Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Chemie
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Chemie Forums Chemie. Das Forum für die Chemie.


Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.

Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual. - Forum Chemie

Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual. - Forums Chemie. Das Forum für die Chemie.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 08-12-2003, 06:02 PM
Tobias Grassl
Guest
 
Posts: n/a
Default Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.




Danny Seis <[Only registered users see links. ]> schrieb:


NaOH ist nicht nur "anscheinend" ätzend, sondern erheblich. NaOH ist eine
überaus starke Base und sehr hygroskopisch, was bedeutet, dass beim
Hautkontakt schnell eine Lauge mit sehr hohem pH zustande kommtm, weil das
NaOH zerfließt. Wenn du damit umgehst, sei bitte vorsichtig. Ein Kügelchen
davon im Auge und du hast ein Loch drin.
In Lebensmittelqualität solltest du es aber in der Apo bekommen (auf Anfrage
versteht sich). Wenn die nicht damit rausrücken, schauts schlecht aus.


Wie oben gesagt, Apo.


Wenn du Rohrreiniger mit Lebensmittel verwendest, kann man dir nicht mehr
helfen. Warum glaubst du wohl, dass das Zeugs "Rohrreiniger" heißt. Wenn du
da Brezeln reintunken dürfte, stünde da "Backnatron" drauf oder so.
Ich würde sagen, wenn du dich nicht mit dem Zeugs auskennst, lass es bleiben
und nimms blos nicht in dem Mund.

Gruß
Tobias
~~~~~~~~~~~



Reply With Quote
  #2  
Old 08-12-2003, 06:17 PM
Tobias Grassl
Guest
 
Posts: n/a
Default Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.


Danny Seis <[Only registered users see links. ]> schrieb:


Das ist gut.


Ach doch, Gewinn machen die immer. Aber die werden ihre Gründe haben, warum
sie es nicht rausrücken.

Probier noch ein paar Apos. Du musst ihnen halt den Eindruck vermitteln,
dass du dich wirklich auskennst.

Gruß
Tobias
~~~~~~~~~


Reply With Quote
  #3  
Old 08-12-2003, 09:18 PM
Luca Castiglioni
Guest
 
Posts: n/a
Default Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.

"Tobias Grassl" <[Only registered users see links. ]> wrote in message
news:3f392e99$0$25251$[Only registered users see links. ]...

Ich weiss ja nicht wie das in Deutschland genau geregelt ist, aber in der
Schweiz haben wir Giftklassen, von 1 bis 5 - wobei 4 und 5 für jedermann
erhältlich sind, 3 mit etwas Umständen. 2 erhält man nur mit einem
Giftschein und 1 mit einer allgemeinen Giftbewilligung (vom Kantonschemiker
auszustellen, hab sogar eine ;-)
NaOH ist bei uns 2, also für Normalsterbliche als Feststoff nicht
erhältlich. Für Bretzeln tuts aber auch verdünnte Natronlauge, welche
überall erhältlich sein sollte.

Gruss, Luca


Reply With Quote
  #4  
Old 08-12-2003, 09:45 PM
Tobias Grassl
Guest
 
Posts: n/a
Default Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.


Luca Castiglioni <castiglioni(no-spam)org.chem.ethz.ch> schrieb:

Kantonschemiker

So wie's aussieht ist das in der BRD noch reine Willkür.
In der Apo in der ich einkaufe, bekomm' ich eigentlich alles, was ich so
brauche und das noch zum Einkaufspreis. Ich hab mal mit dem Inhaber
gesprochen und erzählt, dass ich LK Chemie hab, dann hab ich ihm etwas über
Säuren, Basen, Oxidationsmittel, etc. erzählem müssen und er ist zum
Entschluss gekommen, dass ich genügend "Kompetenz" besitze, um mit den
Sachen umgehen zu können.
Das Problem ist halt das, dass die Apotheker davor zurückschrecken, die
Sachen an Privatleute einfach so abzugeben. Denn wenn da einer sich den
halben Körper verätzt, oder das halbe Haus in die Luft jagt und später
erzählt, "ja, ich hab das alles ganz einfach in der Apotheke XYZ bekommen!"
wirft das ja nicht ein besonders gutes Bild auf die Apo und wie's da
rechtlich ausschaut, weiß ich nicht genau.
Wenn da irgendwer ankommt und sagt: "Ähh Hallo! Ich hätte gerne 3 kg
Natriumhüxolit, oder war das doch Natriumhydroxid? Naja, ich will das
jedenfalls!", dann wird der wohl aufgrund mangelnder Sachkenntnis nichts
bekommen.

