzip korrekt, aber ungenau) auf lustig-flockige Weise
als etwas mit zwei Eigenschaften, wobei die "traege Masse"
mit "... widersetzt sich Bewegungsaenderungen" eingefuehrt
wird.


MfG, Hansueli Suter

Reply With Quote
  #27  
Old 04-06-2004, 01:04 PM
Winfried Buechsenschuetz
Guest
 
Posts: n/a
Default Re:Re: Re:Re: Was ist denn nun das Gewicht?

Jan C. Hoffmann schrieb in der newsgroup de.sci.physik:


(div. Quellen angegeben)

Das ist ja sehr schön, aber es geht hier nicht um regionale
Zuständigkeiten, sondern darum

a) ob der Begriff 'Gewicht' gesetzlich definiert ist
b) ob die evtl. gesetzl. Definition allgemeinverbindlich ist, d.h. auch
für Physiker bei ihrer wissenschaftl. Tätigkeit gültig ist.

Nachweise dafür habe ich weder von Dir noch von HB erhalten.

Winfried Büchsenschütz
--
Immer auf dem aktuellen Stand mit den Newsgroups von freenet.de:
[Only registered users see links. ]


Reply With Quote
  #28  
Old 04-06-2004, 04:20 PM
Winfried Buechsenschuetz
Guest
 
Posts: n/a
Default Re:Re: Re:Re: Re:Re: Was ist denn nun das Gewicht?

Jan C. Hoffmann schrieb in der newsgroup de.sci.physik:



Opera-Meldung: 'Could not find "Gewicht"


Es ist auch mittlerweile bekannt, daß in der überarbeiteten Fassung der
PTB-Veröffentlichungen das Wort 'Gewicht' ebenfalls nicht mehr vorkommt.

Soviel zur Behauptung, in einer dieser Quellen würden die Einheiten g,
kg oder t der Größe 'Gewicht' zugewiesen.

Winfried Büchsenschütz
--
Immer auf dem aktuellen Stand mit den Newsgroups von freenet.de:
[Only registered users see links. ]


Reply With Quote
  #29  
Old 04-06-2004, 04:25 PM
Winfried Buechsenschuetz
Guest
 
Posts: n/a
Default Re:Re: Re:Re: Re:Re: Was ist denn nun das Gewicht?

Jan C. Hoffmann schrieb in der newsgroup de.sci.physik:



Mir sind wörtliche Zitate lieber. Z.B. folgendes:

'§ 2 Eichpflicht und andere Maßnahmen zur Gewährleistung der
Meßsicherheit

(1) Meßgeräte, die im geschäftlichen oder amtlichen Verkehr, im
Gesundheitsschutz, Arbeitsschutz, Umweltschutz oder Strahlenschutz oder
im Verkehrswesen verwendet werden, müssen zugelassen und geeicht sein,
sofern dies zur Gewährleistung der Meßsicherheit erforderlich ist.'

Ich kann dem nur entnehmen, daß der Geltungsbereich des Gesetzes recht
eng umrissen ist, und nicht zwangsläufig für den wissenschaftlichen
Bereich gilt, abgesehen davon, daß der Begriff 'Gewicht' hier auch
wieder nicht definiert ist, geschweige denn dieser Größe die Einheiten
'kg, g, t' zugewiesen werden.

Winfried Büchsenschütz
--
Immer auf dem aktuellen Stand mit den Newsgroups von freenet.de:
[Only registered users see links. ]


Reply With Quote
  #30  
Old 04-06-2004, 04:42 PM
Winfried Buechsenschuetz
Guest
 
Posts: n/a
Default Re:Re: Re:Re: Re:Re: Was ist denn nun das Gewicht?

Hab zwischenzeitlich auch noch einen Auszug aus DIN1305 gefunden:

'DIN 1305 Masse, Kraft, Gewichtskraft, Gewicht, Last

1. Masse 1.1 Die physikalische Groesse Masse m ist die Eigenschaft eines
Koerpers, die sich sowohl in Traegheitswirkungen gegenueber einer
Aenderung seines Bewegungszustandes
als auch in der Anziehung auf andere Koerper aeussert. Die Masse ist
ortsunabhaengig.

3. Gewichtskraft Die Gewichtskraft G ist das Produkt aus der Masse m und
der oertlichen) Fallbeschleunigung g:
G = m \Delta ~g.
Die Gewichtskraft ist ortsabhaengig.

Ich kann nicht beurteilen, wie vollständig dieses Zitat ist,
bemerkenswert ist aber (zumindest in diesem Auszug, der Abschnitt 2
wurde nicht zitiert), daß der Begriff 'Gewicht' nicht vorkommt. Das
ganze stammt aus

[Only registered users see links. ]

Winfried Büchsenschütz (der auch lieber die DIN 1305 vollständig
vorliegen hätte)
--
Immer auf dem aktuellen Stand mit den Newsgroups von freenet.de:
[Only registered users see links. ]


Reply With Quote
Reply

Tags
das , denn , gewicht , nun


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
FAQ: Masse, Gewicht, Gewichtskraft Gerhard Tenner Forum Physik 153 07-26-2007 12:00 AM
Gewicht (Re: Moon-Hoax) Carla Schneider Forum Physik 83 09-29-2004 03:57 PM
Re:Re: Was ist den nun das Gewicht? (war: Re: Fahräder bei OBI) Heinz Blüml Forum Physik 491 05-11-2004 07:00 PM
Was ist denn nun das Gewicht? Winfried Buechsenschuetz Forum Physik 21 04-03-2004 11:08 PM
Re:Re: Was ist denn nun das Gewicht? (war: Re: Fahräder bei OBI) Winfried Buechsenschuetz Forum Physik 0 04-03-2004 06:24 PM


All times are GMT. The time now is 08:29 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.18644 seconds with 16 queries