Go Back   Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum > Regional Molecular Biology Discussion > Forum Biologie
Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Forum Biologie Forum Biologie. Germany German Biology Forums.


Milben in der Höhe

Milben in der Höhe - Forum Biologie

Milben in der Höhe - Forum Biologie. Germany German Biology Forums.


Reply
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 09-29-2008, 06:38 PM
Gottfried Stutz
Guest
 
Posts: n/a
Default Milben in der Höhe



Hallo Biologen,

man liest ja immer wieder, dass Milben über Höhen von ca. 1600 Metern
über Meer nicht vorkommen, wegen dem geringen Luftdruck und dem
trockenen Klima.

Frage1: Liegt es alleine am Luftdruck, also kommen sie auch bei
künstlicher Feuchtigkeit in diesen Höhen nicht vor?

Frage2: Kommen sie in solchen Höhen nur nicht vor, weil sie selber
nicht dorthin vordringen? Oder sterben sie "aktiv" ab, wenn man sie
(z.B. in einem Wohnmobil) auf diese Höhe transportiert? Wie sähe der
Mechanismus aus, an dem sie dann sterben? "Platzen" wegen dem äusseren
Tiefdruck?

Frage3: Gilt diese "Höhenunverträglichkeit" nur für Hausstaubmilben,
oder auch für andere Milbenarten (z.B. varroa)? Gilt bei diesen der
gleiche Schwellwert von ca. 1600 m ü.M.?

Gruss,
Gottfried
Reply With Quote
  #2  
Old 09-30-2008, 04:26 PM
Klaus Henkel
Guest
 
Posts: n/a
Default Milben in der Höhe



Gottfried Stutz schrieb:


Wo liest "man" das denn? Verfasser, Titel, Jahr, Seite?
Milben kommen noch in viel größeren Höhen vor, ebenso im Meer 500 m
unter Null.


Nein, das tun sie nicht.


Milben kommen immer und überall vor. Solche, die auf Wirtstieren
parasitieren oder die, wie die Hausstaubmilbe, von verpilzten
Hautabschilferungen der Wirtstiere leben, natürlich nur dort, wo diese
Wirtstiere ebenfalls in nennenswerter Zahl leben.

In größeren Höhen ist es meist trocken. Deshalb kommen Hausstaubmilben
dort selten vor. Alle Milben brauchen eine gewisse Feuchtigkeit. Und
wenn es nur mikroskopisch kleine Wassertröpchen zwischen den
Erdkrümeln sind. Schwülwarme Luft, z. B. in einer Bettmatratze, ist
den Hausstaubmilben am liebsten.
KH

Reply With Quote
  #3  
Old 09-30-2008, 06:10 PM
Bernhard Kleine
Guest
 
Posts: n/a
Default Milben in der Höhe

Am Tue, 30 Sep 2008 18:26:18 +0200 schrieb Klaus Henkel:


Die häufigsten Hausstaubmilben Dermatophagoides kommen erwiesenermaßen ab
einer Meereshöhe von 1600 m nicht mehr vor, daher sind die Orte im
Oberengadin oder z.B. Zermatt Plätze, an denen man seine Allergie
auskurieren kann. Denn dort findet keine Exposition mehr statt. (Ich
könnte auch weitere Plätze in den USA oder z.B. Bolivien oder Peru
vorschlagen :-) ). Andere Milben sind von dieser Aussage ausgeschlossen!

In Deutschland gibt es leider keine Orte, die hoch genug liegen und die
notwendige Infrastruktur aufweisen, um dort leben und arbeiten zu können,
wenn man von der Hausstauballergie betroffen ist. Die Dörfer im
Hochschwarzwald liegen nur 1200 m hoch, der Feldberg selbst ist genau
nicht 1500 m hoch. Auch im Bayerischen Wald gibt es nicht, was hoch genug
liegt. Und die Alpen sind weit weg von Industrie oder Forschung und
Lehre.