Gruß
Tobias
~~~~~~~~~~~~~~




Reply With Quote
  #5  
Old 08-13-2003, 09:45 AM
Horst Mehring
Guest
 
Posts: n/a
Default Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.

Tobias Grassl schrieb:


Also noch vor wenigen (3-4?) Jahren bekam man NaOH-Plätzchen beutelweise
im Baumarkt als Abbeizmittel, sowie im Elektronik-Shop als Entwickler
für Leiterplatten. Ich weiß jedoch nicht ob das rein, reinst, p.a. oder
Lebensmittelqualität war. Jedenfalls hätte ich das Zeugs nicht für das
hausgemachte Laugengebäck verwenden wollen.
Mittlerweile hat sich das geändert. Man findet nur noch fertige
Kommerzprodukte, die zumindest zum Teil ausdrücklich gar kein NaOH mehr
enthalten. Möglicherweise haben sich vor kurzem die Gesetzte oder
Verordnungen geändert, und ich hab da was verpennt.

Viele Grüße

Horst





Reply With Quote
  #6  
Old 08-13-2003, 02:51 PM
ThiloBStern
Guest
 
Posts: n/a
Default Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.

Im Artikel <3f395f65$0$25261$[Only registered users see links. ]>, "Tobias Grassl"
<[Only registered users see links. ]> schreibt:


Der Apotherker bekommt u.U. (Ansicht des Staatsanwaltes) rechtlich einen vor
den Latz geknallt, wenn er nicht nachweisen kann, daß du ihm Sachkunde bewiesen
hast.
Und davor schreckt er zurück.
Bei uns hat mal eine Nachbarin mit Reinigungssalzsäure aus der Drogerie
Selbstmord begangen.
Die Kripo war später beim Drogisten, der glaubhaft darstellen mußte, daß er die
Käuferin über die Gefahren der Salzsäure aufgeklärt hatte.
Da ihr Absicht unterstellt werden konnte, ist dem Drogisten nix passiert, aber
stell dir vor, es wäre ein Unfall gewesen und er hätte sich nicht so "aus der
Affäre ziehen können".
Dann wäre gegen ihn wahrscheinlich ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung
eingeleitet worden.

Gruß
Thilo
Reply With Quote
  #7  
Old 08-13-2003, 03:37 PM
Tobias Grassl
Guest
 
Posts: n/a
Default Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.


ThiloBStern <[Only registered users see links. ]> schrieb:

er die
der

Da gebe ich dir voll und ganz recht.
Einerseits ist es mehr als nur sinnvoll, dafür zu sorgen, dass niemand an
die Sachen rankommt, der sich nicht auskennt und evtl kriminelle Absichten
hat, oder den Freitod damit begehen will, andererseits wird es langsam
ärgerlich, wenn man nicht mal mehr 20g Kaliumpermanganat bekommt, um damit
meinetwegen eine Redoxtitration mit Wasser aus dem Gartenteich
durchzuführen, oder einem die Herausgabe von Kaliumhexacyanoferrat
verweigert, um in Gewässern Eisenionen nachzuweisen etc.
Denn das mach ich immer noch lieber alleine, als dass ich das von
irgendeinem Institut machen lasse, die dafür reichlich Schotter wollen.
Man kann nur hoffen, dass auch weiterhin ein wenig auf den gesunden
Menschenverstand gesetzt wird und dieser Staat nicht zu einem Kollektiv
verkommt, in dem alles was man macht kontrolliert und eingeschränkt wird.

Gruß
Tobias
~~~~~~~~~~


Reply With Quote
  #8  
Old 08-13-2003, 05:19 PM
Bodo Mysliwietz
Guest
 
Posts: n/a
Default Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.

"ThiloBStern" <[Only registered users see links. ]> schrieb

Nein der Apotheker muß Dir als Kunden Sachkunde beweisen. Er muß die auf
die allg. Gefahren hinweisen. Von Dir könnte er max. ein Verwendungsnachweiß
verlangen.


Klar, der Drogerist muß Sachkunde besitzen und sie quasi weitergeben.


