Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum

Science Forums Biology Forum Molecular Biology Forum Physics Chemistry Forum (http://www.molecularstation.com/forum/)
-   Forum Biologie (http://www.molecularstation.com/forum/forum-biologie/)
-   -   Enzyme (http://www.molecularstation.com/forum/forum-biologie/4565-enzyme.html)

Bruno Krenz 01-31-2004 04:47 PM

Enzyme
 
Es gibt ja Holoenzyme, d.h. Enzyme, die aus einem Eiweißanteil (Apoenzym)
und einem Nichteiweißanteil (Cosubstrat bzw. Coenzym) bestehen.
Sind bei solchen Holoenzymen Cosubstrat bzw. Coenzym immer mit dem Enzym
(Apoenzym) verbunden, oder verbinden sich Cosubstrat bzw. Coenzym erst mit
dem Apoenzym wenn ein Substrat umgewandelt wird?
Was ist der Unterschied zwischen Cosubstrat und Coenzym?
Wie sind Apoenzym und Cosubstrat bzw. Coenzym miteinander verbunden?
Läuft die Umwandlung von Substraten durch Holoenzyme langsamer ab, als durch
"normale" Enzyme?
Sind ATP und NAD Cosubstrate oder Holoenzyme?
Ist Katalase ein Coenzym oder ein Holoenzym?
Was ist Isoleucin?

Wie sind bei einem normalen Enzym-Substrat-Komplex Substrat und Enzym
miteinander verbunden?


Enzyme haben ja in einem bestimmten Medium (d.h. bei einem bestimmten
pH-Wert) ihre größte Aktivität. Z.B. ist Pepsin bei einem pH-Wert von ca. 3
(also im sauren Medium, d.h. im Magen, der viele H^+ enthält) am meisten
aktiv und Trypsin bei einem pH-Wert von ca. 8 (also im basischen Medium,
d.h. im Dünndarm, der wenige H^+ enthält) am meisten aktiv.
Enzyme müssen aber doch neutral geladen sein, um katalytisch aktiv zu sein.
Außerdem zerstören doch extreme pH-Werte ein Enzym.
Wieso könen dann z.B. Pepsin oder Trypsin im sauren bzw. basischen Medium
aktiv sein?
Normal müssten die Enzyme doch durch die saure bzw. basische Umgebung nicht
mehr neutral, sondern sauer bzw. basisch werden und zerstört werden, d.h.
nicht mehr katalytisch aktiv sein, oder?
Im Vorraus vielen Dank,
Gruß
Bruno




Sumaru Kaori 01-31-2004 11:53 PM

Enzyme
 
Moin...

"Bruno Krenz" <[Only registered and activated users can see links. Click Here To Register...]> wrote in message
news:bvglvk$j64$02$[Only registered and activated users can see links. Click Here To Register...]...
| Es gibt ja Holoenzyme, d.h. Enzyme, die aus einem Eiweißanteil (Apoenzym)
| und einem Nichteiweißanteil (Cosubstrat bzw. Coenzym) bestehen.

Jepp

| Sind bei solchen Holoenzymen Cosubstrat bzw. Coenzym immer mit dem Enzym
| (Apoenzym) verbunden, oder verbinden sich Cosubstrat bzw. Coenzym erst mit
| dem Apoenzym wenn ein Substrat umgewandelt wird?

Bei (fast) jedem Enzym anders.

| Was ist der Unterschied zwischen Cosubstrat und Coenzym?

Eins ist das Substart, das Andere in fuer die Reaktion notwendiger Cofaktor.

| Wie sind Apoenzym und Cosubstrat bzw. Coenzym miteinander verbunden?

Bei (fast) jedem Enzym anders.

| Läuft die Umwandlung von Substraten durch Holoenzyme langsamer ab, als
durch
| "normale" Enzyme?

Holoenzyme SIND "normale" Enzyme, der Term bezeichnet nur den Unterschied
zw. "naktem" Enzym (apoenzym) und dem mit gebundenen Subtrat(en)

| Sind ATP und NAD Cosubstrate oder Holoenzyme?

Coenzyme

| Ist Katalase ein Coenzym oder ein Holoenzym?

Ein Enzym

| Wie sind bei einem normalen Enzym-Substrat-Komplex Substrat und Enzym
| miteinander verbunden?

Bei (fast) jedem Enzym anders.

| Enzyme haben ja in einem bestimmten Medium (d.h. bei einem bestimmten
| pH-Wert) ihre größte Aktivität. Z.B. ist Pepsin bei einem pH-Wert von ca.
3
| (also im sauren Medium, d.h. im Magen, der viele H^+ enthält) am meisten
| aktiv und Trypsin bei einem pH-Wert von ca. 8 (also im basischen Medium,
| d.h. im Dünndarm, der wenige H^+ enthält) am meisten aktiv.
| Enzyme müssen aber doch neutral geladen sein, um katalytisch aktiv zu
sein.

Nein, ganz im gegenteil. Bestimmte Residues, besonders in der aktive site,
muessen bestimmte Ionizierungszutaende haben, daher auch die generelle pH
Abhaengigkeit.

| Außerdem zerstören doch extreme pH-Werte ein Enzym.
| Wieso könen dann z.B. Pepsin oder Trypsin im sauren bzw. basischen Medium
| aktiv sein?

Auch nur begrenzt. pH <2 oder >12 ist (fast) immer "toetlich".

| Normal müssten die Enzyme doch durch die saure bzw. basische Umgebung
nicht
| mehr neutral, sondern sauer bzw. basisch werden und zerstört werden, d.h.
| nicht mehr katalytisch aktiv sein, oder?
| Im Vorraus vielen Dank,
| Gruß
| Bruno

Fuer mehr Info einfach mal nachlesen, zB. im Voet+Voet, da isses GANZ
einfach erklaert.

SK



Stefan Mahrhold 02-01-2004 12:07 PM

Enzyme
 
Hallo!

Sumaru Kaori wrote:

Das würde ich evtl. anders sehen: ATP ist meiner Meinung nach ein
Cosubstrat, da es während der enzymatischen Katalyse umgesetzt wird. NAD
ist ein typ. Coenzym. Es ist essentiell für die Katalyse wird aber
_nicht_ umgesetzt.

Gruß,
Stefan

Sumaru Kaori 02-02-2004 06:43 AM

Enzyme
 

"Stefan Mahrhold" <[Only registered and activated users can see links. Click Here To Register...]-hannover.de> wrote in message
news:bviq2i$9ei$[Only registered and activated users can see links. Click Here To Register...].uni-hannover.de...
| Hallo!
|
| Sumaru Kaori wrote:
| > | Sind ATP und NAD Cosubstrate oder Holoenzyme?
| >
| > Coenzyme
|
| Das würde ich evtl. anders sehen: ATP ist meiner Meinung nach ein
| Cosubstrat, da es während der enzymatischen Katalyse umgesetzt wird. NAD
| ist ein typ. Coenzym. Es ist essentiell für die Katalyse wird aber
| _nicht_ umgesetzt.

Das stimmt so nicht. NAD+ oder auch NADP+ werden reduziert, also sehr wohl
umgesetzt.
ATP wird zu ADP umgestetz. Beide Reaktionen erfordern eine Rueck- oder
Zweitreaktion, um in den Ausgangszustand rueckuberfuhert zu werden. In der
klassischen Nomenklatur sind beides Coenzyme.

SK




All times are GMT. The time now is 12:28 PM.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright 2005 - 2012 Molecular Station | All Rights Reserved

Page generated in 0.09243 seconds with 11 queries