Bernhard
Reply With Quote
  #4  
Old 09-30-2008, 07:36 PM
Gottfried Stutz
Guest
 
Posts: n/a
Default Milben in der Höhe

Danke für die Antworten, allerdings sind die beiden z.T.
widersprüchlich. Weitere Meinungen?

Klaus Henkel schrieb:

Z.B. in Krankenkassen-Unterlagen für Allergiker. Oder schnelle
Onlinesuche:
[Only registered users see links. ]
"Ab einer Höhe von etwa 1000 bis 1200 Metern über dem Meeresspiegel
wird man keine Milbe mehr finden."

Bernhard Kleine schrieb:
^^^^^^^^^^^^
Naja, unter "auskurieren" würde ich das Loswerden der Allergie
verstehen. Aber wenn man wieder zurück in tiefer gelegenen Gefilden
ist, geht's ja wieder los...

Gleichwohl: Auch wenn's denn die Trockenheit (nicht der Luftdruck) in
der Höhe ist, dann sollte es doch möglich sein, z.B. ein Wohnmobil zu
"entmilben", indem man es in eine Höhenlage über 1800m fährt und dort
eine Woche hinstellt, mit genug Lüften sollte es dann entsprechend
austrocknen? Wenn man das Wohnmobil dann wieder in tiefere Lagen
zurückholt, werden sich die Milben zwar wieder vermehren, aber
ausgehend von einer viel tieferen Basisanzahl.

Gruss,
Gottfried
Reply With Quote
  #5  
Old 09-30-2008, 09:15 PM
Thorsten Schier
Guest
 
Posts: n/a
Default Milben in der Höhe

Gottfried Stutz schrieb:

Ich war als Asthmatiker schon mehrfach in der Hochgebirgsklinik in
Davos-Wolfgang, das liegt knapp über 1600 m. Soweit ich mich erinnere,
wurde uns dort erzählt, daß es dort in der Klinik keine Hausstaubmilben
gibt, daß dies aber auch neben der Höhenlage mit daran liegt, daß es
eben eine Klinik ist und dort entsprechend auf Sauberkeit geachtet wird,
die Bettwäsche regelmäßig gewechselt wird, viel gelüftet wird und es
auch keinen Teppichboden gibt usw. Das heißt also nicht, daß es in der
Höhe etwa in Privathäusern generell keine Hausstaubmilben mehr gäbe.
Neben der Höhe spielen eben noch andere Sachen eine Rolle. Es gibt dort
aber mit Sicherheit sehr viel weniger Hausstaubmilben als anderswo und
wenn man noch höher geht, wird es noch schwieriger für die Milben.


Ich glaube nicht, daß das so einfach ist. Milben, die erst mal da sind,
werden sicher nicht innerhalb von ein paar Wochen alle absterben, wenn
es mal etwas trockener ist. Zumindest werden sicher die Eier überleben
und darüber hinaus ist es auch vor allem der Kot der Milben, der
Allergien verursacht und der bleibt auch nach dem Tod der Milben erhalten.

Wenn es so einfach wäre, die Milben loszuwerden, würde es ja auch
reichen, im Winter, wenn es mal richtig friert, gut zu heizen und
regelmäßig zu lüften, dann wird es auch ziemlich trocken in der Wohnung
bzw. Wohnmobil.

Viele Grüße,

Thorsten
Reply With Quote
Reply

Tags
der , höhe , milben


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Milben in der Höhe Gottfried Stutz Forum Biologie 0 09-29-2008 06:39 PM
Milben in der Höhe Gottfried Stutz Forum Biologie 0 09-29-2008 06:39 PM
Simulation des Aufstiegs eines Stratosphärenballons und eines Fallschirmsprungs aus 30km bzw. 40km Höhe Jens Remus Forum Physik 33 12-03-2007 09:42 AM
Wie ist die Höhe über N.N. definiert? Michael Kaack Forum Physik 8 09-17-2003 08:10 AM
Höhe auf den Planeten Daniel M. Ludwig Forum Physik 9 07-06-2003 07:42 AM


All times are GMT. The time now is 10:41 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved
Page generated in 0.14446 seconds with 16 queries