Das bezweifele ich - zumindest kommt so ein Verfahren IMHO nicht weit. Es
könnte wohl ein anderer Aspekt u.U. für eine Apo gefährlich werden. Wenn
offensichtlich ein grober Mißbrauch für das abgegebene Produkt zu erkennen ist.
In Deinem geschilderten Fall könnte das eine vom Apotheker bekannte
Suizidgefährdung gewesen sein (hypothetisch). Aber Chemikalienrechtlich ist
das noch kein Problem.
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
--------------------------------------------
[Only registered users see links. ]

Reply With Quote
  #9  
Old 08-13-2003, 06:14 PM
Tobias Grassl
Guest
 
Posts: n/a
Default Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.


Bodo Mysliwietz <[Only registered users see links. ]> schrieb:

Verwendungsnachweiß

Dass mir der Apotheker nicht die direkten Ausgangssubstanzen zur Herstellung
von Sprengstoffen verkauft ist klar.
Aber was kann ich als Privatkunde kaufen?
Wenn ich sage, ich brauche HCl, H2SO4, Fe(II)SO4, FeCl3, KMnO4, NaOH,
Blutlaugensalze, Essigsäure, Ameisensäure und Schwefel, dann hab ich das bis
jetzt immer bekommen (Zumindest in der Apo, in die ich schon immer gehe.
Andere sind ja sogar zu faul nachzuschauen, ob sie Kaliumhexacyanoferrat
haben - noch nie gehört, haben sie deshalb auch nicht...). Er wollte zwar
wissen, wofür ich das Zeugs brauche und ich hab ihm gesagt, ich brauch's für
Analysezwecke, etc., hab's dann aber immer bekommen.
Wie schaut es jetzt da aus, wenn sich alle Apotheker weigern mir das zu
verkaufen?
Mein Chemiestudium muss ich erst noch antreten, und die Wege, dass ich einen
"Giftschein" bekomme, sind noch weit.
Was also tun als interessierter Schüler der sich Chemiestoff in der Freizeit
und in den Ferien erarbeitet, der in der Schule nie drankommt und das ganze
auch mit Versuchen vertiefen und veranschaulichen will? Meiner Meinung nach
gehört der Versuch einfach zur Chemie dazu. Oft steht er am Anfang, oft am
Ende. Mittlerweile hab ich mir ettliche Kühler, Kolben, Rggls, usw., halt
alles was man so braucht zusammengetragen und es macht mir einfach Spaß, mit
der Theorie auch praktisch zu arbeiten.
Woher soll ich jetzt, wenn jeder sich weigert, mir die Substanzen zu
verkaufen, die Sachen herbekommen?
Ich kann ja jetzt nicht von allem, solange es noch geht, jeweils 50 kg
kaufen.

Gruß
Tobias
~~~~~~~~~~~~



Reply With Quote
  #10  
Old 08-13-2003, 09:03 PM
Frank Feger
Guest
 
Posts: n/a
Default Bezugsquellen für NaOH in Lebenbsmittelqual.

On Wed, 13 Aug 2003, Tobias Grassl wrote:


Den Lehrer und übergeordnete Stellen so lange nerven, bis es Versuche
im Untericht gibt, und zwar nicht als Demoversuche vorne beim Lehrer,
sondern in Arbeitsgruppen, z.B. Tischreihen. Als ich noch Schüler
war, hatten wir einen schönen Chemieraum mit Tischreihen, in deren
Mitten sich Ausgußbecken mit Anschlüssen befanden. Wir haben _viele_
Experimente gemacht.


Grüße,

F^2

Reply With Quote
Reply

Tags
bezugsquellen , für , lebenbsmittelqual , naoh


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
reakcja CuSO4 +NaOH rozpisanie + problem darek_z@interia.pl Forum Chemia 0 07-28-2008 01:43 PM
Ste¿enie NaOH ada¶ Forum Chemia 0 09-01-2005 09:02 PM
Ste¿enie NaOH ada¶ Forum Chemia 0 09-01-2005 08:59 PM
Jaka szkodliwoϾ FeCl3 , NaOH szlovak Forum Chemia 13 04-21-2005 10:02 PM
Aluminium polieren mit NaOH Andreas Pietruschka Forum Chemie 10 08-20-2004 11:56 AM


All times are GMT. The time now is 04:30 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.17888 seconds with 16 queries